Diskussion:Wolfgang Borchert

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frage: Der Schauspieler Ilja Richter hat in einem Interview (bei Johannes B. Kerner) mit Blick auf den Tod seiner Eltern - wohl frei - Wolfgang Borchert zitiert mit den Worten:
"Wolfgang Borchert hat gesagt: Es kommt ja nichts weg. Ich glaube wirklich, dass nichts wegkommt."
Kennt jemand den Originalwortlaut und die Fundstelle?
(Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 84.128.229.70 (DiskussionBeiträge) 02:39, 8. Jul. 2008)

Neue Zitate[Bearbeiten]

Das folgende Zitat, habe ich gefunden, bei dem Wikiquote Artikel "Brot": "Als der Krieg aus war, kam der Soldat nach Hause. Aber er hatte kein Brot. Da sah er einen, der hatte Brot. Den schlug er tot. // Du darfst doch keinen totschlagen, sagte der Richter. // Warum nicht, fragte der Soldat." - Wolfgang Borchert, „Lesebuchgeschichten“, in: „Draußen vor der Tür“, ISBN 3-499-10170-X, 1956, S. 82

+ws[Bearbeiten]

Kann man wirklich davon sprechen, s:Wolfgang Borchert führe Texte oder Textnachweise von Wolfgang Borchert? Es werden dort, sortiert als Dramen, Kurzgeschichten, Gedichte und „Weitere“, bloß allerlei Titel, teilweise mit einer Jahreszahl genannt und unter Weblinks zwei, von denen aber mit keinem etwas anzufangen ist. Nichts für ungut! --Vsop.de (Diskussion) 20:26, 29. Sep. 2019 (CEST)

Ich vermute diese rhetorische Frage ist an mich gerichtet. In einem Wiki gibt es natürlich nun einige Möglichkeiten: Man könnte begründet meine Bearbeitung rückgängig machen, versuchen hier auszudiskutieren, in welchem Zustand eine Wikisourceseite verlinkt werden soll, oder aber auch versuchen die Wikisourceseite besser zu machen, was allerdings gar nicht so einfach ist, wie ich gerade gemerkt habe. Dennoch würde ich Letzteres bevorzugen. --SigmaB (Diskussion) 21:12, 29. Sep. 2019 (CEST)