Kleidung

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Martina Schettina: Oranges Kleid, 2008

Zitate[Bearbeiten]

  • "Aber man muss sich verkleiden, um die Gesellschaft zu demaskieren, muss täuschen und sich verstellen, um die Wahrheit herauszufinden." - Günter Wallraff, Ganz unten, Köln am 7. Oktober 1985
  • "An der Farbe lässt sich die Sinnesweise, an dem Schnitt die Lebensweise des Menschen erkennen." - Johann Wolfgang von Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre II
  • "Bei einer dummen Obrigkeit, da grüßt man nicht den Mann, man grüßet nur das Kleid." - Jean de La Fontaine, Fabeln
  • "Die griechische Kleidung war wesentlich unkünstlerisch. Einzig der Körper soll den Körper offenbaren." - Oscar Wilde, Sätze und Lehren zum Gebrauch für die Jugend
  • "Die Kleidung macht den Mann." - Marcus Fabius Quintilian, Institutio Oratoria VIII, V.
  • "Die weibliche Kleider-Liebe hat samt der Reinlichkeit, welche gleichsam auf der Grenzscheide zwischen Leib und Sittlichkeit wohnt, eine Wand- und Tür-Nachbarin, nämlich Herzens-Reinheit." - Jean Paul, Levana
  • "Durch zerlumpte Kleider sieht man die kleinsten Laster; lange Röcke und Pelzmäntel verbergen alles." - William Shakespeare, König Lear / Lear
  • "Eines der wirksamsten Mittel bei der Hypnose - der äusseren Einwirkung auf den seelischen Zustand des Menschen - ist die Kostümierung. Die Menschen wissen das sehr gut. So erklärt sich das Mönchsgewand im Kloster und die Uniform beim Militär." - Leo Tolstoi, Tagebücher, 1896
  • "Es liegt in frischen Kleidern eine Art Jugend, in die das Alter sich hüllen soll." - Joseph Joubert, Gedanken, Versuche und Maximen
  • "Frauen in Männerkleidern, ohne ihre wallenden Gewänder, verlieren an Anmut." - Joseph Joubert, Gedanken, Versuche und Maximen
  • "Frauen sollen aufhören, sich aufreizend zu kleiden. Je provokanter die Robe, desto weniger sexy ist die Frau." - Miuccia Prada, Stuttgarter Zeitung Nr. 161/2008 vom 12. Juli 2008, S. 20
  • "Ich hasse das Wort billig. Menschen sind billig, Bekleidung ist dagegen teuer oder preiswert." - Karl Lagerfeld, im Zusammenhang mit der H&M Mode ausgesprochen, manager magazin, Heft 2/2005, manager-magazin.de
  • "Ich kann meine alten Videos nicht mehr anschauen, ohne mich zu schämen. Schwulenikonen haben normalerweise ein tragisches Leben. Ich hatte bloß tragische Frisuren und Outfits. - Kylie Minogue, über ihr Auftreten in den 1980er Jahren, Stuttgarter Nachrichten Nr. 109/2008 vom 10. Mai 2008, S. 19
  • "Mit dem Kleid zieht das Weib auch die Scham aus." - Herodot, Historien, 1, VIII, 3
  • "Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unseren Kleidern." - Heinrich Heine, Reisebilder, Norderney

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Bibel[Bearbeiten]

  • "Auch sollen sich die Frauen anständig, bescheiden und zurückhaltend kleiden; nicht Haartracht, Gold, Perlen oder kostbare Kleider seinen ihr Schmuck, sondern gute Werke; so gehört es sich für Frauen, die gottesfürchtig sein wollen." - 1. Timotheus 2,9-10 EU
  • "Und was sorgt ihr euch um eure Kleidung? Lernt von den Lilien, die auf dem Feld wachsen: Sie arbeiten nicht und spinnen nicht. Doch ich sage euch: Selbst Salomo war in all seiner Pracht nicht gekleidet wie eine von ihnen." - Matthäus 6,28-29 EU

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Fetzen, Gewand, Helm, Hemd, Hose, Hut, Jacke, Klamotten, Mantel, Pelz, Schuh, Seide, Stiefel, Wolle
Wikiquote
Vergleiche auch: Mode
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Kleidung.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Kleidung.
Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Kleidung.
Commons
Commons führt Medien zu Kleidung.