Kragen

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Den Teufel spürt das Völkchen nie, // und wenn er sie beim Kragen hätte." - Johann Wolfgang von Goethe, Faust I, Vers 2181 f. / Mephistopheles
  • "Es lohnt sich, keinen Hut zu tragen, endet der Mensch bereits am Kragen." - Heinz Erhardt, Schlussfolgerung zu "Ritter Fips und der Kaufmannssohn", Das große Heinz Erhardt Buch, S. 246, Goldmann Verlag, ISBN 3-442-06678-6
  • "Was für die junge Braut der Kranz // Und für das Kirchenlicht der Kragen, // Das ist auch noch in unsern Tagen // Dem Eichhorn und dem Fuchs der Schwanz." - Gottlieb Konrad Pfeffel, Die beyden Eichhörner. Aus: Poetische Versuche. 7. Theil, 5. Auflage. Tübingen: Cotta, 1821. S. 87 Google Books

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Kleidung
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Kragen.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Kragen.