Wohltätigkeit

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Emile Friant: Allerseelen, Musée des Beaux-Arts de Nancy

Zitate[Bearbeiten]

  • "Erfinder sind die wahren Wohltäter der Menschheit und verdienen größere Ehre als die, welche beweinenswerte Schlachten lieferten und große Länder eroberten." - Karl Julius Weber, Demokritos, Die Geschichte
  • "Es ist nicht die Wohltätigkeit des Metzgers, des Brauers oder des Bäckers, die uns unser Abendessen erwarten lässt, sondern dass sie nach ihrem eigenen Vorteil trachten." - Adam Smith, The Wealth of Nations, Book I
  • "Feinfühligkeit beim Almosengeben ist die Anmut des Wohltuns." - Sully Prudhomme, Gedanken
  • "Man muss seine Wohltaten vielen zugute kommen lassen. Wenn man sie vielen zuwendet, übersieht man keinen." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 219. Aus dem Chinesischen übertragen und herausgegeben von Richard Wilhelm (1873-1930), Eugen Diederichs Verlag, Düsseldorf-Köln 1979, ISBN 3-424-00625-4
  • "Wohltätige Frauen sind oft solche, denen es nicht mehr gegeben ist, wohlzutun." - Karl Kraus, "Die Fackel". Gesamtausgabe. Zweitausendeins. Frankfurt am Main
  • "Die Wohltätigkeit befriedigt in erster Linie die Wohltäter." - Joseph Roth: Orte. - Leipzig, Reclam 1990, ISBN 3-379-00575-4, S. 243


Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Geben, Wohlfahrt
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Wohltätigkeit.