Ludwig Ganghofer

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ludwig Ganghofer (1855-1920)[Bearbeiten]

deutscher Schriftsteller

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Wen Gott lieb hat, den lässt er fallen in dieses Land", Süddeutsche Zeitung, Montag, 21. Juli 2008
  • "Einsame Stille! Wie bist du schön! Und wie süß das wäre, solch ein Schweigen ewig zu genießen, im Tod seiner Ruhe bewusst! Ob der Tod die Ruhe bringt? Sie sagen: nein!" - "Das Gotteslehen"/der Jäger, Kapitel 2, Quelle: www.wissen-im-netz.info/literatur