Klasse

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

Gesellschaftliche Klasse[Bearbeiten]

  • "Das Gesetz ist das Eigenthum einer unbedeutenden Klasse von Vornehmen und Gelehrten, die sich durch ihr eignes Machwerk die Herrschaft zuspricht." - Georg Büchner, Der Hessische Landbote, Erste Botschaft. Darmstadt, im Juli 1834. S. 2
  • "Der Sozialismus muss eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürgt werden." - Jakob Bosshart, Bausteine zu Leben und Zeit
  • "Der Staat ist eine Maschine in den Händen der herrschenden Klasse zur Unterdrückung des Widerstands ihrer Klassengegner. In dieser Hinsicht unterscheidet sich die Diktatur des Proletariats im Grunde genommen durch nichts von der Diktatur jeder anderen Klasse, denn der proletarische Staat ist eine Maschine zur Niederhaltung der Bourgeoisie." - Josef Stalin, Werke Band 6, "Über die Grundlagen des Leninismus, IV. Die Diktatur des Proletariats"
  • "Genau genommen ist aber ein Arbeiter, der Kloaken auspumpt, um die Menschen vor gesundheitsgefährdenden Miasmen zu schützen, ein sehr nützliches Glied der Gesellschaft, wohingegen ein Professor, der gefälschte Geschichte im Interesse der herrschenden Klassen lehrt, oder ein Theologe, der mit übernatürlichen transzendenten Lehren die Gehirne zu umnebeln sucht, äußerst schädliche Individuen sind." - August Bebel, Die Frau und der Sozialismus
  • "Jede Gesellschaftsordnung entsteht nur durch die finanzielle Unterstützung einer bestimmten Klasse." - Lenin, Über das Genossenschaftswesen
  • "Wenn jemand ohne eigene Schuld in die herrschende Klasse gerät, […] muss er herrschen, oder die Leute verlieren jeglichen Respekt vor der Regierung." – Kurt Vonnegut, Die Einhornfalle

Klasse im Zug, Flugzeug etc.[Bearbeiten]

  • "Damals war das Feuilleton ein netter Herrenclub. […] Wir gingen nicht in die Kantine, sondern irgendwo gut mittagessen und eine Kleinigkeit Rotwein trinken. [...] Ich stieg in den besten Hotels ab, fuhr selbstverständlich nur erster Klasse und dachte mir gar nichts dabei." - Joachim Kaiser, über seine Anfänge im Feuilleton, Süddeutschen Zeitung, 6. Oktober 2005
  • "Du musst als Trainer genug verdienen, um mit 50 in der Klapsmühle erster Klasse liegen zu können." - Otto Rehhagel, über das Leben als Fußballtrainer, Stuttgarter Zeitung Nr. 184/2008 vom 8. August 2008, S. 34
  • "Es gibt Leute, die wollen lieber einen Stehplatz in der ersten Klasse als einen Sitzplatz in der dritten. Es sind keine sympathischen Leute." - Kurt Tucholsky, "Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 8. März 1932, S. 377
  • "Wenn ein Dampfer zum Kollektiveigentum erklärt wird, die Passagiere aber nach wie vor in erste, zweite und dritte Klasse eingeteilt werden, so ist es klar, dass für die Passagiere der dritten Klasse der Unterschied in den Existenzbedingungen von weit größerer Bedeutung sein wird als der juristische Eigentumswechsel. Umgekehrt werden die Passagiere der ersten Klasse bei Kaffee und Zigarren dem Gedanken huldigen, das Kollektivgut sei alles, die bequeme Kajüte dagegen nichts." - Leo Trotzki, "Verratene Revolution", Kapitel 9, 1936

Schulklasse[Bearbeiten]

Klasse im Sinne von Klassifizierung, Einteilung etc.[Bearbeiten]

  • "Auch der Ruf nach "mehr Toleranz gegenüber Fremden..." ist beispielsweise rassistisch. Wer erst jemand anderen "tolerieren" muss/soll/will, steht immer schon eine Stufe über ihm und das kann es doch nicht sein. Es geht nicht um Toleranz, es geht um Respekt. Nicht Menschen erster und zweiter Klasse, sondern Menschen... und Punkt." - Quetschenpaua, Interview mit Kink-Records
  • "Die Welt zerfällt in zwei Klassen: die, die das Unglaubliche glauben (wie die Öffentlichkeit), und die, die das Unwahrscheinliche tun." - Oscar Wilde, Eine Frau ohne Bedeutung, 3. Akt / Lord Illingworth
  • (Original engl.: "The world is simply divided into two classes - those who believe the incredible, like the public - and those who do the improbable.")
  • "Missionsschulen erzogen die „Heiden“ zu Menschen zweiter Klasse, anstatt sie auf Selbstverantwortung, Unabhängigkeit und die moderne Welt vorzubereiten." - Gert von Paczensky, „Verbrechen im Namen Christi. Mission und Kolonialisierung.“, 2000, Umschlagtext

Klasse im Sinne von Großartigkeit, Eleganz, Weltläufigkeit etc.[Bearbeiten]

  • "Ich meine, Karl May ist ein Schriftsteller von großem Talent, mit beneidenswerter Phantasie und von erstaunlicher Intuition. Nicht alle seine Bücher sind gleich gut, viele seiner Romane sind zu sehr dem Geschmack seiner Zeit verhaftet, also für uns heute schwer zu lesen. Aber die Reiseerzählungen, sei es Amerika oder Orient, Winnetou und Old Shatterhand, Kara Ben Nemsi und seine Umgebung sind immer noch große Klasse. Das hat ihm bisher keiner nachgemacht." - Utta Danella, aus einem Privatbrief an Erich Heinemann, 14. November 1973, karl-may-stiftung.de
  • "Wahre Klasse zeigt sich, wenn es darum geht, Erfolge zu bestätigen." - Andreas Hinkel, Stuttgarter Zeitung Nr. 112/2007 vom 16. Mai 2007, S. 41

Werbesprüche[Bearbeiten]

  • "Bisonfleisch - die neue Ess-Klasse." - Buffalo Ranch Deutschland
  • "Fernsehen erster Klasse." - Premiere

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Klasse.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Klasse.