Aufstand

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate[Bearbeiten]

  • "Der Zweck der Aufstände aber ist Gewinn und Ehre oder ihr Gegenteil." - Aristoteles, Politik
  • "Hört man je, dass dicke Männer einen Aufstand geführt hätten?" - Washington Irving, Knickerbocker's Geschichte von New York
  • "Ich habe immer schon die linken Entschuldigungen für Terrorismus kritisiert, diese naive Idee, das sei der Aufstand der Unterdrückten dieser Erde." - Michael Walzer, zitiert auf www.zeit.de, Teil 3
  • "Irgendwann bricht eine Revolte aus." - Martin Luther King III., Stern Nr. 25/2008 vom 12. Juni 2008 wap.stern.de; gemeint sind die sozialen Probleme in den USA
  • "Unsere Hoffnung ruht in den jungen Leuten, die an Temperaturerhöhung leiden, weil in ihnen der grüne Eiter des Ekels frißt, in den Seelen von Grandezza, deren Träger wir gleich Kranken zwischen der Ordnung der Futtertröge einherschleichen sehen. Sie ruht im Aufstand, der sich der Herrschaft der Gemütlichkeit entgegenstellt und der der Waffen einer gegen die Welt der Formen gerichteten Zerstörung, des Sprengstoffes, bedarf, damit der Lebensraum leergefegt werde für eine neue Hierarchie. - Ernst Jünger: Sämtliche Werke in 18 Bänden, Band 9, Essays III: Das Abenteuerliche Herz. Stuttgart : Klett-Cotta, 1979. S. 153 ff. - ISBN 3-12-904191-5.

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Aufstand.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Aufstand.