Yagyū Munenori

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yagyū Munenori (1571-1646)[Bearbeiten]

japanischer Samurai, Schwertkampfmeister, Schwertkampflehrer und Autor

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Das Böse, und nicht den Gegner zu bekämpfen ist das Wesen der Kampfkunst." - Joseph B. Lumpkin: Behold the Second Horseman, Fifth Estate : USA 30. August 2005, ISBN-10: 0976099284; ISBN-13: 978-0976099284, S. 44.
  • (Original engl.: "Conquering evil, not the opponent is the essence of swordsmanship.")
  • "Das Ziel ist, möglichst vielen Leuten das Leben zu retten, dabei aber nur eine Person, die Wurzel des Übels, zu töten." - Thomas Cleary: The Japanese Art of War, Shambhala, Berlin 2001, ISBN-10: 1590302451; ISBN-13: 978-1590302453
  • "Die Strategie ist, das Böse in Form von einer Person auszulöschen, um viele unschuldige Leute zu retten." - Thomas Cleary: The Japanese Art of War, Shambhala, Berlin 2001, ISBN-10: 1590302451; ISBN-13: 978-1590302453
  • "Sehe zuerst mit deinem Geist, dann mit deinen Augen und zum Schluss mit deinem Körper." - Forrest E. Morgan: Living the martial way: a manual for the way a modern warrior should think, Barricade Books : USA 25.11.1992, ISBN-10: 0942637763; ISBN-13: 978-0942637762, S. 88.
  • (Original engl.: "See first with your mind, then with your eyes, and finally with your body.")
  • "Wenn dein Gegner Zuschlagen will: Lass ihn das Tun! Lass ihn Schlagen und dann... Gewinne!" - Andrax, Bd.3 : Gegen Götter und Monster (Gebundene Ausgabe)