Diskussion:Michel de Montaigne

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Es nützt ja nun nicht allzuviel, sondern stellt eher eine Irreführung dar, wenn eine bestimmte Essais-Übersetzung unter Quellen angegeben wird. Es ist genau zu kennzeichnen, welche Zitate aus ihr stammen und dann kann man auch die Seitenzahl angeben --FrobenChristoph 16:33, 15. Nov. 2008 (CET)

Wenn man den Artikel bearbeitet, sollte man auf jeden Fall dafür sorgen, dass ein und dasselbe Werk nicht mehrfach aufgeführt wird:

  • Essais
  • Die Essais
  • Essays
  • Die Essays --FrobenChristoph 16:35, 15. Nov. 2008 (CET)

Es sind maximal 10 Zitate aus geschützten Übersetzungen erlaubt --FrobenChristoph 16:36, 15. Nov. 2008 (CET)

Wenn Du Zeit, Interesse und Lust hast, dann kannst Du die Seite sehr gerne überarbeiten. It's a WIKI. --Toledo 16:44, 15. Nov. 2008 (CET)
Wie wärs Toledo wenn du die genauen Angaben ergänzt? Schließlich hast du die Quelle aufgetan, da wirds doch ein leichtes sein die Seite zu überarbeiten. Achso, und Hans Stilett lebt noch... -- Paulis 17:10, 15. Nov. 2008 (CET)
Mit Montaigne kenne ich mich nicht so gut aus. Hans Stilett ist wohl - laut meiner Googleei - der Montaigne-Übersetzer, der seit Jahren am weitesten verbreitet ist. Die meisten bei WQ angeführten Zitate aus "Essais" stammen tatsächlich von Stilett, wenn mir die Kataloge der Uni-Bibliothek Tübingen, der Landesbibliothek Baden-Württemberg, Google und Yahoo nicht völligen Murks ausgespuckt haben. Ich bin, als "g'studierte Anglistin", allerdings mehr im angelsächsischen Raum bewandert. Da habe ich auch die entsprechende Literatur (primär und sekundär) im Regal bzw. ich weiß genau, wo ich zeitsparend recherchieren muß/kann. Wie gesagt, wenn Christoph Interesse hat, darf er sich sehr gerne mit der Überarbeitung der Montaigne-Seite befassen. Ich habe mir Oscar Wilde vorgeknöpft. Wird allerdings eine Weile dauern, bis ich die Seite durchgesehen habe. --Toledo 18:01, 15. Nov. 2008 (CET)

Ich denke, man wird es FrobenChristoph nicht verübeln, wenn er sich darauf beschränkt, Grundsätzliches anzusprechen. Er hat mein allervollstes Vertrauen :-) --Histo 18:30, 15. Nov. 2008 (CET)

Copyright[Bearbeiten]

An sich halte ich selbiges für Zitate schon recht merkwürdig, aber dann auch noch auf jahrhundertealte Zitate für eine Übersetzung dieses zu fordern, halte ich nicht nur für eine völlige geistige Einpferchung, sondern zutiefst amoralisch (um nicht zu sagen widerwärtig). Sei's drum, hier gibt es keine Schöpfungshöhe die ein Copyright rechtfertigt, die Essais gibt es schon jahrhunderte ins Deutsche übersetzt. Da braucht man sich nicht wundern, wenn auf einmal Zitate hier von Zeitgenossen als ihre beansprucht werden (s. bspw. Furcht).

PS: Das ist es jedoch was unsere Zeit kennzeichnet: Wie weit kann man den einfachen Menschen verarschen? Dieser Satz darf nirgends mehr ohne meine Genehmigung erwähnt werden (jahrhundertelanges Copyright in allen Sprachen für die ganze Welt, für die Buchstaben trete ich dieses an andere ab). Perhelion (Diskussion) 14:41, 20. Mär. 2016 (CET)

PPS: "Die Dummheit ist eine Weltmacht mit der man viel Geld macht." - leider jemand anderes Perhelion (Diskussion) 14:53, 20. Mär. 2016 (CET)