Louis-Ferdinand Céline

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Louis-Ferdinand Céline (1894-1961)

französischer Schriftsteller und Arzt
eigentlich: Louis-Ferdinand Destouches

Zitate mit Quellenangabe

  • "Alles Interessante ereignet sich im Dunkeln, ganz ohne Zweifel. Die wirkliche Geschichte der Menschen ist nicht bekannt." - Reise ans Ende der Nacht, S. 84, Aus dem französischen von Hinrich Schmidt-Henkel, Rowohlt Verlag, Reinbeck bei Hamburg, 4. Auflage 2003, ISBN 3 498 00926 5
  • (Original franz.: "Tout ce qui est intéressant se passe dans l'ombre, décidément. On ne sait rien de la véritable histoire des hommes." - Voyage au bout de la nuit)
  • „Die Erfahrung ist eine Blendlaterne, die nur demjenigen leuchtet, der sie trägt.“  [WQ]
  • (Original franz.: „L’expérience est une lanterne sourde qui n’éclaire que celui qui la porte“ - Des pays où personne ne va jamais. Gespräch von 1960 mit Jean Guenot und Jacques Darribehaude, in: À l’agité du bocal, L’Herne 2006. p. 80)
  • Gott wird momentan gewartet“ / „ Gott ist in Reparatur.“ - Schule der Leichen
  • (Original franz.: "Dieu est en réparation.“ – L’École des cadavres, Denoël 1942, p. 6)