Diskussion:Franz Müntefering

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Soll er das so gesagt haben? --Thomas 11:52, 21. Mai 2006 (UTC)

  • "Die braune Soße darf nie wieder 'ne Chance geben." - Kommentar zum rassistischen Überfall auf den Berliner PDS-Politiker Giyasettin Sayan, 20. Mai 2006

"Nur wer arbeitet, soll auch essen"[Bearbeiten]

Ich finde dieses Zitat trägt erheblich dazu bei, sich ein Bild von Münte zu machen. Gefallen ist es auf einer Fraktionssitzung aufgrund Ottmar Schreiners Kritik an HARTZ IV

Das Zitat heißt richtig: Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen

... ist aber keinesfalls ein Original-Münte-Spruch (siehe auch den von dir verlinkten Zeit-Artikel: "Müntefering habe lediglich eine Weisheit aus den frühen Tagen der Sozialdemokratie zitiert, sagte er. Dies habe er auch selbst so gesagt."). Auch Friedrich Naumann hat es im Jahr 1919 in seinem "Versuch volksverständlicher Grundrechte" gebraucht. Ursprünglich soll es wohl aus der Bibel stammen, dazu kann ich als Heide aber keine weitere Auskunft geben. --slg 19:06, 13. Sep. 2009 (CEST)

"Wenn es die AWO nicht gäbe, müsste man sie erfinden!"[Bearbeiten]

Aus den "AWO-Mitteilungen" des Kreisverbands Karlsruhe, Ausgabe 147, 38. Jahrgang, Oktober 2007

unfaire Messung[Bearbeiten]

Auf der Zitateseite steht "Wir werden an den Wahlversprechen gemessen - das ist unfair." - die faz zitiert ihn etwas anders: Wir werden als Koalition an dem gemessen, was in Wahlkämpfen gesagt worden ist. Das ist unfair. ...Sicherlich 17:06, 12. Sep. 2008 (CEST)

Offenbar hat er dasselbe mehrmals in unterschiedlichen Formulierungen gesagt, denn die F.A.Z. zitiert ihn im selben Artikel auch noch mit „Ich bleibe dabei: Daß wir oft an Wahlkampfaussagen gemessen werden, ist nicht gerecht“.

Und das ist dann der Grund weshalb das Zitat aus der Liste gelöscht wurde?