Parmenides von Elea

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porträtbüste des Parmenides von Elea, angefertigt vermutlich im 3. Jh. v. Chr. nach Metrodoros von Lampsakos (Epikureer), uibk.ac.at

Parmenides von Elea (515 v.Chr. - ca. 445 v.Chr.)[Bearbeiten]

griechischer Philosoph

Überprüft[Bearbeiten]

Lehrgedicht: Über die Natur[Bearbeiten]

  • "Auch kann ja die Kraft der Überzeugung niemals einräumen, es könne aus Nichtseiendem irgend etwas anderes als eben Nichtseiendes hervorgehen." - Fragmente B 8 , zitiert in: Karl Reinhardt: Parmenides und die Geschichte der griechischen Philosophie - Aufl. 2 - Frankfurt a.M., Klostermann, 1959, S. 41
    Kürzer ausgedrückt: "Aus nichts wird nichts."
  • (Original griech.: "Οὐδὲ ποτ΄ ἐκ μὴ ἐόντος ἐφήσει πίστιος ἰσχύς γίγνεσθαί τι παρ ́ αὐτό·")
  • (Original griech.: "μηδέ σ' ἔθος πολύπειρον ὁδὸν κατὰ τήνδε βιάσθω // νωμᾶν ἄσκοπον ὄμμα καὶ ἠχήεσσαν ἀκουὴν // καὶ γλῶσσαν, κρῖναι δὲ λόγῳ πολύδηριν ἔλεγχον·")
  • "Nötig ist dies zu sagen und zu denken, daß nur das Seiende existiert. Denn seine Existenz ist möglich, die des Nichtseienden dagegen nicht." - Fragmente, B 6

Zitate mit Bezug auf Parmenides[Bearbeiten]

  • "Parmenides öffnete mir die Augen für die poetische Schönheit der Erde und des gestirnten Himmels. Er lehrte mich, sie mit einem neuen Forscherblick zu betrachten: [...]" - Karl Raimund Popper, Die Welt des Parmenides: Der Ursprung des europäischen Denkens, hrsg. von Arne E. Petersen, übers. von Sybille Wieland u. Dieter Dunkel, Piper Verlag, München 2005. Vorwort ISBN 3-492-24071-2 deutschesfachbuch.de
  • "Was die spätere Philosophie bis in die modernste Zeit von Parmenides übernommen hat, war [..] nicht die allzu paradoxe Unmöglichkeit jeglicher Veränderung, sondern die Unzerstörbarkeit der Substanz." - Bertrand Russell, Philosophie des Abendlandes, Parkland-Verlag, Köln 2003. S. 74 Zitiert nach: Egon Struck, Parmenides von Elea: Philosophie an der Wende von der Naturphilosophie zur Ontologie, Grin Verlag 2007, S. 13 Google Books

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Parmenides (Griechisch).
  • zeno.org Die Fragmente der Vorsokratiker (nur Übersetzung als Volltext)