Schoß

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate[Bearbeiten]

  • "Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch." - Bertolt Brecht, Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui, Epilog, 1958 - [gemeint war der Faschismus]
  • "Jeder kommende Frühling, der die Sprößlinge der Pflanzen aus dem Schoße der Erde treibt, gibt mir Erläuterung über das bange Rätsel des Todes und widerlegt meine ängstliche Besorgnis eines ewigen Schlafs." - Friedrich Schiller, Philosophische Briefe: Theosophie des Julius, Die Welt und das denkende Wesen
  • "Über was der Mensch sei und was er hier macht // möchte ich ein bisschen philosophieren. // Aber ich sehe, dass wenn er aus dem Schoß kriecht // bereits wie ein Verzweifelter weint." - Giorgio Baffo, aus Poesie, Seite 241
  • "Wenn die Kinder klein sind, treten sie uns in den Schoß, und wenn sie groß sind, ins Herz!" - Annette von Droste-Hülshoff, Die Judenbuche, 1842
  • "Wir nähern uns nach dem Tod auf eine höhere Weise jenem Zustand wieder, in welchem wir im Schoß der Mutter gewesen." - Gotthilf Heinrich von Schubert, Ahndungen einer allgemeinen Geschichte des Lebens

Bibel[Bearbeiten]

  • "Noch ehe ich dich im Mutterleib formte, habe ich dich ausersehen, noch ehe du aus dem Mutterschoß hervorkamst, habe ich dich geheiligt." - AT, Jeremia 1,5

Weblinks[Bearbeiten]

Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Schoß.
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Schoß.