Meinung

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate[Bearbeiten]

A[Bearbeiten]

B[Bearbeiten]

C[Bearbeiten]

D[Bearbeiten]

  • "Das ist so schrecklich, dass heute jeder Idiot zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." - Dieter Nuhr, Nuhr nach vorn, 1998, "Fresse halten"
  • "Die gemeinsten Meinungen und was jedermann für ausgemacht hält, verdient oft am meisten untersucht zu werden." - Georg Christoph Lichtenberg, Vermischte Schriften
  • "Der gewöhnliche Kopf ist immer der herrschenden Meinung und der herrschenden Mode konform." - Georg Christoph Lichtenberg, Sudelbücher Heft C (194)
  • "Der Mensch ist von Natur aus nicht böse. Was auch ein Mensch an Verfehlungen begangen haben mag, verführt durch seine irrtümliche Meinung vom Leben, es braucht ihn nicht zu bedrücken; er kann sich ändern. Er ist frei, glücklich zu sein und andere zu erfreuen." - Alfred Adler zitiert von Josef Rattner, Die Individualpsychologie Alfred Adlers, Kindler Taschenbücher, München 1980, ISBN 3-463-02071-8, Seite 17.
  • "Der wohl hervorstechendste und auch erschreckendste Aspekt der deutschen Realitätsflucht liegt in der Haltung, mit Tatsachen so umzugehen, als handele es sich um bloße Meinungen." - Hannah Arendt, Nach Auschwitz. Essays & Kommentare 1 spiegel.de
  • "Die Meinungen der Menschen, ihre geistige Haltung, sind für die Richtung der Wirtschaftspolitik vielfach wichtiger als die wirtschaftlichen Tatsachen selbst." - Walter Eucken, Grundsätze der Wirtschaftspolitik, XII. Kapitel, Stuttgart. 7. Auflage, 2008, ISBN 3825215725
  • "Die meisten Meinungen kommen zustande, indem man vergißt, wo man sie gehört oder gelesen hat." - Moritz Heimann, Gedanke, Wahrheit. In: Die Weltbühne, Nr. 27 vom 3. Juli 1928. S. 25
  • "Die meisten Menschen haben überhaupt gar keine Meinung, viel weniger eine eigene, viel weniger eine geprüfte, viel weniger vernünftige Grundsätze." - Johann Gottfried Seume, Apokryphen
  • "Die öffentliche Meinung ist eine Buhlerin: Man sucht ihr zu gefallen, ohne sie zu achten." - Jean Antoine Petit-Senn, Geistesfunken und Gedankensplitter
  • "Die öffentliche Meinung ist nichts anderes als der aus dem hohlen Bauche der Unwissenheit oder der vollen Blase der Bosheit hervorgurgelnde Klatsch." - Johannes Scherr, "Gestalten und Geschichten", 1887

E[Bearbeiten]

F[Bearbeiten]

G[Bearbeiten]

H[Bearbeiten]

I[Bearbeiten]

  • "[...] ich ändere meine Meinung nicht wegen einer Niederlage." - Felix Magath, Stern Nr. 4/2011, 20. Januar 2011, S. 96
  • "Ich bin der Meinung, daß ein Kunstwerk nur nach seinen eigenen Gesetzen beurteilt werden kann. Ob es in sich geschlossen ist oder nicht, das ist die Frage." - Thomas Griffiths Wainewright, zit. nach "Feder, Pinsel und Gift" von Oscar Wilde
  • "Ich habe keine so hohe Meinung von dem Nutzen einer Bemühung wie die gegenwärtige ist, als wenn die wichtigste aller unserer Erkenntnisse: Es ist ein Gott, ohne Beihülfe tiefer metaphysischer Untersuchungen wanke und in Gefahr sei." - Immanuel Kant, Der einzig mögliche Beweisgrund zu einer Demonstration des Daseins Gottes, Vorrede, A 3
  • "Ich vertrete die Meinung, daß jemand, der etwas getan hat, sein Wesen verändert. Er kann nicht so bleiben, wie er ist. Er verliert etwas. Er verliert an Ruhe." - Herbert Reinecker, Drei Tote reisen nach Wien, Scherz-Verlag, Bern, München, Wien, 1974, Seite 37, ISBN 3-502-50454-7
  • "In den grundlegenden Fragen muss man naiv sein. Und ich bin der Meinung, dass die Probleme der Welt und der Menschheit ohne Idealismus nicht zu lösen sind. Gleichwohl glaube ich, dass man zugleich realistisch und pragmatisch sein sollte." - Helmut Schmidt, Weggefährten - Erinnerungen und Reflexionen, Berlin, 1996

J[Bearbeiten]

K[Bearbeiten]

L[Bearbeiten]

  • "Lerne Widerspruch ertragen. Sei nicht aus schwacher Eitelkeit und törichtem Dünkel eingenommen von Deinen Meinungen." - Adolph Freiherr Knigge, Über den Umgang mit Menschen

M[Bearbeiten]

N[Bearbeiten]

O[Bearbeiten]

P[Bearbeiten]

Q[Bearbeiten]

R[Bearbeiten]

S[Bearbeiten]

  • "Sei nicht zu sehr ein Sklave der Meinungen andrer von Dir! Sei selbständig! Was kümmert dich am Ende das Urteil der ganzen Welt, wenn du tust, was du sollst?" - Adolph Freiherr Knigge, Über den Umgang mit Menschen
  • "Selten entscheidet die öffentliche Meinung unmoralisch oder unklug, und wer sich von ihr entfernt, sollte sein eigenes Urteil misstrauisch prüfen." - Thomas Jefferson, Brief an William Findley, 24. März 1801
  • "Stehen Frauen an der Spitze der Regierung, so ist der Staat in Gefahr, denn sie handeln nicht nach den Anforderungen der Allgemeinheit, sondern nach zufälliger Neigung und Meinung." - Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Grundlinien der Philosophie des Rechts, § 166, S. 320

T[Bearbeiten]

U[Bearbeiten]

  • "Um populär zu werden, kann man seine eigene Meinung behalten. Um populär zu bleiben, weniger." - Kurt Tucholsky, "Clément Vautel", in der "Vossischen Zeitung", 30. September 1925

V[Bearbeiten]

W[Bearbeiten]

  • "Was glauben sie was der Papst ist? Er ist ein Narr, // ein Verrückter mit drei Kronen auf dem Kopf, // ein Mensch der die Leute verflucht // die seiner Meinung keinen Glauben schenken." - Giorgio Baffo, aus Poesie, Seite 207
  • "Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen; die Meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen." - Albert Einstein, Neun Aphorismen, in: Essays Presented to Leo Baeck on the Occasion of his Eightieth Birthday, London, East And West Library, 1954, S. 26. books.google
  • "Wir können nie sicher sein, dass die Ansicht, die wir zu unterdrücken suchen, falsch ist; auch wenn wir sicher sein könnten, wäre die Unterdrückung immer noch ein Übel." - John Stuart Mill, Die Freiheit
  • "Wir müssen zu unseren Ansichten stehen und es riskieren, um ihretwillen zu Fall zu kommen." - Katherine Mansfield, Briefe
  • "Wir sollten alle da hinkommen, der Meinung zu sein, daß sexuelle Neigung und sexuelle Präferenz letztlich die Privatsache eines jeden von uns ist. Ehrlich, ich will gar nicht wissen, mit wem mein Nachbar schläft." - Jürgen Domian, Stern 51/1998
  • "Wieviele Leute, soviele Meinungen" - Terenz, Phormio, 454, Akt II / Hegio
  • "Wirf die Meinung hinaus, und du bist gerettet! Wer kann dich da hindern, sie hinauszuwerfen?" Marc Aurel, Selbstbetrachtungen, XII, 25

X[Bearbeiten]

Y[Bearbeiten]

Z[Bearbeiten]

Bibel[Bearbeiten]

Werbesprüche[Bearbeiten]

  • "Bild Dir Deine Meinung!" - Werbespruch, Bild Zeitung, 1998

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Standpunkt
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Meinung.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Meinung.