Rede

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Die Gelehrten auf Erden sind reich an geschickten Reden und scharfen Worten. Sie verwirren alles, weil sie nicht nach dem wirklichen Tatbestand streben, sondern nur darauf aus sind, einander ins Unrecht zu setzen und zu besiegen." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 230. Aus dem Chinesischen übertragen und herausgegeben von Richard Wilhelm (1873-1930), Eugen Diederichs Verlag, Düsseldorf-Köln 1979, ISBN 3-424-00625-4
  • "Die Kunst des Ausdrucks besitzen: Sie besteht nicht nur in der Deutlichkeit, sondern auch in der Lebendigkeit des Vortrags." - Baltasar Gracián y Morales, Handorakel und Kunst der Weltklugheit
  • "Die wirklich intellektuellen Menschen sind letztlich die, mit denen man über alles reden kann." - Iris Berben, Der Spiegel Nr. 16/2007, S. 102
  • "Eine Rede ist ein für allemal keine Schreibe." - Friedrich Theodor Vischer, Das Schöne und die Kunst: Zur Einführung in die Aesthetik,Verlag Cotta 1907, Seite viii
  • "Ich lebe von guter Suppe und nicht von schöner Rede." - Molière, Les Femmes savantes, II,7
  • "Kürze die lange Rede, damit sie nicht verdächtig wirke!" - Seneca d.J., Medea
  • "Lange Rede, kurzer Sinn." - Friedrich Schiller (auch: "Langer Rede kurzer Sinn", eigentlich: "Was ist der langen Rede kurzer Sinn?")
  • "Preisend mit viel schönen Reden // Ihrer Länder Wert und Zahl, // Saßen viele deutsche Fürsten // Einst zu Worms im Kaisersaal." - Justinus Kerner, Der reichste Fürst
  • "Warum soll ich mich zum Sklaven von Terminen machen, wenn ich meine Selbständigkeit voll genießen und meine Rede überall hinlenken kann, wie es mir gefällt, nicht dem Urteil geringschätziger Zuhörer unterworfen, sondern als mein eigener Maßstab?" - Synesios von Kyrene, Dion Chrysostomos (orig. griechisch, 403 entstanden), übersetzt von Kurt Treu, Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt 1959, Akademie Verlag Berlin, S. 41
  • "Wenn gute Reden sie begleiten // Dann fließt die Arbeit munter fort." - Friedrich Schiller, Das Lied von der Glocke
  • "Wenn man weiß, was wichtig und was unwichtig ist, dann macht man in seinen Reden keinen Fehler." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 381. Aus dem Chinesischen übertragen und herausgegeben von Richard Wilhelm (1873-1930), Eugen Diederichs Verlag, Düsseldorf-Köln 1979, ISBN 3-424-00625-4
  • "»Wo Männer schweigen, reden die Gedanken.«" - Carl Spitteler, Olympischer Frühling, III, Siebenter Gesang: Dionysos der Seher. Zürich: Artemis Verlag, 1945. gutenberg.de

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

  • "Die Rede ist des Mannes Bildnis." - Sprichwort
  • "Kurze Rede, gute Rede." - Sprichwort
  • "Lange Rede, kurzer Sinn." (auch: "Langer Rede kurzer Sinn") - Redensart nach Friedrich Schiller: "Was ist der langen Rede kurzer Sinn?" (Die Piccolomini, I,2 / von Questenberg, http://www.zeno.org/nid/20005608376)
  • "Rede, so lernst du reden." - Sprichwort

Bibel[Bearbeiten]

  • "Zu einem Törichten passt überragende Rede nicht; wieviel weniger zu einem Edlen lügnerische Rede!" - Sprüche 17,7

Koran[Bearbeiten]

nach Suren geordnet

  • "[Mose sprach:] Mein Herr, weite mir meine Brust, // und erleichtere mir meine Aufgabe, // und löse den Knoten meiner Zunge, // dass sie meine Rede verstehen. " - Sure 20, 25-28 (Ahmadiyya) Onlinetext

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Beredsamkeit, Sprechen, Sagen, Geschwätz, Engelszunge, Rezitation, Vortrag, Rhetorik
Wikiquote
Vergleiche auch: Reden, Sprache
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Rede.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Rede.