Jesaja

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jesaja in einem Fresko in der Sixtinischen Kapelle (Michelangelo, 1509)

Jesaja (8. Jh. v.Chr.)[Bearbeiten]

jüdischer Prophet

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Bestelle dein Haus, denn du wirst sterben." - Bibel, Jesaja 38,1
  • "Da werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Denn es wird kein Volk wider das andere ein Schwert aufheben und werden hinfort nicht mehr kriegen lernen." - Bibel, Jesaja 2:4
  • "Das Volk, das im Finstern wandelt, hat ein großes Licht gesehen." - Bibel, Jesaja 9,2
  • "Weh denen, die des Morgens früh auf sind, des Saufens sich zu fleißigen, und sitzen bis in die Nacht, dass sie der Wein erhitzt, und haben Harfen, Psalter, Pauken, Pfeifen und Wein in ihrem Wohlleben und sehen nicht auf das Werk des Herrn und schauen nicht auf das Geschäft seiner Hände!" - Bibel, Jesaja 5, 11-12
  • "Weh denen, die unrechte Gesetze machen, und den Schreibern, die unrechtes Urteil schreiben, um die Sache der Armen zu beugen und Gewalt zu üben am Recht der Elenden in meinem Volk, dass die Witwen ihr Raub und die Waisen ihre Beute werden!" - Bibel, Jesaja 10, 1-2
  • "Wehe denen, die das Böse gut heißen und das Gute böse; welche Finsternis zu Licht machen und Licht zu Finsternis." - Bibel, Jesaja 5,20
  • "Siehe, Gott ist mein Heil, ich bin sicher und fürchte mich nicht; denn Gott der HERR ist meine Stärke und mein Psalm und ist mein Heil" - Bibel, Jesaja 12,2
  • "Fürwahr, er hat unsere Krankheit getragen und unsere Schmerzen auf sich geladen; wir aber hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und niedergebeugt. Doch er wurde um unserer Übertretungen willen durchbohrt, wegen unserer Missetaten zerschlagen; die Strafe lag auf ihm, damit wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt worden." - Bibel, Jesaja 53,4-5

Zitate mit Bezug auf Jesaja[Bearbeiten]

  • "Du solt aber Jesaiam bey dem Jüdischen volck nicht anders ansehen // denn als einen verachten man // ja wie einen narren und unsinnigen // Denn wie wir jn jtzt halten // so haben sie jn nicht gehalten // sondern […] haben sie die zungen gegen jm heraus gereckt // und mit fingern auff jn geweiset // und alle sein Predigt für narrheit gehalten." - Martin Luther, Vorrede auf den Propheten Jesaja

Weblinks[Bearbeiten]