Teresa von Ávila

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Teresa von Ávila (1515-1582)[Bearbeiten]

spanische Karmelitin, Mystikerin und Kirchenlehrerin
vollständiger Name: Teresa Sanchez de Cepeda y Ahumada

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

Weg zur Vollkommenheit[Bearbeiten]

Alle Zitate nach: Weg zur Vollkommenheit, beschrieben von der heiligen Theresia von Jesu; Hrsg. Gallus Schwab, in der J. E. v. Seidel'schen Buchhandlung, Sulzbach 1832, Google Books

  • "So hat auch unser Leib dieß Gebrechen an sich, daß er um so mehrere Bedürfnisse entdeckt und, vorschützt, je mehr man seiner pfleget." - Weg zur Vollkommenheit, Elftes Hauptstück, S. 59, books.google.de
  • "Ich bin aber der Meinung, daß Menschenehre und Reichthum fast allzeit beisammen sind, und daß, wer nach Ehren trachtet, allemal eine Neigung zum Reichthume hat; und daß, wer Geld und Gut ausschlägt, auch wenig nach Ehren fragt." - Weg zur Vollkommenheit, Zweites Hauptstück, S. 9, books.google.de
  • "Ich kann mich nicht genug verwundern über den großen Schaden, den die Vertraulichkeit mit Verwandten verursacht; auch halte ich dafür, daß es Niemand, als der es selbst erfahren hat, glauben werde." - Weg zur Vollkommenheit, Neuntes Hauptstück, S. 51, books.google.de
  • "[...] ich verstehe nicht, kann es auch nicht verstehen, wie die Demuth ohne Liebe, oder die Liebe ohne Demuth gefunden werde, oder gefunden werden könne." - Weg zur Vollkommenheit, Sechzehntes Hauptstück, S. 79, books.google.de
  • "Wer die Steine im Schachspiele noch nicht recht zu setzen weiß, der wird auch nicht gut spielen; und wer nicht Schach schlagen kann, der wird auch nicht Schachmatt schlagen können" - Weg zur Vollkommenheit, Sechzehntes Hauptstück, S. 78, books.google.de

Das Buch meines Lebens[Bearbeiten]

  • "Denn meiner Meinung nach ist inneres Beten nichts anderes als Verweilen bei einem Freund, mit dem wir oft allein zusammenkommen, einfach um bei ihm zu sein, weil wir sicher wissen, daß er uns liebt." - Das Buch meines Lebens, Buch 8, Abschnitt 5 (V 8,5). Vollständige Neuübertragung, Gesammelte Werke Band 1, hgg., übers. und eingeleitet von Ulrich Dobhan, Elisabeth Peeters. Herder Verlag, Freiburg im Breisgau 2001, ISBN 978-3-451-05211-8, S. 156f.

Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Theresa von Ávila.
Wikiversity
Wikiversity behandelt das Thema Philosophie und Philosophen des Glücks#Teresa von Avila.