Joachim Kaiser

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Joachim Kaiser (1928-2017)[Bearbeiten]

deutscher Kunstwissenschaftler und -kritiker

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Alles Misslingen hat seine Gründe, aber alles Gelingen sein Geheimnis." - In: "Kaisers Klassik-Kunde", Folge 2 vom 24. Mai 2009 (Original-Video des SZ-Magazins (ab 3:24))
  • "Am glücklichsten bin ich, wenn ich widerlegt werde." - stepanek.de
  • "Damals war das Feuilleton ein netter Herrenclub. […] Wir gingen nicht in die Kantine, sondern irgendwo gut mittagessen und eine Kleinigkeit Rotwein trinken. […] Ich stieg in den besten Hotels ab, fuhr selbstverständlich nur erster Klasse und dachte mir gar nichts dabei." - über seine Anfänge im Feuilleton, Süddeutsche Zeitung, 6. Oktober 2005
  • "Ich finde, es ist zu viel Irak und zu wenig Streichquartett im Feuilleton. Die Redakteure müssen doch von ihren Gegenständen auch etwas verstehen." - über das Feuilleton von heute, Süddeutsche Zeitung, 6. Oktober 2005
  • '"[S]o schön, so fließend, so lyrisch belebt und technisch fantastisch wie Wunderlich singen konnte, […] so schön glaube ich später keinen Tenor mehr gehört zu haben." - in einer Videokolumne für das Magazin der Süddeutschen Zeitung, 3. August 2009 youtube.com 1:05f.