Diskussion:Theodor Herzl

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Von wegen "überprüft"[Bearbeiten]

Das sind doch kein legitimes, seriöses Verfahren, Tagebucheintragungen anstelle von überprüfbaren Quellenangaben als überprüft zu akzeptieren. Wer bürgt eigentlich bei Wikiquote dafür mit seinem Namen? An einer solchen Praxis kann man sich doch nicht beteiligen! - 137.248.1.11 17:40, 11. Mär 2006 (UTC)

Dann lass es doch einfach bleiben - oder ergänze die richtigen Quellen. --Thomas 22:45, 11. Mär 2006 (UTC)

Schließe mich dem an, dann lass es bleiben statt hier unsachlich zu werden und unsinn zu schreiben. Die Zitate sind echt, ich habe selber schon in seinen Tagebüchern gelesen! --79.212.53.221 19:46, 28. Aug. 2009 (CEST)Daniel


Ich habe das Zitat

  • "Vor Beginn des Exodus muß die Rasse [d.h. die jüdischen Auswanderer nach Palästina] zunächst verbessert werden: man muß sie kriegsstark, arbeitsfroh und tugendhaft machen. Die Knaben sollen zu Kriegern erzogen werden, die Staatsbeamten sollen schmuck, stramm, aber nicht lächerlich sein."

herausgenommen, da ich meine, daß Zitate, die den Verfasser in ein schlechtes Licht rücken, eine Quellenangabe enthalten sollten. --Hubert ;-) 09:55, 21. Aug 2006 (UTC)

ACK. --Thomas 10:05, 21. Aug 2006 (UTC)

Zur Auswahl der Zitate[Bearbeiten]

Eingestellt wurden in einer ersten Phase Zitate, die Aufgrund fehlender Quelle zuvor ausgetragen wurden. In einer zweiten Phase wurde die digitalisierte Fassung des erstens Bandes von Herzls Tagebüchern nach Begriffen durchsucht, welche eng mit dem Wirken der Person verbunden sind. Was zumindest noch fehlt ist eine Darstellung der Kernthesen der Schrift Der Judenstaat. --Tets 15:39, 2. Mai 2008 (CEST)

"Wenn ihr wollt, ist es kein Märchen" Warum gelöscht?[Bearbeiten]

Kann man erfahren, warum Stepro "Wenn ihr wollt, ist es kein Märchen" http://www.zionismus.info/altneuland/altneuland.htm gelöscht hat? Es handelt sich doch ohne Frage um den bekanntesten Ausspruch Herzls von der Qualität eines geflügelten Wortes. --Vsop.de 21:17, 24. Feb. 2011 (CET)

Ich habe es zurückgesetzt, weil keinerlei Quellenangabe am Zitat war. Und selbst wenn man die Angabe ganz unten einbezogen hätte: Soll ich jetzt drölfzig Links anklicken und die jeweiligen Seiten alle komplett konsumieren, um Jahre später festzustellen, dass es als Grafik auf dem Buchcover steht? (Ja, ich habe tatsächlich sogar nachgesehen, und es jetzt beim 2. mal aufrufen tatsächlich auch entdeckt.) Eine Seitenzahl (oder hier eben die Angabe Buchtitel) hätte sicher geholfen. Du weißt doch eigentlich, wie Quellenangaben auszusehen haben.
Davon mal abgesehen ist das Zitat meiner Meinung nach nicht selbsterklärend. Wenn ich das nach kurzer Recherche richtig verstehe, bezieht sich das irgendwie auf eine Zukunftsvision von Israel. Das sollte dann möglichst auch irgendwie vermerkt sein. --Stepro 00:58, 25. Feb. 2011 (CET)
Relevant ist es auf jeden Fall. -- Wacht am Rhein 01:01, 25. Feb. 2011 (CET)