Diskussion:Seneca der Jüngere

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nicht von Seneca[Bearbeiten]

Es wäre wirklich überraschend, wenn die von Cicero in seinen Gesprächen in Tusculum erwähnten Zitate tatsächlich von Seneca dem jüngeren stammen würden. --37.209.5.236 14:05, 4. Aug. 2018 (CEST)

Danke für den Hinweis. Ich habe die falsche Überschrift Tuskulanische Gespräche I nun durch De tranquillitate animi ersetzt. --Vsop.de (Diskussion) 13:56, 5. Aug. 2018 (CEST)

d.J.?[Bearbeiten]

Ich schlage vor den Artikel nach "Seneca der Jüngere" zu verschieben. Die Akürzung im Lemma finde ich grausig, und dann ist sie noch orthografisch falsch weil ein Leerzeichen zwischen dem d. und dem J. fehlt. Dito übrigens für Seneca d.Ä.. Maikel 20:06, 24. Apr 2006 (UTC)

Hi, wie bei Seneca der Ältere mit Begründung verschoben. Absolut unübliche Abkürzung und im EN/DE Sprachraum eigentlich nicht bekannt.
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --17387349L8764 (Diskussion) 09:50, 4. Mär. 2021 (CET)

non vitae sed scholae discimus[Bearbeiten]

das Zitat: "Non vitae, sed scholae discimus" ist falsch!! Es heisst nämlich: "non scholae, sed vitae discimus"! "Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir." Bitte berichtigen! (nicht signierter Beitrag von 62.203.104.27 18:58, 29. Dez. 2006 (CEST))

Das vollständige Zitat lautet
"sic litterarum quoque intemperantia laboramus: non vitae sed scholae discimus" (So leiden wir auch an einem ausufernden Schrifttum: nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir).
Offensichtlich hat es mal einen Lehrer gegeben, dem dieser Satz ein Dorn im Auge war, und der ihn deshalb verdreht hat.:-)
--Hubert ;-) 15:59, 2. Jan. 2007 (CET)

Zitat mit unbefriedigender Übersetzung[Bearbeiten]


bonum tunc habebis tuun , cum intelleges infelicissimos esse felices epistulae 124,24

(Dann wirst du das dir eigene Gut haben, wenn du einsehen wirst, dass die Glücklichen am allerunglücklichsten sind.)


(nicht signierter Beitrag von 95.33.18.188 17:20, 1. Jun. 2009 (CEST))

tunc habebis tuum, cum intelleges infelicissimos esse felices - epistulae 20,124,24
Du wirst zu dir selbst gelangen, wenn du erkennst, daß die Glücklichen am unglücklichsten sind. --Hubert ;-) 15:08, 28. Okt. 2010 (CEST)

Frage an die Experten[Bearbeiten]

Ich habe in der Literatur bzw. im Web zwei Zitate gefunden, die Seneca d.J. zugeschrieben werden:

  • Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
  • Den Charakter kann man auch aus den kleinsten Handlungen erkennen.

Leider waren keine Nachweise dabei. Sind die Zitate authentisch? Falls ja würde mich nebenbei interessieren, welches lateinische Wort Seneca für „Charakter“ verwendet. Gruß, Stilfehler 23. Februar 2012


Im Web findet man oft das Zitat "Arbeite, als wenn du ewig leben würdest. Liebe, als wenn du heute sterben müsstest." und es wird immer Seneca zugeschrieben, ich kann aber nirgends eine Quellenangabe dazu finden. Weiß jemand, ob das wirklich von Seneca ist und wo es steht? Danke!

Vivere vis: scis enim?[Bearbeiten]

""Leben willst du? Kannst du das denn?" (Original lat.: "Vivere vis: scis enim?")"

Ist das nicht eine sehr unglückliche Übersetzung? Scis kommt von scire und das heißt kennen und wissen, nicht können wie potesse. Es müsste also eigentlich heißen: "Weißt du denn?" Ich ändere es mal noch nicht, falls jemand mehr weiß als ich und Einwände hat. --Butterfly67 (Diskussion) 17:54, 1. Mär. 2014 (CET)

"Weißt du denn?" kann es nicht heißen: das wäre kein Deutsch. Möglich wäre: "Weißt du denn wie?" sc. man das macht. Das ist aber sinngemäß das selbe wie "Kannst du das denn?". --Vsop.de (Diskussion) 01:35, 2. Mär. 2014 (CET)