Mehl

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Ich komme vom Christkindelsmarkt, überall Haufen zerlumpter, frierender Kinder, die mit aufgerissenen Augen und traurigen Gesichtern vor den Herrlichkeiten aus Wasser und Mehl, Dreck und Goldpapier standen. Der Gedanke, daß für die meisten Menschen auch die armseligsten Genüsse und Freuden unerreichbare Kostbarkeiten sind, macht mich sehr bitter." - Georg Büchner, Brief an die Familie. Straßburg, 1. Januar 1836

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

  • "Man kann keine Kerzen ausblasen, wenn man gleichzeitig Mehl im Mund hat." - aus Dänemark
  • "Wer allen das Maul stopfen wollte, der müßte viel Mehl haben." - aus Russland
  • "Wer zur Mühle geht, staubt sich mit Mehl ein." - aus Italien
  • "Zwei harte Steine mahlen selten gutes Mehl." - aus Schweden

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Brot, Essen, Hunger, Kuchen, Nahrung, Speise
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Mehl.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Mehl.