Midnight in Paris

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Midnight in Paris ist ein US-amerikanisch-spanischer Spielfilm.

Filminfo[Bearbeiten]

  • Regie: Woody Allen
  • Drehbuch: Woody Allen
  • Genre: romantische Komödie
  • Erschienen: 2011
  • Hauptdarsteller:
    • "Owen Wilson" als "Gil Pender"
    • "Rachel McAdams" als "Inez"

Alphabetisch aufsteigend sortiert Alphabetisch aufsteigend sortiert

Zitate[Bearbeiten]

Stop hand.png Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Anzahl der Zitate pro Film-Artikel leider begrenzt. So dürfen pro Film nicht mehr als 5 Zitate mit max. 3-4 Sätzen veröffentlicht werden. Danke für euer Verständnis!
Siehe auch: Wikiquote:Urheberrecht, Wikiquote:Reform


Gil Pender[Bearbeiten]

  • "Wissen Sie, manchmal denke ich, wie könnte sich jemals ein Mensch ein Buch ausdenken, ein Gemälde oder eine Symphonie oder eine Skulptur, die einer fantastischen Stadt das Wasser reicht. Das geht nicht, denn sehen Sie sich um: Jede, jede Straße, jeder Boulevard ist in sich eine eigene Kunstform. Und wenn man sich überlegt, dass in diesem kalten, grausamen, sinnlosen Universum, dass dort Paris existiert mit diesen Lichtern. Jetzt mal ehrlich, es ist doch absolut nichts los auf dem Jupiter oder dem Neptun. Aber von ganz weit draußen im All kann man diese Lichter sehen. Die Cafés, die Menschen, wei sie trinken und singen. Durchaus möglich dass Paris der heißeste Fleck im Universum ist."

Inez[Bearbeiten]

  • "Bitte, Gil, Schatz, versprich mir was. Wenn das mit dem Buch doch nichts wird, dann hörst du auf dich selbst zu quälen und machst einfach wieder das was du am besten kannst. Mal ehrlich, die Studios lieben dich, du bist sehr gefragt. Willst du das wirklich aufgeben und dich mühsam durchschlagen?"

Gertrude Stein[Bearbeiten]

  • "Der Kilimandscharo ist nicht Paris."

Dialoge[Bearbeiten]

  • Gil Pender: "Das, das ist unglaublich! Sieh dir das nur an, so eine Stadt gibts kein zweites mal auf der Welt, gabs noch nie!"
    Inez: "Du tust ja so als wärst du noch nie hier gewesen."
    Gil Pender: "Ich komme einfach nicht oft genug her, das ist das Problem. Kannst du dir ausmalen, wie abgefahren schön diese Stadt im Regen ist? Stell dir die Stadt in den 20ern vor. Paris in den 20ern, im Regen, die Künstler, und Autoren."
    Inez: "Wieso muss ich mir jede Stadt immer im Regen vorstellen? Was ist so toll daran nass zu werden?"
    Gil Pender: "Ich meine, könntest du dir vorstellen, nach unserer Hochzeit hierher zu ziehen?"
  • Ernest Hemingway: "Kein Thema ist furchtbar, wenn die Geschichte ehrlich ist, und wenn die Prosa klar und rein ist, und wenn es Edelmut und Nervenstärke zeigt."
    Gil Pender: "Hören Sie, dürfte ich sie um den größten Gefallen der Welt bitten?"
    Ernest Hemingway: "Was?"
    Gil Pender: "Würden Sie ihn lesen?"

Weblink[Bearbeiten]

Infos zu Midnight in Paris in der IMDb