Vergessen

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Alles, alles kann einer vergessen, nur nicht sich selbst, sein eigenes Wesen." - Arthur Schopenhauer, Aphorismen zur Lebensweisheit
  • "Alles, was man vergessen hat, schreit im Traum um Hilfe." - Elias Canetti, Die Provinz des Menschen : Aufzeichnungen 1942–1972. München: Hanser, 1973, S. 269 ISBN 3-446-11771-7
  • "Bald - und du hast alles vergessen. Bald - und alles hat dich vergessen." - Marc Aurel, Selbstbetrachtungen VII, 21
  • "Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles vergessen hat, was man gelernt hat." - Werner Heisenberg, Schritte über Grenzen, Rede zur 100-Jahrfeier des Max-Gymnasiums, S.106, Piper 1973
  • "Die ganze Kunst zu gefallen, besteht darin, nie von sich selbst zu reden, und die anderen von sich selbst reden zu machen. Jeder weiß das, und alle Welt vergisst es." - Edmond de Goncourt und Jules de Goncourt, Idées et sensations, 1866
  • "Die meisten Meinungen kommen zustande, indem man vergißt, wo man sie gehört oder gelesen hat." - Moritz Heimann, Gedanke, Wahrheit. In: Die Weltbühne, Nr. 27 vom 3. Juli 1928. S. 25
  • "Die Welt ist groß, man kann sich darin wohl vergessen." - Heinrich von Kleist, Briefe (an Karl Freiherr vom Stein zum Altenstein, 13. November 1805)
  • "Haltet die Uhren an. Vergesst die Zeit. Ich will euch Geschichten erzählen." - James Krüss, Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen
  • "Ich habe vergessen dir zu sagen, du sollst deine Zähne nicht mit dem Tischtuch putzen." - Pietro Aretino, Dialoghi, 1. Tag (Nanna), Übersetzung v. Nino Barbieri
  • "Keine Wunde ist in mir so vernarbt, dass ich sie ganz vergessen könnte." - Francesco Petrarca, Gespräche über die Weltverachtung / Franciscus
  • "Stumm betrachte ich den See, // den eine Brise kräuselt. // Nichts weiß ich, wenn an das Ganze denke // Oder es ist das Ganze, das mich vergisst." - Fernando Pessoa aus Contemplo o lago mudo
  • "Über große Demütigungen trösten wir uns selten - wir vergessen sie." - Luc de Vauvenargues, Reflexionen und Maximen
  • "Vergiß die treuen Toten nicht und schmücke // Auch unsre Urne mit dem Eichenkranz!" - Theodor Körner, Aufruf. In: Werke, hrsg. von Hans Zimmer, Erster Band, Leipzig und Wien (Bibliographisches Institut) 1893. S. 90
  • "Was gestern war, ist vergessen. Nächste Woche gewinne ich wieder." - Boris Becker, Kölner Stadt-Anzeiger Nr. 79/1986
  • "Wie schnell der Dank der Menschen doch verweht / Und Undank wird!" - Sophokles, Ajas, 1254, Teukros

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Bibel[Bearbeiten]

  • "Wenn ich dich je vergesse, Jerusalem, dann soll mir die rechte Hand verdorren." - Psalm 137,5 EU

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Vergessenheit, Vergesslichkeit
Wikiquote
Gegenbegriff: Erinnerung
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Vergessen.