Klarheit

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Alles, was in die Tiefe geht, ist klar bis zur Durchsichtigkeit." - Leo Tolstoi, Tagebücher, 1899
  • "Das Risiko der Klarheit einzugehen, das Risiko einzugehen, die Dinge zunächst einmal nur festzustellen, ist [...] das einzige Verhalten, das unsere Zukunft schützt, indem es sich der Gegenwart stellt." - Viviane Forrester, Der Terror der Ökonomie, Wilhelm Goldmann Verlag, München, 1998, S. 206f. ISBN 3442127998. Deutsch von Tobias Scheffel
  • "Die Kunst des Ausdrucks besitzen: Sie besteht nicht nur in der Deutlichkeit, sondern auch in der Lebendigkeit des Vortrags." - Baltasar Gracián y Morales, Handorakel und Kunst der Weltklugheit
  • "Für mich gibt es nur eine Regel: klar zu sein. Bin ich es nicht, so stürzt meine Welt in sich zusammen." - Stendhal, Briefe, an Balzac, 30. Oktober 1840
  • "Gelehrte Erklärungen rufen meist den Eindruck hervor, dass alles, was klar und verständlich war, dunkel und verworren wird." - Leo Tolstoi, Tagebücher, 1900
  • "Klarheit ist die Ehrlichkeit der Philosophen." - Luc de Vauvenargues, Unterdrückte Maximen
  • "Nur erst, wenn dir die Form ganz klar ist, wird dir der Geist klar werden." - Robert Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln
  • "Männer von sittlicher Klarheit kennen die Pflichttreue bis zum Tod. Wer die Pflichttreue bis zum Tod kennt, der wird nicht mehr verwirrt werden von Gewinn und Schaden, Leben oder Untergang." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 352. Aus dem Chinesischen übertragen und herausgegeben von Richard Wilhelm (1873-1930), Eugen Diederichs Verlag, Düsseldorf-Köln 1979, ISBN 3-424-00625-4
  • "Sprich in Zeitworten, und du sprichst klar, klangvoll und anschaulich." - Ludwig Reiners, Stilkunst II, Satzbau
  • "Umgebung macht erst das Umgebne klar." - Leopold Schefer, Laienbrevier, Juni, 12. Aus: Ausgewählte Werke. Band 11. Berlin: Veit und Comp., 1845. S. 198
  • "Wenn man sittliche Klarheit besitzt, so können einen die Außendinge nicht verwirren." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 352. Aus dem Chinesischen übertragen und herausgegeben von Richard Wilhelm (1873-1930), Eugen Diederichs Verlag, Düsseldorf-Köln 1979, ISBN 3-424-00625-4
  • "Wer sich tief weiß, bemüht sich um Klarheit; wer der Menge tief scheinen möchte, bemüht sich um Dunkelheit." - Friedrich Nietzsche, Die fröhliche Wissenschaft
  • "Wir sind das in sein eigenes Bild eingesperrte Märchen. Wir kommen und gehen, ohne Klarheit zu erlangen." - Jostein Gaarder, Maya
  • "Wir sind das, was geht und geht, ohne zur Klarheit zu gelangen." - Jostein Gaarder, Maya

Weblinks[Bearbeiten]

Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Klarheit.