Elke Heidenreich

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Elke Heidenreich (*1943)[Bearbeiten]

deutsche Autorin, Kabarettistin, Moderatorin und Journalistin

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • „Ohne Fernsehen kann ich leben, aber ohne Bücher nicht.“ – Aus einem Interview in der „Süddeutschen Zeitung“, 25. Oktober 1995, S. 15.
  • „Ich bin arbeitswütig und liebe den Stress. In der Bademodenabteilung eines Münchener Kaufhauses bin ich zusammengebrochen, weil es dort so ruhig war.“ – TV-Magazin, Beilage der Zeitschrift „Stern“ vom 11. Mai 2006.
  • „Ich klaue bei IKEA diese kleinen Bleistifte, die finde ich so herrlich. Wenn ich zu IKEA gehe, nehme ich nicht nur einen, sondern immer fünf, und damit schreibe ich. Die hab ich neben dem Bett, neben dem Schreibtisch und in allen Taschen.“ – TV-Magazin, Beilage der Zeitschrift „Stern“ vom 11. Mai 2006.
  • "Lesen, selber denken, das macht uns zum Individuum, und Individuen sind gefährlicher als die mitschleifende Masse." - Wo fangen Wir an?, in: „Brigitte“ 1/2005, S. 178.