Diskussion:Atheismus

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die müssen noch richtig eingeordnet werden. --Thomas 14:13, 25. Apr 2006 (UTC)


Was bitte verstehst Du unter "richtig eingeordnet"?!? Sie sind nach Alfabet sortiert, wie alle anderen Beiträge auch. Wenn etwas falsch ist, kann man das ja auch korrigieren, ohne gleich alles wieder zu löschen!

Wenn ich eine Anleitung kriege, was wie zu tun ist, zue ich es auch selbst.

Versteh das nicht falsch: Die Zitate sind nicht gelöscht und sollen nicht gelöscht werden. Wenn man sie im Artikel stehen lässt, weiß aber schon nach kurzer Zeit niemand mehr, welche Zitate komplett erfasst sind und welche nicht. Mit dem Einstellen der Zitate in einen (beliebigen) Artikel ist es (leider) nicht gemacht; das Vorgehen ist in Wikiquote:Richtig erfassen beschrieben. Wenn große Mengen an Zitaten eingestellt werden, kann das nicht nur mal so im Vorbeigehen erledigt werden, deshalb kopiere ich dann das Ganze in die Diskussion des jeweiligen Artikels. Von hier können und werden sie dann nach und nach richtig verlinkt und in den Artikel zurückgeschoben. --Thomas 17:44, 26. Apr 2006 (UTC)

Diese Zitate wurden so reingemüllt; müssen sortiert, formatiert und verlinkt werden. --Thomas 14:10, 24. Jul 2005 (UTC)

  • „Der eigentliche Gott, den die Christenheit anbetet, ist sie darselbst.“ (Ludwig Feuerbach)
  • „Gott ist tot, aber so wie die Art der Menschen ist, wird es vielleicht noch Jahrtausende lang Höhlen geben, in denen man seinen Schatten zeigt, und wir, wir müssen auch noch seinen Schatten besiegen.“ (Friedrich Nietzsche)
  • „Gott muss tot sein.“ (Michail Bakunin)
  • „Der Mensch schuf Gott nach seinem Bilde.“ (Ludwig Feuerbach)
  • „Der Ursprung, ja das eigentliche Wesen der Religion ist der Wunsch. Hätte der Mensch keine Wünsche, so hätte er auch keine Götter. Was der Mensch sein möchte, aber nicht ist, dazu macht er seinen Gott.“ (Ludwig Feuerbach)

Diese Zitate sind u.a. unter Gott schon eingetragen. Hierher gehören Zitate über Atheismus, und nicht atheistische Zitate. --Thomas 10:29, 8. Feb 2005 (UTC)


  • Lachen tötet die Furcht und ohne Furcht kann es keinen Glauben geben. Wer keine Furcht vor dem Teufel hat, der braucht keinen Gott mehr. („Der Bibliothekar Jorge de Burgos“ in Der Name der Rose)
  • Gott ist tot, und wir haben ihn getötet! Wie trösten wir uns, die Mörder aller Mörder? („Also sprach Zarathustra“ Friedrich Nietzsche)
  • In dunklen Zeiten wurden die Völker am besten durch die Religion geleitet, wie in stockfinstrer Nacht ein Blinder unser bester Wegweiser ist; er kennt dann die Wege und Stege besser als ein Sehender. Es ist aber töricht, sobald es Tag ist, noch immer die alten Blinden als Wegweiser zu gebrauchen. (Heinrich Heine)
  • Der Ursprung, ja das eigentliche Wesen der Religion ist der Wunsch. Hätte der Mensch keine Wünsche, so hätte er auch keine Götter. Was der Mensch sein möchte, aber nicht ist, dazu macht er seinen Gott. (Ludwig Feuerbach)
  • Der Mensch schuf Gott nach seinem Bilde. (Ludwig Feuerbach)
  • Die Religiosität führt sich biologisch auf die langanhaltende Hilflosigkeit und Hilfsbedürftigkeit des kleinen Menschenkindes zurück, welches, wenn es später seine wirkliche Verlassenheit und Schwäche gegen die großen Mächte des Lebens erkannt hat, seine Lage ähnlich wie in der Kindheit empfindet und deren Trostlosigkeit durch die regressive Erneuerung der infantilen Schutzmächte zu verleugnen versucht.(Sigmund Freud)
  • Wenn Gott wirklich existierte, müsste man ihn beseitigen." (Michail Bakunin als Parodie auf Voltaire)

bisher sind eigentlich nur negative kommentare zum atheismus gefallen. es gibt sicher auch positive, die man einbringen sollte.

Redundanz[Bearbeiten]

Ein Großteil der Zitate ist auch unter Atheist eingetragen. Meiner Meinung nach reicht die Seite Atheismus vollkommen aus, die andere sollte nur noch als Weiterleitung genutzt werden. 84.174.43.250 13:19, 11. Apr. 2007 (CEST)

Nein. --193.246.248.22 15:21, 11. Apr. 2007 (CEST)
Und warum nicht? --84.174.26.154 20:21, 11. Apr. 2007 (CEST)
Bin dafür. --217.238.168.121 17:38, 13. Jan. 2009 (CET)

Warum überwiegend Zitate, die den Atheismus in schlechtem Licht erscheinen lassen?[Bearbeiten]

Ich finde die Zitatesammlung zum Stichwort "Atheismus" so wie sie jetzt ist nicht mehr neutral. Es überwiegen negative Wertungen des Atheismus. Als Kompromiss würde ich vorschlagen, dass man zwei Sektionen macht: "Atheismus positiv gewertet" und "Atheismus negativ gewertet". --81.173.170.238 08:45, 17. Okt. 2008 (CEST) Robert

Meineserachtens gibt es überhaupt keine "neutralen Zitate". Ein Zitat ist ähnlich wie ein Glaubenssatz einzig und allein der Denkweise des Autors zuzuschreiben. Unter Neutralität verstehe ich mehr die Haltung des Lesers des Zitates zu diesem Zitat. Wenn man anfängt zu werten, findet wohl jeder hier Zitate, die er sofort entfernen müsste. Wenn du also Zitate findest/hast, die deineserachtens positivere Formulierungen in Bezug auf den Atheismus haben, kannst du sie gerne einfügen mit den WQ:PE(Personenartikel) und WQ:QA (Quellenangaben).--GuteMiiene 08:58, 17. Okt. 2008 (CEST)