Wimper

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Trinkt, o Augen, was die Wimper hält, von dem goldnen Überfluss der Welt." - Gottfried Keller, Gedichte
  • "Wach ganz leise und behutsam auf, liebste Freundin! Blinzle durch deine Wimpern und sieh, wie sich das dunkle Grau zwischen den Sternen hellblau verfärbt." - Mönch von Salzburg, Das Taghorn

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Wimper.