Weltkrieg

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate[Bearbeiten]

  • "Eine Weltkatastrophe kann zu manchem dienen. Auch dazu, ein Alibi zu finden vor Gott. Wo warst du, Adam? Ich war im Weltkrieg." - Theodor Haecker, 1947 posthum erschienenen in "Tag- und Nachtbücher"
  • "Ich bin der festen Überzeugung, dass deutsche Soldaten dort, wo im Zweiten Weltkrieg die Hitler-Soldaten gewütet haben, den Konflikt anheizen und nicht deeskalieren würden." - Joschka Fischer, zu einem möglichen Einsatz deutscher Truppen in Bosnien, taz, 30. Dezember 1994
  • "Wie ich persönlich über die Leistungen der an der Front eingesetzt gewesenen Verbände der Waffen-SS denke, wird Ihnen bekannt sein. Sie sind selbstverständlich in meine Hochachtung vor dem deutschen Soldaten des letzten Weltkrieges einbezogen." - Franz Josef Strauß aus "Der Freiwillige", 1959
  • "Wir Deutsche blicken mit Schrecken und Scham zurück auf den von Deutschland entfesselten Zweiten Weltkrieg und auf den von Deutschen begangenen Zivilisationsbruch Holocaust. […] Es gibt keinen Schlussstrich." - Horst Köhler bei einer gemeinsamen Sondersitzung von Bundestag und Bundesrat zum Gedenken des Kriegsendes am 8. Mai 2005, FAZ.NET

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Krieg
Wikiquote
Gegenbegriff: Frieden
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Weltkrieg.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Weltkrieg.