Unkraut

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disteln im Haferfeld

Zitate[Bearbeiten]

  • "Am meisten Unkraut trägt der fetteste Boden." - William Shakespeare, Heinrich IV. / Heinrich
  • "Anstatt verständig zu belehren und ruhig einzuwirken, streut man willkürlich Samen und Unkraut zugleich nach allen Seiten, kein Mittelpunkt, auf den hingeschaut werde, ist mehr gegeben, jeder Einzelne tritt als Lehrer und Führer hervor und gibt seine vollkommene Torheit für ein vollendetes Ganze[!]." - Johann Wolfgang von Goethe, Schriften zur Literatur - Geistes-Epochen nach Hermanns neusten Mitteilungen
  • "Aus derselben Ackerkrume // Wächst das Unkraut wie die Blume // Und das Unkraut macht sich breit." - Friedrich von Bodenstedt, Vates. Sinngedichte und Sprüche. Aus: Gesammelte Schriften. 9. Band. Berlin: Decker, 1867. S. 44. Google Books
  • "Der Charakter des Menschen wächst sich entweder zur Nutzpflanze oder zum Unkraut aus, deswegen muß man hier rechtzeitig gießen, dort jedoch ausrotten." - Francis Bacon, Über die natürliche Veranlagung im Menschen
  • "Es ist die Dichtkunst kein Vergnügungssaal, // Wohin die elegante Welt, das Unkraut // Der menschlichen Gesellschaft, schwätzen geht. // Die Dichtkunst ist viel mehr: Sie ist ein Haus, // Das allen, allen Menschen offen steht." - Sándor Petőfi, Die Dichtkunst
  • "Gedeiht auch schlechtes Unkraut ohne Sonne, - Von Früchten reift zuerst, die erst geblüht!" - William Shakespeare, Othello - The Tragedie of Othello 2. Akt, 2. Szene / Jago

Sprichwörter, Redensarten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Pflanze, Garten
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Unkraut.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Unkraut.