Wikiquote:Meinungsbilder/Existenzbeweis

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieses Meinungsbild befindet sich noch in einer frühen Vorbereitsungsphase. Bitte stimme noch nicht ab, sondern beteilige Dich an der Formulierung des Meinungsbildes und der Diskussion. --plauz 17:45, 14. Mär. 2007 (CET)

Einleitung[Bearbeiten]

Diese Abstimmung ist Teil der seit Sommer 2006 laufenden Reform-Diskussion, die sich um eine Verbesserung der rechtlichen Situation von Wikiquote bemüht. Wie schon bei früheren Abstimmungen geht es hier um eine einfache Grundregel, die zumindest die gröbsten Urheber- und Persönlichkeitsrechtsverletzungen verhindern soll.

Der aktuelle Entwurf von Wikiquote:Quellenangaben unterscheidet zwischen exakter Quellenangabe und Existenzbeweis. Exakte Quellenangaben erfüllen hohe wissenschaftliche und rechtliche Standards. In der Praxis sind die meisten Zitate in Wikiquote davon weit entfernt. Sie habe überhaupt keine, unvollständige oder kaum nachvollziehbare Quellenangaben. Diese Zitate könnten ohne weiteres frei erfunden oder gefälscht sein, und keiner würde es merken.

Der Existenzbeweis wäre ein Kompromiss, eine Vorstufe zur exakten Quellenangabe. Wer ein Zitat in Wikiquote einstellt, muss beweisen, dass das Zitat überhaupt existiert. Der Einsteller muss also entweder beweisen, dass der Satz gesagt wurde (sehr einfach bei Auszügen aus Schriftstücken). Oder er beweist, dass der Ausspruch schon irgendwo zitiert wurde (etwa in einer Zeitung).

Wichtig ist die Überprüfbarkeit. Andere Wikiquoter müssen den Existenzbeweis schnell überprüfen können. Der Existenzbeweis sollte deswegen möglichst durch Weblinks erbracht werden. Es reicht schon, dass ein Zitat in anderen Zitatesammlungen oder Zeitungsartikeln erscheint.

Der Existenzbeweis ist ein K.O.-Kriterium. Warum sollte ein Zitat in WQ aufgenommen werden, wenn sich nicht ein einziger Online-Nachweis für das Zitat erbringen lässt?

Offene Frage: Soll im Einzelfall eine gute Begründung als Ersatz für den Existenzbeweis reichen?

Zur Abstimmung wird gestellt[Bearbeiten]

Wer ein Zitat in Wikiquote einstellt, muss beweisen, dass er das Zitat nicht selbst erfunden hat.

Argumente Contra[Bearbeiten]

  • Aufwand für nachträglichen Nachweis
  • Durchsetzbarkeit
  • Beliebiger Text, lässt sich mit einfachen Mittel einer beliebigen Personen zugeschrieben im Internet veröffentlichen
  • Es gibt auch ein Leben außerhalb des Internets und sicher viele gute vielzitierte Worte, die noch keinen Eingang in's Netz gefunden haben.

Argumente Pro[Bearbeiten]

  • Kein nachträglicher Nachweis nötig
  • Schutz vor Zitatfälschung durch Wikiquoter
  • Schutz vor falscher Zuschreibung durch Wikiquoter
  • Erleichtert Verbreitungsprüfung
  • Erleichtert Urhebernachweis

Diskussion[Bearbeiten]

Abstimmung[Bearbeiten]

Pro - für den zur Abstimmung gestellten Text[Bearbeiten]

Contra - gegen den zur Abstimmung gestellten Text[Bearbeiten]

Das Meinungsbild läuft vom ... bis zum ...