Diskussion:Heinrich Himmler

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Posenrede ist keine gültige Quellenangabe. --Histo 23:31, 5. Okt. 2007 (CEST)

"Posener Rede vom 4. Oktober 1943 vor 92 SS-Gruppenführern", zitiert nach [1]. Ich füg's ein, wenn ich bei "H" bin --Hei ber 08:13, 6. Okt. 2007 (CEST)



Hi - könnte bitte jemand Quelle für "Die Polizei - Dein Freund und Helfer" (Himmler) nennen ?

BeeJay [brian stop jones at gmx stop net]

25. Februar 2011, 20:41 Uhr Robertsan[Bearbeiten]

"Änderungen von Vsop.de rückgängig gemacht und letzte Version von Fkraus wiederhergestellt".
Solange Robertsan seine Gründe nicht mitteilt, gestatte ich mir, die Rückgängigmachung meiner Bearbeitung, die einen Fehler in dem Zitat ("so weit" statt richtig "insoweit") und die unangebrachten Links Weiber und Deutschland beseitigte sowie einen Link zu dem bei nationalsozialismus.de verfügbaren Volltext der Posener Rede legte, für Vandalismus und Mobbing zu halten. Das Zitat ist sicher etwas lang geworden. Aber auf die Tierliebe der Deutschen und das "Anständig bleiben" beim Judenmord kann vernünftigerweise nicht verzichtet werden. --Vsop.de 22:37, 25. Feb. 2011 (CET)

Du hast die korrekte Personenbeschreibung verändert, obwohl ich mehrmals bat, das zu unterlassen. Deshalb ich Dich zurückgesetzt. Zu den politischen Inhalten habe ich nicht Stellung genommen. Ich ersuche Dich dringend, die ständigen Unterstellungen in Richtung politischer Aussagen durch meine Person zu unterlassen, sonst werde ich nicht davor zurückschrecken, Dich auf WM zu melden. --Robertsan 23:17, 25. Feb. 2011 (CET)

Den obersten Chef der SS nicht so zu nennen sondern deutscher Politiker (NSDAP) und das für eine "korrekte Personenbeschreibung" zu halten, ist ein schlechter Witz. Reichsführer-SS entspricht jedenfalls mindestens ebenso WQ:PE#Name, wie ich in Wikiquote:Fragen zur Wikiquote/Archiv/2011#"Genauere Informationen zu Personen ausführlich dargelegt habe, ist aber - ohne länger zu sein - weit informativer. Wodurch ich zu der Aufforderung Anlass gegeben haben könnte, "die ständigen Unterstellungen in Richtung politischer Aussagen durch meine Person zu unterlassen", ist für mich nicht erkennbar. --Vsop.de 02:29, 26. Feb. 2011 (CET)

Der Auszug einer Rede ist ein Textauszug und kein Zitat. Du bist nicht so neu hier, dass ich das jetzt noch genauestens erklären müsste. Du weißt das.
zur Berufsbezeichnung: Es ist in Wikiquote üblich (wie Du in nahezu allen anderen Personenartikeln sehen kannst), die Berufsbezeichnung und nicht irgendein herausgegriffenes Amt in der 2. Zeile aufzuführen. Wenn Du das nicht einsiehst, starte ein Meinungsbild. Ich werde nicht dulden, dass hier jetzt ein oder auch mehrere Personen anfangen, den in tausenden Artikeln bestehenden Konsens in einem Egotripp umzuschmeißen. Ich werde jetzt auch nicht zahlreiche Artikel wegen Editwar sperren, sondern im Zweifel denjenigen, der die Editwars verursacht. Ich hoffe, das war deutlich. --Stepro 08:58, 27. Feb. 2011 (CET)

In Wikipedia ist manches üblich, was unsinnig ist. Ich habe bereits ausführlich dargelegt, dass die von mir gewählte Personenbeschreibung nicht nur informativer ist als das nichtssagende "deutscher Politiker NSDAP" sondern auch vollkommen dem Styleguide entspricht. Sich demgegenüber auf "Üblichkeit" zu berufen, geht nicht an. Ich stelle anheim, ggf. in einem geordneten Verfahren Vorschläge zur Abänderung des Styleguide zu machen. Mich stattdessen mit einer Sperre zu bedrohen, ist grob unanständig. Edit war ist nicht, dass ich offensichtliche sachliche Verbesserungen anbringe, sondern diese aus Rechthaberei wieder zu zerstören. Wegen der Länge habe ich drei Abschnitte gebildet, bitte aber auch darum, zum Vergleich einmal die Darstellung bei http://en.wikiquote.org/wiki/Heinrich_Himmler zur Kenntnis zu nehmen. --Vsop.de 22:59, 4. Mär. 2011 (CET)

Überprüfte Zitate[Bearbeiten]

"Ich sagte, die erste große Friedensaufgabe ist die Wiederinstandsetzung der gesamten SS und Polizei und die weitere Verschmelzung von SS und Polizei. Die zweite Aufgabe ist die Hereinholung und Verschmelzung der germanischen Völker mit uns. Die dritte Aufgabe ist die Siedlung und Völkerwanderung in Europa, die wir vollziehen. Die Völkerwanderung der Juden werden wir in einem Jahr bestimmt fertig haben; dann wandert keiner mehr. Denn jetzt muss reiner Tisch gemacht werden." --

Quelle: Heinrich Himmler: Geheimreden 1933 bis 1945 und andere Ansprachen. Bradley F. Smith und Agnes F. Peterson, Hg. Frankfurt am Main: Propyläen, 1974, ISBN 3549073054, Rede vor den Oberabschnittsführern und Hauptamtschefs im Haus der Flieger in Berlin am 9.6.1942 S. 159 II


"Wir werden mit dem Christentum in noch stärkerer Form als bisher fertig werden müssen. Mit diesem Christentum, dieser größten Pest, die uns in der Geschichte anfallen konnte, die uns für jede Auseinandersetzung schwach gemacht hat, müssen wir fertig werden. Wenn es unsere Generation nicht tut, würde es sich, glaube ich, noch lange hinziehen. Wir müssen innerlich mit ihr fertig werden. Ich habe heute an dem Begräbnistag von Heydrich in meiner Rede mit voller Absicht meine tiefste innere Überzeugung eines Glaubens an Gott, eines Glaubens an das Schicksal, an den Uralten, wie ich ihn nannte – das ist das alte germanische Wort: Wralda – ausgesprochen. Wir werden für alle Dinge wieder Maßstäbe in unserem Volk finden müssen, den Maßstab des Makrokosmos und des Mikrokosmos, der Sternenhimmel über uns und die Welt in uns, die Welt, die wir im Mikroskop sehen." --

Quelle: Heinrich Himmler: Geheimreden 1933 bis 1945 und andere Ansprachen. Bradley F. Smith und Agnes F. Peterson, Hg. Frankfurt am Main: Propyläen, 1974, ISBN 3549073054, Rede vor den Oberabschnittsführern und Hauptamtschefs im Haus der Flieger in Berlin am 9.6.1942 S. 159f. III --89.0.200.43 02:18, 19. Mai 2012 (CEST)