Zuneigung

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate[Bearbeiten]

  • "Alles, was man denkt, ist entweder Zuneigung oder Abneigung!" - Robert Musil, Der Mann ohne Eigenschaften. In: Robert Musil, Gesammelte Werke in Einzelausgaben, herausgegeben von Adolf Frisé, Rowohlt Verlag, Hamburg 1957, Ulrich, S. 224, Internet Archive
  • "Es gibt ein untrügliches Maß für die Zuneigung: die Zeit, die man ihr widmet." - Sully Prudhomme, Gedanken
  • "Nicht nur heimliche Elefanten und pinkelfreudige Hunde, auch anspruchsvolle Katzen genießen die Zuneigung des israelischen Bürgers. Und auch diese Zuneigung wird ihm schlecht gelohnt." - Ephraim Kishon, Im neuen Jahr wird alles anders, Ausgewählte Satiren, Kapitel: Der Fisch stinkt vom Kopfe, S.197; Bertelsmann Club Gmbh Gütersloh
  • "Was die Behauptung angeht, daß verliebte Frauen sich nicht bemühen, das Objekt ihrer Zuneigung zu bekommen, so ist das leeres Gerede." - Mallanaga Vatsyayana, Kamasutra, Buch III, Kapitel 3
  • "Was man Zuneigung nennt, ist in Wirklichkeit nichts andres als Sympathie der Gewohnheit." - Adam Smith, Theorie der moralischen Empfindungen

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Sympathie, Liebe
Wikiquote
Gegenbegriff: Ablehnung
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Zuneigung.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Zuneigung.