Thomas Griffiths Wainewright

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Griffiths Wainewright (1794-1852)[Bearbeiten]

englischer Journalist, Maler und Kunstkritiker

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Ich bin der Meinung, daß ein Kunstwerk nur nach seinen eigenen Gesetzen beurteilt werden kann. Ob es in sich geschlossen ist oder nicht, das ist die Frage." - zit. nach "Feder, Pinsel und Gift" von Oscar Wilde
  • (Original engl.: "I hold that no work of art can be tried otherwise than by laws deduced from itself: whether or not it be consistent with itself is the question.")
  • "Ich habe beschlossen, bis zum Ende das Leben eines Gentlemans zu führen. Das ist mir immer gelungen und gelingt mir auch jetzt." - während seines Gefängnisaufenthalts; zit. nach "Feder, Pinsel und Gift" von Oscar Wilde
  • (Original engl.: "I have been determined through life to hold the position of a gentleman. I have always done so. I do so still.")
  • "In der Kunst ist alles, was überhaupt wert ist, getan zu werden, auch wert, gut getan zu werden." - zit. nach "Feder, Pinsel und Gift" von Oscar Wilde
  • (Original engl.: "In art whatever is worth doing at all is worth doing well.")
In der Verkürzung "Was wert ist, getan zu werden, ist auch wert, richtig getan zu werden" ("Whatever is worth doing is worth doing well") ein im englischen Sprachraum berühmtes und oft anderen zugeschriebenes Zitat.

Zitate mit Bezug auf Thomas Griffiths Wainewright[Bearbeiten]

  • "Dieser junge Dandy versuchte etwas zu sein, statt etwas zu machen. Er erkannte, daß das Leben selbst eine Kunst ist." - Oscar Wilde, Feder, Pinsel und Gift
  • "Hätte er sich von uns in Kleidung und Sprache unterschieden […] könnten wir ihn in seinem Wert und seiner Stellung vorurteilsfrei einschätzen." - Oscar Wilde, Feder, Pinsel und Gift; mit Bezug auf seine Giftmorde