Diskussion:Niklas Luhmann

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieser Satz ist völliger Schwachsinn, Luhmann möge mir verzeihen. Ich weiss nicht, in welchen Zusammenhang das einen Sinn ergeben soll. --Thomas 08:44, 11. Sep 2005 (UTC)

Ich denke, dass ist er nicht. Schau doch mal bitte bei Google vorbei. Außerdem finde ich es auch etwas sehr komisch und nicht unbedingt mit der Philosophie dieser Wiki übereinstimmend, wenn IP-Nummern gesperrt werden, weil ein Zitat nicht in das Weltbild eines Admin passt. Bitte nicht persönlich nehmen - aber ein bisschen nachdenklich macht mich dieses Modell schon. --Socke 16:13, 11. Sep 2005 (UTC)

Es wurde keine IP-Adresse gesperrt; das passiert nur bei wiederholtem Vandalismus. Trotzdem: Der Satz "Kommunikation ist unwahrscheinlich" ist genauso Schwachsinn wie "Geschichte ist markant" oder "Erdbeeren sind vorlaut" - es sei denn, du lieferst den (mir unbekannten) Kontext. --Thomas 18:13, 11. Sep 2005 (UTC)
Luhmanns Theorie basiert auf der Annahme, dass Gesellschaft durch Kommunikation konstituiert ist - die Grenzen der Kommunikation sind die Grenzen der Gesellschaft. Deshalb sind z.B. Menschen, Städte, Protonen und Autos nicht Teil der Gesellschaft - aber natürlich kann all dies zum Thema der Kommunikation werden!
"Kommunikation ist unwahrscheinlich, ihr Zustandekommen an zahlreiche Vorraussetzungen gebunden und ihre Ablehnung immer möglich, denn: es ist immer möglich 'nein' zu sagen,oder so zu handeln, dass es kommunikativ als 'nein' interpretiert wird." (Vergleiche nachtwelten.de)
Wegen der IP-Adresse: Okay, dann weiß ich Bescheid. Hatte mich halt nur gewundert, weil die Datenbank erst wieder mit einer neuen IP schreibbar war. --Socke 21:02, 11. Sep 2005 (UTC)

Plädiere für dieses Zitat: „Kommunikation ist unwahrscheinlich. Sie ist unwahrscheinlich, obwohl wir sie jeden Tag erleben, praktizieren und ohne sie nicht leben würden.“ Luhmann, N (2001): Aufsätze und Reden. Herausgegeben von Oliver Jahraus. Stuttgart, S.78

Erläuterung: Die Gründe dafür liegen a) in der Unwahrscheinlichkeit des Verstehens von kommuniziertem Sinn, b) in der Unwahrscheinlichkeit des Erreichens von Empfängern und c) in der Unwahrscheinlichkeit des Erfolges von Kommunikation – also ihrer empfängerseitigen Annahme. (vgl. ebd.) Das (unwahrscheinliche) Zustandekommen von Kommunikation geht für Luhmann auf drei verschiedene Selektionen zurück: Zuerst muss ein Bewusstsein(-ssystem) aus der Menge der ihm zu Verfügung stehenden Informationen (Sinneseindrücke, Wissen) eine auswählen – es könnte jede andere oder auch keine auswählen! Im nächsten Schritt muss sich das Bewusstsein dafür entscheiden, eben jene Information auch zur Mitteilung machen zu wollen. Wird nun diese Mitteilung tatsächlich unter Zuhilfenahme des Biologischen Systems (Körper) artikuliert, so ist damit noch lange nicht gewährleistet, dass der Empfänger (ein anderes Bewusstseinssystem) die Mitteilung als Mitteilung (und damit als different zur Information!) versteht. Eben jenes Verstehen stellt für Luhmann eine aktive (die dritte) Selektion dar: „Kommunikation kommt […] nur zustande, wenn zunächst einmal eine Differenz von Mitteilung und Information verstanden wird. Das unterscheidet sie von bloßer Wahrnehmung des Verhaltens anderer.“ (2001:97) Und nicht zuletzt kann ein Empfänger den Sinn einer Information sehr wohl verstehen und die an ihn gerichtete Kommunikation trotzdem ablehnen.

is klar, oder?

Nein, die Kommunikation kann nicht angelehnt werden. Denn in dem Moment, in dem die Kommunikation als solche verstanden wird, oder, nach Luhman, indem Moment wo Ego verstanden hat, dass eine Mitteilung von Alter an ihn gegangen ist, ist Kommunikation generiert, also erfolgt. Ob der Inhalt verstanden oder angenommen wird, ist nicht ausschlaggebend, ausschlaggebend ist nur, ob die Mitteilung als Differenz zwischen Information nd Mitteilung erkannt wird. Dann ist auch Kommunikation erfolgt, ob Ego will oder nicht. Die Erkäuterung zur Unwahrscheinlichkeit ist aber, so sehe ich das, prima. ;-))

Iss ja äußerst interessant. Formulierung super. Danke, wieder was dazugelernt.--195.93.60.70 08:47, 4. Mär. 2008 (CET)

des weiteren, bei diesem zitat....

"Denn wenn man nicht sagen kann, (........usw) Negation einer ohnehin inkommunikablen Negation." - Zur nicht kommunizierbaren Kommunikation von Aufrichtigkeit, 1998

=> WENN dann: "Zur Nicht-Kommunizierbarkeit von Aufrichtigkeit"! ...übrigens aus: Die Gesellschaft der Gesellschaft, 1998, S. 311

herzlichst SWM


  • Ähm, ihr diskutiert hier nicht wirklich, ob das Zitat drin bleiben soll, anhand einer subjektiven Auffassung über dessen Sinn, oder?!? Die einzige relevante Frage ist doch, ob das Zitat authentisch ist oder nicht. (Neben rechtlichen Bedenken, meinetwegen.)


URV[Bearbeiten]

Kann mir jemand diesen edit erklären? Wo genau wurde das Urheberrecht verletzt? Warum wurde alles gelöscht? --Gronau 16:54, 17. Jun 2006 (UTC)

Da Luhmann noch keine 70 Jahre verstorben ist, sind seine Zitate noch urheberrechtlich geschützt. Aufgrund des Umfangs der vorliegenden Sammlung musste diese Seite vorübergehend vom Netz genommen werden. Zum Erhalt der Seite können entweder einige Zitate entfernt oder eine Genehmigung eingeholt werden, siehe Wikiquote:Reform#Diskussion zu den Erlaubnissen. Leider bin ich was diese rechtlichen Dinge angeht auch nicht so bewandert. Genauere Auskünfte kann Dir aber sicherlich Histo geben. Gruß --WIKImaniac 17:43, 17. Jun 2006 (UTC)

und in einem wunderschönen Gespräch sagte seine Lieblingsschülerin Elena Esposito einmal: Wenn sie wahrscheinlich wäre, würde wir nicht kommunizieren

Bild[Bearbeiten]

Das Bild sollte mal jemand entfernen... --79.204.91.106 17:09, 30. Apr. 2009 (CEST)

Thema: Theorie der Gesellschaft; Laufzeit: 30 Jahre; Kosten: keine[Bearbeiten]

1. Luhmanns bekannte Antwort auf die Frage nach seinem Forschungsvorhaben "Thema: Theorie der Gesellschaft; Laufzeit: 30 Jahre; Kosten: keine" fehlt im Artikel. Ich halte das für einen relevanten Mangel. Quelle fürs Zitat: http://www.suhrkamp.de/buecher/systemtheorie_der_gesellschaft-niklas_luhmann_58705.html

2. Warum ist der Artikel überhaupt gesperrt, sodass ich ihn nicht bearbeiten kann? Jedenfalls: Ist das immer noch notwendig? --Boltze.patrick (Diskussion) 20:27, 22. Mär. 2018 (CET)