Wetter

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate[Bearbeiten]

  • "Alle Welt schimpft auf das Wetter, aber niemand tut etwas dagegen." - Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 1969 Heft 1 S. 2 books.google. Meist angesehen als ein von Charles Dudley Warner überlieferter Ausspruch Mark Twains. Die älteste heute bekannte Zuschreibung hatte jedoch Warner zum Urheber erklärt:
  • "Darf der Gebildete nicht mehr unbefangen übers Wetter reden?" - Wilhelm Busch, Brief an Friedrich August von Kaulbach
  • "Der Weise äußert sich vorsichtig, der Narr mit Bestimmtheit über das kommende Wetter." - Wilhelm Busch, Was beliebt ist auch erlaubt, S.876
  • "Wenn die Leute mit mir über das Wetter reden, bin ich mir stets sicher, daß sie etwas ganz anderes meinen." - Oscar Wilde, Ernst muß man sein, 1. Akt / Gwendolen
  • "Wir machen die Calender, aber Gott machet das Wetter." (ein Kalendermacher) - Julius Wilhelm Zincgref: Apophtegmata teutsch. Hrsg. von Theodor Verweyen, Dieter Mertens und Werner Wilhelm Schnabel. Berlin/Boston: De Gruyter 2011, S. 208 Nr. 1236. ISBN 978-3-484-97151-6 (abgerufen über De Gruyter Online: https://doi.org/10.1515/9783484971516).
  • "Wir sollten vom Menschen, wie vom Wetter, das Beste und das Schlechteste erwarten." - Luc de Vauvenargues, Réflexions et maximes
  • "Zum Abschiednehmen just das rechte Wetter, // Grau wie der Himmel steht vor mir die Welt." - Joseph Victor von Scheffel, Der Trompeter von Säkkingen. 108. Auflage. Stuttgart: Bonz, 1883. S. 221. Google Books-USA*

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Bibel[Bearbeiten]

Werbesprüche[Bearbeiten]

  • "Alle reden vom Wetter. Wir nicht. Fahr lieber mit der Bundesbahn." - Werbespruch, Deutsche Bahn, 1966

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Regen, Gewitter, Schnee, Klima
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Wetter.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Wetter.