Philosoph

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Ach, es ist doch ein saures Stück Brot, das Philosophieprofessorenbrot!" - Arthur Schopenhauer, Einige Worte über den Pantheismus
  • "Den letzten Philosophen nenne ich mich, denn ich bin der letzte Mensch. Niemand redet mit mir als ich selbst, und meine Stimme kommt wie die eines Sterbenden zu mir." - Friedrich Nietzsche, zitiert in: Wilhelm Weischedel „Die philosophische Hintertreppe“, ISBN 3-423-01119-X, 1975, S. 259
  • "Denn wo Gespenster Platz genommen, // Ist auch der Philosoph willkommen. // Damit man seiner Kunst und Gunst sich freue, // Erschafft er gleich ein Dutzend neue. " - Johann Wolfgang von Goethe, Faust II, Vers 7843 ff. / Mephistopheles
  • "Der Philosoph behandelt eine Frage; wie eine Krankheit." - Ludwig Wittgenstein, Philosophische Untersuchungen, §255
  • "Der Philosoph hat wie der Hausbesitzer immer Reparaturen." - Wilhelm Busch, Sprikker
  • "Der Philosoph, der in der Öffentlichkeit eingreifen will, ist kein Philosoph mehr, sondern Politiker; er will nicht mehr nur Wahrheit, sondern Macht." - Hannah Arendt, Wahrheit und Politik, S. 338 in: "Zwischen Vergangenheit und Zukunft", 2000
  • "Der Schuster Jakob Böhme war ein großer Philosoph. Manche Philosophen von Ruf sind nur große Schuster."- Karl Marx: Debatten über Pressefreiheit - "Rheinische Zeitung" Nr. 135 vom 15. Mai 1842 - zitiert von Rolf Beyer in "Morgenröte im Aufgang" - Die Mystik des Jakob Böhme.
  • "Ein Philosoph hat einmal behaupet: "Naturwissenschaft setzt notwendig voraus, dass gleiche Umstände immer auch gleiche Auswirkungen haben." Nun, dem ist nicht so." - Richard Feynman zitiert in Tony Hey und Patrick Walters: Das Quantenuniversum, Spektrum, Heidelberg 1990, ISBN 3-8274-0315-4 Kapitel 2 "Heisenberg und die quantenmechanische Unbestimmtheit" "Seite 33.
  • "Die Gefahr für den Philosophen liegt darin, dass er bereits da ernst zu machen sucht, wo der Künstler noch spielt." - Carl August Emge, Diesseits und jenseits des Ernstes
  • "Die Philosophen haben beobachtet, daß die Gewohnheiten der Jugendjahre im Alter des Menschen verstärkt wiedererscheinen." - Honoré de Balzac, Verlorene Illusionen
  • "Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kommt darauf an, sie zu verändern. - Karl Marx, Thesen über Feuerbach. MEW 3, S. 7, 1845
  • "Doch das Leben baut selten etwas auf, wofür es die Steine nicht woanders herholt. Die meisten Philosophen haben ihr Gedankengebäude auf den Trümmern ihrer Vorgänger erbaut, nicht aber, wie sie oft meinen, auf der Ruine der ganzen Philosopiegeschichte." - Richard David Precht, Wer bin ich - und wenn ja, wie viele? Eine philosophische Reise, Goldmann, München 2007, 24. Auflage, ISBN 978-3-442-31143-9, S.13
  • "Ein Philosoph ist ein Mann, der in Ermangelung einer Frau die ganze Welt umarmt." - Peter Ustinov, Ustinovitäten - Einfälle und Ausfälle
  • "Er nannte sich selbst einen Philosophen, weshalb ihm dieser Name allgemein zuteil wurde, denn sein Wesen und Treiben war in allen Stücken absonderlich." - Gottfried Keller, "Der grüne Heinrich", II, 9
  • "Ich glaube, dass der Künstler nicht bloß charmanter Gesellschafter oder Lebensphilosoph, sondern Priester des Ewigen sei." - Zacharias Werner, an K. F. Fenkohl, 30. März 1804
  • "Ich sehe einen Bart und einen Mantel, aber noch keinen Philosophen." - Aulus Gellius, Attische Nächte I, II, III / Herodes Atticus
  • "Klarheit ist die Ehrlichkeit der Philosophen." - Luc de Vauvenargues, Unterdrückte Maximen
  • "Philosoph, Redner, Verkünder, Gesetzgeber, Krieger, Eroberer von Ideen, Wiederhersteller vernunftgemäßer Lehren, eines Kults ohne Bilder, Gründer zwanzig irdischer und eines geistigen Reiches, das ist Mohammed. Nach allen Maßstäben, an denen menschliche Größe gemessen werden kann: Welcher Menschen ist je größer gewesen?" - Alphonse de Lamartine, Histoire De La Turquie, Paris, 1854, Bd. II, S. 276-277
  • "Philosophen denken nach." - Konrad Paul Liessmann: In einem Interview für den ORF anlässlich der Preisverleihung "Wissenschafter des Jahres 2006". Siehe auch ORF Science vom 22.1.2007
  • "Philosophen sind Gewalttäter, die keine Armee zur Verfügung haben und sich deshalb die Welt in der Weise unterwerfen, dass sie sie in ein System sperren." - Robert Musil, Der Mann ohne Eigenschaften
  • "Philosophen verderben die Sprache, Poeten die Logik, und mit dem Menschenverstand kommt man durchs Leben nicht mehr." - Friedrich Schiller, "Böse Zeiten"
  • "Wenn du geschwiegen hättest, so wärest du ein Philosoph geblieben." - Boëthius, Trost der Philosophie, II, 7
  • "Wahrlich, es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die nicht bloß unsere Philosophen, sondern sogar die gewöhnlichsten Dummköpfe nicht begreifen." - Heinrich Heine, Die Stadt Lucca, Kapitel I
  • "Wenn wir nach Tätigkeiten suchen, die sich mit dem Schaffen des bildenden Künstlers vergleichen lassen, bieten sich eigentlich nur zwei geistige Berufe an: der des Dichters und jener des Philosophen, denn diese beiden verfolgen ähnliche Ziele wie der Künstler. Wie der bildende Künstler wollen auch diese beiden nur eines: ihr Verständnis der Wirklichkeit so konkret wie möglich zum Ausdruck bringen." - Mark Rothko, Die Wirklicheit des Künstlers, München 2005, aus dem Amerikanischen übersetzt von Christian Quatmann, ISBN 3-406-52880-5, S. 73, orig.: The Artist´s Reality, London 2004
  • "Wer ein Philosoph werden will, darf sich nicht vor Absurditäten fürchten." - Bertrand Russell, Probleme der Philosophie (1912), Frankfurt am Main 1967, S. 20
  • "Wer waren die größten Philosophen, die besten Redner, Richter und Dichter? Doch wohl solche, die sich um die Sprache am meisten bemühten." - Lorenzo Valla, Von der Eleganz der lateinischen Sprache
  • "Kann ein Esel tragisch sein? - Dass man unter einer Last zugrunde geht, die man weder tragen, noch abwerfen kann?... Der Fall des Philosophen." - Friedrich Nietzsche, „Götzen-Dämmerung“
  • "Um allein zu leben, muss man ein Tier oder ein Gott sein - sagt Aristoteles. Fehlt der dritte Fall: man muss beides sein - Philosoph." - Friedrich Nietzsche, „Götzen-Dämmerung“

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Philosophie
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Philosoph.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Philosoph.