Zum Inhalt springen

Pfennig

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Pfennig

Zitate[Bearbeiten]

  • "[Die Rechnung] stimmt auf den Pfennig." - Cicero, Ad Atticum 5, 21, 12
  • (Original lat.: "Ad nummum convenit.")
  • "Man sollte immer nur um Kraft beten. Der Mensch soll nach Gottes Hand greifen, nicht nach Pfennigen in seiner Hand." - Walter Flex, Der Wanderer zwischen beiden Welten
  • "O ein Gott ist der Mensch, wenn er träumt, ein Bettler, wenn er nachdenkt, und wenn die Begeisterung hin ist, steht er da, wie ein mißratener Sohn, den der Vater aus dem Hause stieß, und betrachtet die ärmlichen Pfennige, die ihm das Mitleid auf den Weg gab." - Friedrich Hölderlin, Hyperion, I. Band, Erstes Buch / Hyperion an Bellarmin
  • "Religionen sind mir keinen Pfennig wert. Ich erziehe auch meine Kinder nicht in der jüdischen Tradition. Ich glaube nicht an Gott und finde ohnehin alle Religionen dumm." - Woody Allen in einem Interview mit NZZ am Sonntag, 22. Juli 2012

Sprichwörter[Bearbeiten]

  • "Böser Pfennig kommt immer wieder."
  • "Ein ersparter Pfennig ist zweimal verdient."
  • "Ein Pfennig ist ebenso bald erspart denn gewonnen."
  • "Ein Pfennig mit Recht, ist besser, denn tausend mit Unrecht."
  • "Ein ungerechter Pfennig frisst zehn andere."
  • "Ersparter Pfennig ist so gut wie der erworbene."
  • "Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert." - Peter W. Sattler: Geschichte im Fadenkreuz - Heller und Pfennig, Odenwälder Journal Medienhaus, Lützelbach, 12. Juni 2003, Seite 5.

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote Siehe auch: Münze, Geld
Wikipedia
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Pfennig.