Joseph Weizenbaum

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Weizenbaum (1923-2008)[Bearbeiten]

deutsch-amerikanischer Informatiker

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Das Fernsehen ist die größte kulturelle Katastrophe, die die Erde in der Zeit, an die wir uns erinnern können, erlebt hat." - u.a. zitiert in: itfrontal.de, focus.de
  • "Das Internet ist ein großer Misthaufen, in dem man allerdings auch kleine Schätze und Perlen finden kann." - Vortrag in Hamburg am 2. Mai 2001, heise.de
  • "Der meiste Schaden, den der Computer potenziell zur Folge haben könnte, hängt weniger davon ab, was der Computer tatsächlich kann oder nicht kann, als vielmehr von den Eigenschaften, die das Publikum dem Computer zuschreibt." - Die Zeit 03/1972, S. 43, zeit.de
  • "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." - Sein letzter Artikel in der Sueddeutschen Zeitung, sueddeutsche.de, 8. Januar 2008
  • "Gerade ihre Regelmäßigkeit ist die fürchterlichste Eigenschaft der Maschine." - Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft. Suhrkamp, 1978. S. 65
  • "Jeder ist immer erreichbar. Die ganze Welt beschleunigt sich, alles ist dringend, und wo alles dringend ist, ist nichts mehr dringend, und damit schlittern wir in eine Bedeutungslosigkeit hinein." - Interview in sap.info, 5. Januar 2004
  • "Unser Tod ist der letzte Service, den wir der Welt leisten können: würden wir nicht aus dem Weg gehen, würden die uns folgenden Generationen die menschliche Kultur nicht wieder frisch erstellen müssen. Sie würde starr, unveränderlich werden, also sterben. Und mit dem Tod der Kultur würde alles Menschliche auch untergehen." - Eine seiner letzten Mails, heise.de