Superman (Film)

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Superman S symbol.svg

Superman ist ein US-amerikanisch-britischer Spielfilm.

Filminfo[Bearbeiten]

  • Regie: Richard Donner
  • Drehbuch: Mario Puzo, David Newman, Leslie Newman, Robert Benton
  • Genre: Action, Science-Fiction, Drama
  • Erschienen: 1978
  • Hauptdarsteller:
    • "Christopher Reeve" als "Clark Kent / Superman"
    • "Margot Kidder" als "Lois Lane"
    • "Marlon Brando" als "Jor-El"
    • "Glenn Ford" als "Jonathan Kent"
    • "Phyllis Thaxter" als "Martha Kent"

Siehe auch: Superman

Alphabetisch aufsteigend sortiert Alphabetisch aufsteigend sortiert

Zitate[Bearbeiten]

Stop hand.png Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Anzahl der Zitate pro Film-Artikel leider begrenzt. So dürfen pro Film nicht mehr als 5 Zitate mit max. 3-4 Sätzen veröffentlicht werden. Danke für euer Verständnis!
Siehe auch: Wikiquote:Urheberrecht, Wikiquote:Reform


Clark Kent / Superman[Bearbeiten]

  • "All die Dinge die ich tun kann, all meine Kräfte, und ich konnte ihm nicht einmal helfen."

Lois Lane[Bearbeiten]

  • "Hier bin ich, ein törichtes Kind, an der Hand eines Gottes, verzaubert und blind. Sieh mich an, ein kleines Mädchen das zittert und bet', wie im Traum in den Himmel schwebt. Du kannst all meine Gedanken spüren. Du kannst in meinem Herzen lehren. Du weißt alles was ich fühle. Dass ich von allem was du tust, und was du bist, verzaubert bin. Du kannst fliegen, wie ein Vogel so frei, du holst mir die Sterne herbei. Du und ich, wir zwei, wir könnten einander gehören. Brauchst du Freundschaft, dann komm zu mir. Brauchst du Liebe, dann komm zu mir. Sieh in mein Herz."

Jor-El[Bearbeiten]

  • "Du hast eine weite Reise vor dir, mein kleiner Kal-El, aber wir werden dich niemals verlassen, nicht einmal im Augenblick unseres Todes. Die Summe der Erfahrung unseres Lebens wird mit dir sein. Alles was in mir ist, was ich gelernt habe, was ich fühle, all das und noch mehr als das, übergebe ich dir mein Sohn. Du wirst mich in dir tragen, an allen Tagen deines Lebens. Du wirst meine Kraft zu deiner eigenen machen. Du wirst mein Leben durch meine Augen sehen, sowie ich dein Leben durch meine sehe. Aus dem Sohn wird der Vater, und aus dem Vater wird der Sohn. Das ist alles, was ich dir mitgeben kann, Kal-El."

Dialoge[Bearbeiten]

  • Clark Kent: "Ist es denn wirklich Angabe wenn jemand die Dinge tut die er kann und zu denen er fähig ist?"
    Jonathan Kent: "Nein."
    Clark Kent: "Gibt denn ein Vogel an wenn er fliegt?"
    Jonathan Kent: "Nein. Nein, jetzt hör mal zu. Als du damals zu uns gekommen bist befürchteten wir dass man dich uns eines Tages wegnehmen würde. Ich meine, wenn man herausgefunden hätte was du kannst, das hat uns sehr beunruhigt. Aber wenn ein Mann älter wird dann sieht er vieles in einem anderen Licht, und alles wird klarer für ihn. Und so ist mir heute eines ganz klar geworden mein Sohn, und zwar dass dein Hiersein einen ganz bestimmten Grund hat. Ich kenne den Grund nicht und weiß nicht was dahintersteckt. Vielleicht ist es weil, ich weiß es nicht, aber eins weiß ich sicher: Der Grund ist nicht einen Touchdown zu machen."
  • Martha Kent: "Ich wusste dass dieser Tag kommen würde, wir beide haben es gewusst, von dem Tag an als wir dich gefunden haben."
    Clark Kent: "Ich habe gestern mit Ben Harbert gesprochen, und er hat gesagt, dass er gern bereit ist sich von nun an um dich zu kümmern. Mutter ich..."
    Martha Kent: "Ich weiß mein Junge, ich weiß. Weißt du schon, wohin du jetzt gehen wirst?"
    Clark Kent: "Nach Norden."
    Martha Kent: "Vergiss uns bitte nicht. Vergiss uns bitte nie."

Weblink[Bearbeiten]

Infos zu Superman (Film) in der IMDb