Fidel Castro

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fidel Castro (1926-2016)[Bearbeiten]

kubanischer Revolutionär und Politiker
eigentlich: Fidel Alejandro Castro Ruz

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • ("Condenadme, no importa, La historia me absolverá.")
  • (Original span.: "Cuando esta guerra se acabe, empezará para mi una guerra mucho más larga y grande: la guerra que voy a echar contra ellos. Me doy cuenta que ese va a ser mi destino verdadero.")
  • "Das erste was Diktatoren tun, ist die freie Presse abzuschaffen und die Zensur einzuführen. Es gibt keinen Zweifel, dass die freie Presse der erste Feind der Diktaturen ist." - Rede in Washington am 17. April 1959 vor der American Society of Newspaper Editors, auf deren Einladung er sich auf USA-Reise befand (eigene Übersetzung aus dem spanischen Original)
  • (Original span.: "Lo primero que hacen los dictadores es acabar con la prensa libre, establecer la censura. No hay duda de que la prensa libre es la primera enemiga de las dictaduras." Discurso pronunciado por el comandante Fidel Castro Ruz..., offizielle Webseite der kubanischen Regierung.)
  • "Durch ihre Beihilfe zu den Verbrechen und Aggressionen der Vereinigten Staaten gegen Kuba, geleistet vermittels ihrer infamen und heuchlerischen Haltung in Genf und ihre beschämende Einsicht und geheimes Einverständnis mit dem extraterritorialen entehrenden Helms-Burton-Gesetz, das nicht akzeptiert werden kann, ist es die Europäische Union nicht wert, von unserem Volk ernst genommen zu werden. // Über das Konzentrationslager auf dem illegalen Militärstützpunkt Guantanamo wagten sie nicht, in Genf auch nur ein Wort zu sagen.- Botschaft an das mexikanische Volk am 26. Mai 2004, cuba.cu
  • ("La complicidad de la Unión Europea con los crímenes y agresiones de Estados Unidos contra Cuba a través de su infame e hipócrita conducta en Ginebra y su bochornoso entendimiento y connivencia con la Ley Helms-Burton, de inaceptable e ignominioso carácter extraterritorial, la hacen indigna de ser tomada en serio por nuestro pueblo. // Del campo de concentración en la Base Naval ilegal de Guantánamo no se atrevieron a decir en Ginebra una sola palabra." - fidelcastro.cu)
  • "Ideen brauchen keine Waffen, wenn sie die großen Massen überzeugen können." - aus einer Rede vom 3. August 1985, cuba.cu
  • (Original span.: "Las ideas no necesitan ni de las armas, en la medida en que sean capaces de conquistar a las grandes masas.")
  • "Sie sagen, ich habe diese und jene Krankheit. Jetzt haben sie erfunden, dass ich an Parkinson erkrankt bin. Wenn ich einmal wirklich sterbe, wird mir keiner glauben." - in einer Rede zu Studenten über den US-Geheimdienst, November 2005, focus.de
  • "Ich sterbe fast jeden Tag. Das macht mir viel Spaß und ich fühle mich dadurch nur gesünder." - zu den ständigen Gerüchten über seinen Tod, Rheinische Post, 22. Juli 2006, S. 1
  • ("Yo me muero casi todos los días (...), pero eso me divierte mucho, realmente, y me hace sentir más saludable (...); he resucitado muchas veces" - im Interview mit Venezolana de Televisión (VTV) auf dem 30. Gipfeltreffen des MERCOSUR im Juli 2006 in Córdoba/Argentinien. diariolibre.com 21.Juli 2006, elpais.com 22. Juli 2006)
  • "Meine elementare Pflicht ist es nicht, mich an die Ämter zu klammern, und noch viel weniger möchte ich den Jüngeren den Weg versperren. Meine Aufgabe ist es vielmehr, Erfahrungen und Ideen beizutragen, deren bescheidener Wert aus einer außerordentlichen Epoche stammen, in der ich gelebt habe." - www.stern.de, »Fidel Castro verabschiedet sich von der Macht«, Artikel vom 18. Dezember 2007


Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Fidel Castro.
Wikinews
Wikinews führt Nachrichten zu Fidel Castro.