Überlieferung

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate[Bearbeiten]

  • "Alle echte Überlieferung ist auf den ersten Anblick langweilig, weil und insofern sie fremdartig ist. Sie kündet die Anschauungen und Interessen ihrer Zeit für ihre Zeit und kommt uns gar nicht entgegen, während das moderne Unechte auf uns berechnet, daher pikant und entgegenkommend gemacht ist." - Jacob Burckhardt, Weltgeschichtliche Betrachtungen
  • "Die Wissenschaften so gut als die Künste bestehen in einem überlieferbaren (realen), erlernbaren Teil und in einem unüberlieferbaren (idealen), unlernbaren Teil." - Johann Wolfgang von Goethe, Maximen und Reflexionen, 1155
  • "Du verehrst die Heiligen, du freust dich, ihre Reliquien zu berühren. Doch du verachtest das Beste, was sie überliefert haben: das Beispiel des reinen Lebens." - Erasmus von Rotterdam, Handbüchlein eines christlichen Streiters
  • "Ein merkwürdiges Beispiel, wie die Nachwelt irgendeinem Vorfahren die Ehre zu rauben geneigt ist, sehen wir an den Bemühungen, die man sich gab, Christoph Colomb die Ehre der Entdeckung der neuen Welt zu entreißen. […] aber es gehörte dem doch zuletzt ein Mann dazu, der das alles zusammenfaßte, um Fabel und Nachricht, Wahn und Überlieferung in Wirklichkeit zu verwandeln." - Johann Wolfgang von Goethe, Schriften zur Natur- und Wissenschaftslehre - Erfinden und Entdecken
  • "Einen Menschen zum Menschen erziehen zu wollen, ist eitel menschlicher Kram, zum Menschen ist er von Gott geschaffen, dass aber die Seinen ihm den ganzen geschichtlichen Reichtum, den sie überkommen und gesammelt haben, als gute Hausväter […] treulich überliefern, das ist Erziehung." - Achim von Arnim, Der Wintergarten
  • "Ich soll Überlieferungen überliefern, aber nicht alles und jedes glauben." - Herodot, Historien 7, 152, 3

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Brauch, Tradition
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Überlieferung.