Begreifen

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Die Kunst ist eine so reine himmlische Region, zu der sich wenige ganz erhoben haben und die nur im Glauben daran erkannt und völlig begriffen werden kann." - Philipp Otto Runge, Von einer neuen religiösen Kunst
  • "Du gleichst dem Geist, den Du begreifst." - Johann Wolfgang von Goethe, Faust I, Vers 512 / Geist
  • "Ich habe Gott überall erblickt und niemals begriffen." - Alphonse de Lamartine, Poetische Meditationen
  • "Was unser Denken begreifen kann, ist kaum ein Punkt, fast gar nichts im Verhältnis zu dem, was es nicht begreifen kann." - John Locke, Über den menschlichen Verstand (1671, 1690)
  • "Wir müssen begreifen, dass wir nur eine einzige Welt haben, und wir müssen diese eine Welt zur Realität machen!" - Sidney Sheldon, Im Schatten der Götter


Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Verstehen