Amerika

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

Amerikanischer Kontinent[Bearbeiten]

  • "Auf die Frage eines Historikers, wie die Indianer Amerika nannten, bevor die Weißen kamen, antwortete ein Sioux-Häuptling: »Unseres«." - Sam Ewing, The Sun, 20. April 1999
  • "Der Amerikaner, der den Kolumbus entdeckte, machte eine böse Entdeckung." - Georg Christoph Lichtenberg, Sudelbücher, Neuausgabe: Wolfgang Promies (Hrsg.): Lichtenberg, Schriften und Briefe. 4 Bände + 2 Bände Kommentar, Hanser Verlag, München 1968–1992, (Nachdruck bei Zweitausendeins, ISBN 3-86150-042-6).
  • "England mit seinen Aristokraten geht jetzt immerhin zugrunde, freie Geister haben jetzt im Notfall noch einen besseren Zufluchtsort; würde auch ganz Europa ein einziger Kerker, so gäbe es noch immer ein anderes Loch zum Entschlüpfen, das ist Amerika und gottlob! das ist noch größer als der Kerker selbst." - Heinrich Heine, Reise von München nach Genua, Kapitel XXX
  • "Nichts spricht dagegen, nach Sylt zu reisen statt auf die Seychellen oder sparsamere Autos zu fahren - allein schon wegen der knapper werdenden Ressourcen. Aber den Klimawandel werden wir dadurch nicht wirklich aufhalten. Solange China, Indien und Amerika weitermachen wie bisher, ist es ziemlich unwichtig, was wir Deutschen tun." - Hans von Storch, Der Spiegel, Nr. 11/2007, S. 156
  • "Wunderbar war die Entdeckung von Amerika. Noch wunderbarer wäre es gewesen, wenn man es nicht entdeckt hätte." - Mark Twain, Pudd'nhead Wilson's Calendar

USA[Bearbeiten]

  • "Ab und an sind die Vereinigten Staaten ungefähr so elegant wie ein Elefant beim Spitzentanz." - Peter Ustinov, Peter Ustinovs geflügelte Worte
  • "Amerika, du hast es besser // Als unser Continent, das alte, // Hast keine verfallene Schlösser // Und keine Basalte. Johann Wolfgang von Goethe, Zahme Xenien: Den vereinigten Staaten. In: Nachgelassene Werke. 16. Band. Stuttgart und Tübingen: Cotta, 1842. S. 96. Google Books Als geflügeltes Wort findet sich meistens nur die erste Zeile: "Amerika, du hast es besser".
  • "Amerika hat noch nicht gelitten. Man täuscht sich, wenn man ihm schon die hohe Fähigkeit des Herrschens zubilligen möchte." - José Ortega y Gasset, Der Aufstand der Massen
  • "Amerika hat uns niemals verziehen, dass Europa ein wenig früher entdeckt worden ist." - Oscar Wilde, The American Man, 1887
  • "Amerika steht an Ihrer Seite, jetzt und für immer." - Bill Clinton, Rede in Berlin am Brandenburger Tor, Juli 1994, ZDF, heute, 8. Juli 2006, spiegel.de
  • "Amerika wird also, angeführt und aufgeweckt von der cubanischen Revolution, eine Aufgabe von großer, entscheidender Bedeutung haben: die Schaffung eines zweiten, dritten Vietnams." - Che Guevara, Botschaft an die Völker der Welt
  • "Anwälte sind der Untergang Amerikas, und aller zivilisierter Nationen." - Tom Clancy, Im Zeichen des Drachen, Heyne Verlag, München, S. 602, ISBN 3-453-18048-8. Übersetzer: Jeannette Böttcher
  • "Bush ist der schädlichste und gefährlichste Präsident, den Amerika je hatte." - Bianca Jagger, Interview in "DER SPIEGEL", 31/2003
  • "Das haben wir eigentlich von Amerika gelernt, nicht auf die Suppe, sondern auf den Topf zu gucken. Früher fragte man, wie eine Medizin wirke, heute wie sie verpackt sei. Ein Königreich für einen Titel!" - Kurt Tucholsky, Die Überschrift (1914)
  • "Die Welt wird mit jedem Tag ärger. Dass dies der eigentliche Sinn des Fortschritts ist, illustriert mit erschreckender Deutlichkeit Amerika." - Hermann von Keyserling, Reisetagebuch eines Philosophen
  • "Durch ihre Beihilfe zu den Verbrechen und Aggressionen der Vereinigten Staaten gegen Kuba, […], ist es die Europäische Union nicht wert, von unserem Volk ernst genommen zu werden." - Fidel Castro in einer Botschaft an das mexikanische Volk am 26. Mai 2004, marxistische-bibliothek.de
  • "Es gibt viele Gründe, gegen Bush zu sein. Es gibt aber wenige Gründe gegen Amerika zu sein." - Gabor Steingart, Spiegel Online, 22. September 2006, "Drei Gründe für eine Nato der Wirtschaft"
  • "Gerhard Schröders großes Verdienst ist und bleibt, daß er Deutschland aus dem rechtlich fragwürdigen und politisch abenteuerlichen Krieg der USA im Irak herausgehalten hat. Allein schon dafür hat er einen Platz in den Geschichtsbüchern verdient." - Thomas Osterkorn, Editorial im Stern Nr. 44/2006
  • "Ich kann Ihnen nur so viel sagen: Wir haben es mit einer Allianz aus evangelischen Fundamentalisten und rechten Politikern zu tun. Sie wollen in Amerika eine Gottesherrschaft errichten. Es ist erschreckend, dass viele von ihnen überzeugt sind, das Jüngste Gericht stehe kurz bevor." - Daniel Dennett, über die gesellschaftlichen Eliten in den USA, DER SPIEGEL 12/2005
  • "Ich liebe an Amerika die Weite, die Großzügigkeit, die Freundlichkeit und auch, trotz mancher Ausnahmen, die Toleranz." - Armin Mueller-Stahl, TV-Beileger Nr. 27/2008 des Stern Nr. 27/2008 vom 26. Juni 2008, S. 3
  • "Ich traf, sprach und aß sogar mit Leuten, die man in Amerika für weiß gehalten hätte. Aber die weiße Einstellung war in ihrem Kopf ausgelöscht worden, durch die Religion des Islam." - Malcolm X im Brief aus Mekka, zitiert in: „Der Islam als Alternative“, ISBN 3-424-01114-2, 1995, S. 190
  • "Ich will, dass wir uns als Europäer politisch und kulturell auch als Gegenmacht zu den USA verstehen." - Daniel Cohn-Bendit, TAZ, 15. August 2001
  • "Ich wollte damals das Universitätsleben in diesem Land so zeigen, wie es wirklich ist. Es geht vor allem um Sex. Das war das Hauptziel auf dem College – jemanden ins Bett zu kriegen." - Bret Easton Ellis, über seinen Roman »Einfach unwiderstehlich«, www.zeit.de, 25. Januar 2009; gemeint sind die Universitäten und Colleges in den USA
  • "In Amerika kann man alt werden, ohne erwachsen werden zu müssen." - Thomas Gottschalk, SWR Nachtcafé am 15. Oktober 2004
  • "In Amerika regiert der Präsident für vier Jahre und der Journalismus für immer und ewig." - Oscar Wilde, Der Sozialismus und die Seele des Menschen
  • "In den USA […] verbringt ein durchschnittlicher Amerikaner volle zehn Jahre seines Lebens im Auto. Das ist doch eine unglaubliche Lebenszeit-Vergeudung!" - Hadi Teherani, EnBW - das magazin Nr. 01/08, S. 06
  • "In diesem Land gibt es das angeborene Gefühl, dass ein Afro-Amerikaner nicht Präsident sein sollte." - Jimmy Carter, über die Kritiker der Politik von Barack Obama; Jimmy Carter: "Kritik an Obama ist rassistisch", 17. September 2009, abgerufen am 13. April 2010
  • "Irgendwann bricht eine Revolte aus." - Martin Luther King III., Stern Nr. 25/2008 vom 12. Juni 2008 wap.stern.de; gemeint sind die sozialen Probleme in den USA
  • "Mit Europa und den USA endet die Welt nicht." - Wladimir Putin in Interview der ARD, www.tagesschau.de vom 30.08.2008
  • "Wenn man in Amerika 'Guten Morgen' sagt und es ist 5 nach 12, landet man vor Gericht." - Bernie Ecclestone, SPIEGEL online, 23. Juni 2006, spiegel.de
  • "Wir [Engländer] haben nahezu alles mit Amerika gemeinsam, außer natürlich die Sprache." - Oscar Wilde, Das Gespenst von Canterville
  • "Wir werden mehr und mehr von außen geleitet und gegängelt, meist ohne das zu merken. Unsere Gesellschaft spielt uns eine Freiheit vor, die es gar nicht mehr gibt. Die USA zum Beispiel kämpfen, um Demokratie zu exportieren, anderen Ländern die Freiheit zu bringen. Gleichzeitig werden den Bürgern daheim ihre bürgerlichen Freiheiten entzogen. Was für ein perverser Mechanismus. Bei uns ist das auch bald schon so." - Wim Wenders, Kulturnews 8/05

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Amerikaner, Kanada
Wikiquote
Vergleiche auch: Afrika, Asien, Europa
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Amerika.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Amerika.