Ernte

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Etwas Kurz-Gesagtes kann die Frucht und Ernte von vielem Lang-Gedachten sein." - Friedrich Nietzsche, Menschliches, Allzumenschliches II, 1. Aph. 127
  • "Man säe nur, man erntet mit der Zeit." - Johann Wolfgang von Goethe, Faust II, Vers 6605 / Mephistopheles
  • "Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, so wird der Acker vom Schicksal neu umgepflügt." - Johann Nepomuk Nestroy, Reserve und andere Notizen (Hrsg. von W.E.Yates, 2000, S.77 )
  • "Mein Herz steht bis zum Hals in gelbem Erntelicht // Wie unter Sommerhimmeln schnittbereites Land." - Ernst Stadler, Sommer
  • "Sie hat im Leben Liebe gesäet, // Sie soll im Tode Liebe ernten." - Fritz Reuter, Grabschrift für seine Frau
  • "Wer spät sät und früh erntet, wer früh sät und spät erntet, dessen Korn ist wenig und die Mühe bleibt vergeblich." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 456. Aus dem Chinesischen übertragen und herausgegeben von Richard Wilhelm (1873-1930), Eugen Diederichs Verlag, Düsseldorf-Köln 1979, ISBN 3-424-00625-4
  • "Wohl Keime wecken mag der Regen, // der in die Scholle niederbricht; // doch goldnes Korn und Erntesegen // reift nur heran bei Sonnenlicht." - Theodor Fontane, Sprüche

Bibel[Bearbeiten]

  • "Denn sie säen Wind und werden Sturm ernten." - Hosea 8,7
  • "Gehe hin zur Ameise, du Fauler; siehe ihre Weise an und lerne! Ob sie wohl keinen Fürsten noch Hauptmann noch Herrn hat, bereitet sie doch ihr Brot im Sommer und sammelt ihre Speise in der Ernte." - Sprüche 6,6-8
  • "Wer da kärglich sät, der wird auch kärglich ernten; und wer da sät im Segen, der wird auch ernten im Segen." - 2. Korinther 9,6

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Gegenbegriff: Saat
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Ernte.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Ernte.