Karl Ludwig von Knebel

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karl Ludwig von Knebel

Karl Ludwig von Knebel (1744-1834)[Bearbeiten]

deutscher Lyriker und Übersetzer

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Die Vorurtheile hängen den Menschen an, wie das Moos den Bäumen. Wer sie mit Gewalt auskratzen wollte, würde dem Baume schaden." - Atheismus. In: Knebel’s literarischer Nachlaß und Briefwechsel. Hrsg. von Karl August Varnhagen von Ense. Band 3. Leipzig: Gebrüder Reichenbach, 1836. S. 489. Google Books
  • "Glaube, so wie ihn unsere Philosophen zum Theil nehmen, ist doch wohl nichts, als Resignation seiner Persönlichkeit zu Gunsten eines Andern?" - Psychologische Bemerkung. In: Knebel’s literarischer Nachlaß und Briefwechsel. Hrsg. von Karl August Varnhagen von Ense. Band 3. Leipzig: Gebrüder Reichenbach, 1836. S. 488. Google Books

Unvollständige Quellengabe (Hinweis)

Weblinks[Bearbeiten]

Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Karl Ludwig von Knebel.