Diskussion:Karl Lagerfeld

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate aus Markus Lanz-Sendung vom 19.04.2012[Bearbeiten]

Das angebliche Zitat:

"Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren."

ist in der Sendung vom 19.04.2012 nicht zu finden, vgl. z.B.: https://www.youtube.com/watch?v=Ha0Uz5Q5pzU. Dass es sich bei diesem YouTube-Video um die Sendung vom 19.04.2012 handelt, ist u.a. hier belegt: https://www.klatsch-tratsch.de/aktuelles/karl-lagerfeld-zeigt-markus-lanz-sein-schlafzimmer-112127/. Es mag sein, dass die genannten Zitate aus einer früheren Markus Lanz-Sendung, nämlich der vom 17.03.2011 stammen. Diese ist aber nicht aufzufinden, wodurch dies nicht verifiziert werden konnte. unsigniert 20:39, 20. Jan. 2019 Spezial:Beiträge/92.117.239.230

Wenn es hier Zitate gibt, deren Beleg begründet bezweifelt wird, sollten diese meiner Meinung nach nicht nur wegen WQ:UR, sondern auch wegen WQ:PRV gelöscht werden. Da der Autor nicht gemeinfrei ist, sollte hier gemäß WQ:P die Anzahl der Zitate "die Zahl zehn nur in besonders begründeten Ausnahmefällen überschreiten". Da ich hier keinen begründeten Ausnahmefall sehe, sollten hier also sowieso einige Zitate raus. Bei der Jogginghose sehe ich allerdings im Gegensatz zu den anderen hier erwähnten zumindest WQ:RK erfüllt. Wenn man hier also unbedingt 10 Zitate haben will, sollte die Jogginghose dann vielleicht doch dabei sein, die beiden anderen sollten aus meiner Sicht zu denen gehören, die gelöscht werden.--SigmaB (Diskussion) 10:43, 21. Jan. 2019 (CET)
"Das Geld muss aus dem Fenster, dass es zur Tür wieder rein kommt" will bild.de vom 20. bei Markus Lanz vom 19.04.2012 wahrgenommen haben; das habe ich schon vor Stunden im Artikel vermerkt. Wieso Sigma nur insofern und von „wenn mich Deutsche ansprechen“ WQ:RK nicht für erfüllt hält, dies für die übrigen zwölf Zitate des Artikels aber nicht in Zweifel zieht, verrät er leider nicht. Immerhin hat Lagerfeld mit dem rausgeworfenen Geld, das wieder hereinkomme, einen Gedanken vorweggenommen, der 2018 mit einigem Aufsehen von Christoph Gröner propagiert wurde, spiegel.de. Wenn hier unbedingt gelöscht werden muss, dann mangels ausreichender Originalität eher
  • "Ich lache darüber, wie schlecht ich immer gelaunt bin." - Berliner Zeitung vom 12./13. April 2008, S. 30
  • "Es ist gegen meine Natur, schwach zu werden." - Talkshow Johannes B. Kerner, ZDF, 9. Juni 2009
  • "Wenn man mich schlecht behandelt, dann habe ich keine christliche Erziehung mehr." - STERN Nr. 51/2006 vom 14. Dezember 2006
Problematisch finde ich auch QA, die nicht erkennen lassen, worum es sich eigentlich handelt: Interview/Pressekonfernez oder eine der sehr beliebten Zusammenstellung von Lagerfeldsprüchen ohne QA. --Vsop.de (Diskussion) 12:05, 21. Jan. 2019 (CET)
Meiner Meinung nach kann gerne noch mehr aus dem Artikel raus, gerne auch mit der Begründung mangelnder Originalität, falls dabei niemand widerspricht. Ich wollte oben auch die anderen Zitate nicht verteidigen, falls dies nicht klar war. Auf jeden Fall sollten aber meiner Meinung nach die Zitate mit mangelhafter Quellenangabe und ohne ausreichende Verbreitung entfernt werden. Ich habe den Verweis auf bild.de wahrgenommen, sehe allerdings nicht, was dies mit meinen Argumenten zu tun hat. In der Version von bild.de sehe ich sogar außerhalb von bild.de gar keine Verbreitung, ich habe 2 google Treffer. Auch in der alten Version sehe ich keine Verbreitung in zitierfähigen Medien. Das Argument mit Gröner verstehe ich sowieso nicht, nur weil er den Zusammenhang "Geld-zum Fenster raus-zur Türe rein" bildet, sehe ich nicht, was das mit Lagerfeld zu tun hat. Der allgemeine "Geld-zum Fenster raus-zur Türe rein" Zusammenhang hat ja sowieso nichts mit Lagerfeld zu tun, sondern nur die konkrete Formulierung. Der Gedanke reicht mindestens bis zu Musil zurück, der ihn in "Der Mann ohne Eigenschaften" auch schon verwendet, siehe Internet Archive. Inhaltlich ist das also sowieso meiner Meinung nach "fälschlich zugeschrieben". "Wenn mich Deutsche ansprechen..." sehe ich bei zitierfähigen Medien auch nur in Zitatsammlungen zu Lagerfeld, auch wenn dort neben "Bunte" und "Gala" auch Sammlungen der SZ oder focus.de dabei sind, zeigt dies aus meiner Sicht keine Relevanz. Meiner Meinung nach muss ein Zitat in einen Zusammenhang eingebettet zitiert werde und nicht in irgendwelchen Listen auftauchen. Das entspricht meiner Meinung nach auch WQ:RK. Ich sehe hier "Geringe Verbreitung: Das Zitat kursiert in einigen anonymen Zitatesammlungen, aber niemand zitiert es bewusst. Solche Zitate interessieren nur Zitatehorter, aber keine Zitatenutzer." (wobei "anonym" hier natürlich nicht zutrifft) und keine "Gewisse Verbreitung". Natürlich kann man sich in diesem Punkt streiten, da unsere Regeln hier nicht sehr präzise sind. --SigmaB (Diskussion) 14:18, 21. Jan. 2019 (CET)

Wieso muss alles, was ich hier schreibe, etwas mit Sigmas "Argumenten" zu tun haben? Mein Hinweis auf bild.de erwiderte, wie kaum misszuverstehen, in erster Linie auf die Behauptung von 92.117.239.230, die drei eingangs genannten Zitate seien entgegen den Angaben im WQ-Artikel allesamt in der Aufzeichnung der Sendung Markus Lanz vom 19.04.2012 nicht zu finden. Die Rezension dieser Sendung am folgenden Tag bei bild.de zitiert daraus jedoch: "Das Geld muss aus dem Fenster, dass es zur Tür wieder rein kommt", und unterstützt damit die QA Markus Lanz vom 19.04.2012. Es sollte deshalb auch Sigma interessieren, insofern er einer Löschung von zweifelhaft belegten Zitaten, wenn es solche gebe, das Wort redet, und zwar „nicht nur wegen WQ:UR, sondern auch wegen WQ:PRV“. Allerdings habe ich inzwischen eine ältere Quelle für das bisherige "Man muss das Geld zum Fenster rauswerfen, damit es zur Tür wieder reinkommt" in Zeitmagazin 51/2008 gefunden und dieses als QA eingetragen.

Bei Markus Lanz vom 19.04.2012 gibt es das aber auch, geringfügig anders, und zwar bei 17:35 min https://www.youtube.com/watch?v=z5zgMhufh9I, und "Wenn mich Deutsche ansprechen ..." sinngemäß bei 32:07 min. Nur die Jogginghose ist mir beim Abhören der 76 Minuten entgangen, obwohl die Deutsche Welle als Quelle "2012 in einer deutschen Talkshow" angibt.

Was die Verbreitung betrifft, halte ich es entschieden für verfehlt, dabei nur absolut wortgetreue Wiederholungen gelten zu lassen und nicht nur Zitatesammlungen zitate.eu u.ä., die nach meinem Eindruck maschinell und ohne jede Überprüfung auch WQ abgrasen, wie man an der Übernahme manches offensichtlichen Fehlers erkennt, sondern auch einen Artikel wie diesen als bloße Hortung von Zitaten abtut, die tatsächlich aber niemand benutze. --Vsop.de (Diskussion) 02:26, 22. Jan. 2019 (CET)

Die Regeln zur Verbreitung sind mir nicht präzise genug um darüber weiter zu diskutieren. Ich kann anerkennen, dass ein anderer hier Verbreitung sieht. Die Jogginghose muss dann wohl raus, wenn die angegebene Quelle nun schon von zwei Personen angezweifelt wird, wobei es mich wundert, dass sich hierzu keine belastbare Quelle finden lässt, da dies aus meiner Sicht wirklich verbreitet ist. Soll die Quelle zu "Wenn mich Deutsche ansprechen ..." so bleiben, dann muss das Zitat aber auch so dokumentiert werden, wie es dort gefallen ist.--SigmaB (Diskussion) 16:44, 30. Jan. 2019 (CET)