Diskussion:Thomas von Aquin

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eine Bitte: Wenn künftig zugeschrieben Zitate nach Überprüfung anhand der Primärtexte nach oben verschoben werden, kann derjenige auch die Abschnitte angeben? Zum kurz nachschauen und "in den Kontext stellen" wäre das ganz praktisch, alldieweil die Summa ja doch recht dick ist... ;-) --85.212.4.101 14:32, 23. Mai 2005 (UTC)

Summa theologica Zitate ohne genaue Stellenangabe (interne Zitierweise) sind wertlos[Bearbeiten]

Hier kann auch nicht von überprüft die Rede sein. Im übrigen ist der Übersetzer des Textes anzugeben. Wenn er keine 70 Jahre tot ist, sind die Zitate zu kürzen --Histo 17:45, 30. Okt. 2007 (CET)

Überarbeitungen[Bearbeiten]

Heute wurden von einem nicht angemeldeten Mitarbeiter einige unbelegte Zitate entfernt und zwei Zitate neu übersetzt und in einen Kontext gestellt. Ich begrüße ausdrücklich eine redaktionelle Bearbeitung dieses Artikels, der wie oben richtig angemerkt wurde, großen Überarbeitungsbedarf aufweist. Hier die bemängelten Zitate mit den Kommentaren von der Hauptseite:


  • "Auch darin begeht die Kirche kein Unrecht, weil sie, da diese Juden (von denen vorher die Rede war) Leibeigene der Kirche sind, über deren Güter verfügen kann." - Summa theologica, II-II, q. 10, a. 10, RESPONDEO

(Mein Vorschlag ist es dieses Zitat ganz zu streichen. Durch eine falsche Übersetzung sollte der Eindruck erweckt werden, alle Juden seien Sklave der Kirche. Nachdem diese Fälschung berichtigt wurde ist das Zitat belanglos).

  • "Das Weib verhält sich zum Mann wie das Unvollkommene (imperfectum, deficiens) zum Vollkommenen (perfectum)." - zitiert in: kirchenkritik.de

(Ich schlage vor dieses tendenziöse Zitat ganz zu löschen, welches sich ausdrücklich auf eine tendenziöse Website bezieht, ohne Referenzen. Es wurden hier mehrere falsche Thomaszitate eingefügt, um den Eindruck zu erwecken, Thomas sei ein Frauenfeind, was absurd ist. Er hält den Mann METAPHYSISCH für eine vollkommenere Realisierung des Menschseins. Auf der anderen Seite hat er für Frauen die grösste Hochachtung. Er ist kein Frauenhasser wie Luther. Wir sind hier nicht im Kulturkampf. Bei vorgeblich frauenfeindlichen Zitaten bitte die Quellen angeben!)


Gegen eine Entfernung habe ich wenig einzuwenden, hier greift wohl Wikiquote:Was Wikiquote nicht ist, Punkte 17 und 16. Insbesondere, wenn unbelegte Zitate durch belegte, oft zitierte Zitate ersetzt werden wäre das ein großer Gewinn für den Artikel.

Noch ein Hinweis an den Überarbeiter: Warum meldest Du Dich nicht an (Link ganz rechts oben "Anmelden" -> "Hier legst Du ein Konto an") - du musst lediglich einen selbstausgedachten Benutzernamen und ein Passwort angeben. Durch die Anmeldung wird die Adresse des Rechners, von dem aus Du arbeitest nicht mehr angezeigt. Außerdem ist es leichter, sich mit einem Namen zu unterhalten. --Hei ber 22:06, 1. Nov. 2007 (CET)

Zitat[Bearbeiten]

Ein männlicher Fötus wird nach 40 Tagen, ein weiblicher nach 80 Tagen ein Mensch. Mädchen entstehen durch schadhaften Samen oder feuchte Winde. Hat dies Thomas von Aquin gesagt und gibt es dafür Belege? --Pilettes 18:22, 3. Aug. 2010 (CEST)

Keine Ahnung, wir können solche Recherchen nicht durchführen --Histo 19:29, 3. Aug. 2010 (CEST)