Leonardo Boff

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Leonardo Boff (*1938)[Bearbeiten]

brasilianischer kath. Theologe

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

Interview mit David Klaubert, Stern Nr. 30/2008 vom 27. Juli 2008, S. 154 stern.de[Bearbeiten]

  • "Heute werden neue Pfarrer ganz in der Mentalität des Vatikans ausgebildet - nach innen gewendet, ohne Interesse an sozialen Fragen." - Stern Nr. 30/2008 vom 27. Juli 2008, S. 154
  • "Ich hatte Ratzinger in Deutschland als brillanten, offenen Theologen kennengelernt. Als Ratzinger dann nach Rom ging, übernahm er die Logik des römischen Systems, die Logik der Macht. Das enttäuschte mich. Als Papst wurde er noch schlimmer. [Inwiefern?] Zuerst war Ratzinger konservativ, heute ist er von Grund auf reaktionär. Er verurteilt alles Moderne, will die Kirche des 19. Jahrhunderts erhalten. Ratzinger ist ein Professorenpapst, kein Hirte. Kein Charisma, keine Ausstrahlung." - Stern Nr. 30/2008 vom 27. Juli 2008, S. 154
  • "Ich werde bis zum Jüngsten Gericht für Gerechtigkeit kämpfen." - Stern Nr. 30/2008 vom 27. Juli 2008, S. 154

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiversity
Wikiversity behandelt das Thema Philosophie und Philosophen des Glücks#Theologie der Befreiung.