George Washington

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

George Washington (1732-1799)[Bearbeiten]

1. Präsident der USA (1789-1797)

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Eines Tages könnten wir eine große blühende Nation werden, doch sollten wir auf diesem Wege unglücklicherweise erneut über ungedecktes Papiergeld oder andere Arten von Betrug stolpern, würden wir gewiß unserem nationalen Ansehen schon in seiner Kindheit einen tödlichen Stoß versetzen." - A Treatise on Monetary Reform, Monetary Realist Society 1982, S. 5
  • (Original engl.: "[..] I am sanguine in the belief of the possibility that we may one day become a great commercial and flourishing nation. But if in the pursuit of the means we should unfortunately stumble again on unfunded paper money or any similar species of fraud, we shall assuredly give a fatal stab to our national credit in its infancy.")

Unvollständige Quellengabe (Hinweis)

  • "Habe begonnen, die männlichen von den weiblichen Hanfpflanzen zu trennen... fast schon zu spät." - Tagebucheintrag, 7. August 1765
  • "Herr der Barmherzigkeit, nimm mich zu Dir." - Letzte Worte, 14. Dezember 1799
  • (Original engl.: "Father of Mercies, take me to Thyself.")
  • "Lasst mich Euch nochmals auf das eindringlichste vor den verderblichen Wirkungen der Parteien warnen." - Abschiedsbotschaft, 1796, zitiert nach: Avalon Project, Washington's Farewell Address 1796 [1]
  • (Original engl.: "Let me now [..] warn you in the most solemn manner against the baneful effects of the spirit of party generally.")
  • "Wer auf den Krieg vorbereitet ist, kann den Frieden am Besten wahren."
  • Original engl.: To be prepared for war is one of the most effectual means of preserving peace. - First Annual Address, to both Houses of Congress, 8. Januar 1790 (in Anspielung auf das Lateinische "Si vis pacem para bellum".)

Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu George Washington.