Wikiquote:Benutzersperrung/Thomas

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Um ein vorheriges Thema wieder aufzugreifen kann die aktuelle Projektseite unter Verweis auf den entsprechenden Abschnitt dieser Archivseite benutzt werden.


Benutzer:Thomas[Bearbeiten]

Ich stelle hiermit einen Antrag auf Sperrung von Benutzer:Thomas für zumindest 1 Monat. Er gefährdet das Projekt Wikiquote wissentlich und fortgesetzt in seiner Existenz. Außerdem schreckt er nicht vor ehrverletzenden Beschimpfungen zurück und schrammt nur ganz knapp an der Erfüllung von Godwins Gesetz vorbei (Zitat von seiner Benutzerseite: Die Bürokratie hat entschieden, Wikiquote ohne Rücksprache mit den Betroffenen einer großangelegten und unkoordinierten Säuberungsaktion unterziehen zu lassen. Die Absicht dahinter ist völlig in Ordnung, die Art und Weise ist inakzeptabel. Nacht-und-Nebelaktion mit vorkriegsdeutschem Stiefelknallen, nachkriegsdeutsche Justizparanoja und immerdeutsches kritikloses Hinnehmen bürokratischer Willkür verursachen bei mir Brechreiz. Das Projekt muss und soll unbestritten auf URV überprüft und bereinigt werden, unter den gegebenen Umständen werde ich jedoch nichts mehr dazu beitragen. Dieser Account kann dem de-sysop Verfahren unterzogen werden. In letzter Zeit kommen von ihm nur vollmundige Ankündigungen, doch er will seine Rettungsarbeit für das Projekt erst starten, wenn ein anderer, genau zu diesem Zweck eingesetzter Admin, abgewählt ist (siehe Wikiquote:Probleme mit Administratoren). Für solche Spielchen sollten Erwachsene keine Zeit haben, und de.wikiquote hat die Zeit erst recht nicht.

Das von ihm selbst angeregte de-sysop ist m. E. für derartiges zu niedrig angesetzt. Ich denke, nur ohne Thomas gibt es eine Chance, das Projekt zu retten. Später, wenn sich die Wogen endlich beruhigt haben, ist seine Mitarbeit sicher von allen Seiten wieder gerne gesehen.

Da es bisher keine festgelegten Regeln für das Verfahren gibt, stelle ich den Antrag einfach so zur Abstimmung. Ende ist 1 Tag, bevor der Server von Wikimedia abgeschaltet wird. Also bald. --AndreasPraefcke 21:58, 5. Jul 2006 (UTC)

Pro befristete Sperrung[Bearbeiten]

  1. --AndreasPraefcke 21:58, 5. Jul 2006 (UTC)
  2. --DaB. 23:00, 5. Jul 2006 (UTC) Mögen andere klären, ob meine Stimme zählt.
  3. --Tolanor 23:54, 5. Jul 2006 (UTC) „Histo z.B. geht es um eine Person - nämlich um seine eigene. Ich kenne das von der Armee: Die Bürokratie näht einem Idioten einen Streifen zuviel an die Uniform, der darf endlich auch mal wer sein und führt sich auf wie ein Obersturmbannführer. Nach kurzer Zeit merkt er, dass er den Panzer nicht alleine fahren kann und lässt verlauten, dass es nur um die Sache geht und dass alle zusammenhalten müssen. Er wird dann ein schulterklopfender (noch größerer) Idiot.[1]
  4. --Burgos 00:52, 6. Jul 2006 (UTC) wahrscheinlich nicht stimmberechtigt (habe 216 Edits, davon nur 63 im Namensraum, was sich hier erklärt).
  5. --Joergens.mi 03:57, 6. Jul 2006 (UTC) Wegen versuchter Erpresseung, Duldung von Rechtsbruch
  6. -- Timo Müller Diskussion 05:44, 6. Jul 2006 (UTC) Erpressung, Duldung von URVs, projektschädigendes Verhalten. Unabhängig von der Sprrung sollte ihm auch der Admin-Status wegen offensichtlicher Unfähigkeit entzogen werden (er hat ja sogar selbst zugestimmt).
  7. --Thomas 07:08, 6. Jul 2006 (UTC) Kein Problem damit.
  8. -- Chb 08:20, 7. Jul 2006 (UTC) So viel zum Thema WQ, die es wohl bald nicht mehr gibt ...
  9. -- Anneke Wolf 08:54, 7. Jul 2006 (UTC)

Contra befristete Sperrung[Bearbeiten]

  1. --el TruBlu ?! 23:05, 5. Jul 2006 (UTC) Da gehen halt die Meinungen weit auseinander. Ich bin der Meinung nur mit Thomas können wir WQ URV-frei und lebendig erhalten.
  2. --Ingrid - 02.26, 6. Jul 2006
  3. --Toledo 05:04, 6. Jul 2006 (UTC)
  4. --WIKImaniac 08:18, 6. Jul 2006 (UTC)
  5. --Commander Bond 007 08:45, 6. Jul 2006 (UTC)
  6. --Pranke 09:20, 6. Jul 2006 (UTC)
  7. --Joschi 10:15, 6. Jul 2006 (UTC) Das ist ein Witz, oder?
  8. --Homo Sapiens 17:24, 6. Jul 2006 (UTC)
  9. --Lehmann 10:38, 10. Jul 2006 (UTC) Ich schließe mich der Meinung von el TruBlu an! Nicht Thomas ist hier der "Elefant im Porzellanladen" (trotz seiner häufig markanten Wortwahl), sondern Histo. Wenn man etwas Vernünftigen will wie Histo, sollte man auch die kommunikativen Mittel haben, dies umzusetzen und nicht so wie er "das Kind mit dem Bade ausschütten".

Unmaßgebliche Meinung nicht stimmberechtigter Mitglieder[Bearbeiten]

Na, da bin ich doch auch dafür. Nach allem, was ich bisher gelesen habe, müssten hier mindestens so viele PROs stehen wie auf dem De-Admin-Antrag von Histo, denn Thomas hat sich mindestens genauso daneben benommen... --Beckmesser 06:14, 6. Jul 2006 (UTC)
Ist bei diesem Meinungsbild nicht jeder angemeldete Benutzer stimmberechtigt? -- Timo Müller Diskussion 07:30, 6. Jul 2006 (UTC)
Aber klar doch, Kinder. :-) --Thomas 11:21, 6. Jul 2006 (UTC)
Auch 'ne Möglichkeit, damit umzugehen: Sich 'ne Pappnase aufsetzen und kräftig mit in die Tröte blasen. Ich weiß nicht recht... --Beckmesser 12:24, 6. Jul 2006 (UTC)
Ich bitte um Verzeihung - jetzt habe ich doch glatt die Ernsthaftigkeit dieses Antrags verpasst. --Thomas 13:42, 6. Jul 2006 (UTC)

Diskussion[Bearbeiten]

Aber ihr wisst schon, dass ihr nach einem DeThomas-Verfahren nicht mehr auf die Hilfe der Benutzer, die mit "contra" gestimmt haben, hoffen könnt!? Bin mal gespannt, ob ihr es dann wenigstens schafft, innerhalb von (wie war das noch gleich?) fünf Tagen die Wikiquote URV-frei zu machen. Oder werdet ihr etwa am Ende beider Abstimmungen ganz schnell wieder von der Bildfläche verschwinden? Wir werden es sehen... --Commander Bond 007 09:23, 6. Jul 2006 (UTC)
P.S.: Auf die Hilfe eines Bots könnt ihr dann übrigens auch nicht mehr hoffen, es sei denn, ihr programmiert ihn.

Naja, ganz so krass würde ich das nicht ausdrücken... Aber es scheint schon sehr merkwürdig, wieviele "Aussenstehende" hier mitdiskutieren, von denen niemand weiss, ob sie überhaupt ein Interesse am Projekt haben. --el TruBlu ?! 10:20, 6. Jul 2006 (UTC)
Um mal was dazu zu sagen (als vermutlich Angesprochner): Wir Externen sind nicht hier, um das Projekt zu übernehmen. Wir haben nur Interresse, dass WQ weiter existiert. Sobald wir sehen (zum. trifft das auch mich zu) das hier aktiv werdet, werden wir euch unterstützen und dabei helfen das Problem aus der Welt zu schaffen. Vermutlich werden danach die Meisten wieder in ihre Heimatprojekte zurückkehren. Daher ist es wichtig, dass wir sehen, dass IHR es schaffen könnt, WQ URV frei zu machen und zu halten. DANN unterstützen wir euch gerne (zum. beim "rein machen").
Man meint manchmal, dass ihr meint, wir wollten euch Böses. Im Gegenteil: Wenn uns Wikiquote egal gewesen wäre oder wir es hätten weg haben wollen, dann hätten wir einfach gar nix gemacht, und eines Morgens hätte ihr euch hier einloggen wollen, und de-WQ wäre weg gewesen. --DaB. 10:28, 6. Jul 2006 (UTC)
Das Hauptproblem ist ja, dass Thomas und Histo sind unversöhnlich in die Wolle gekriegt haben. Histo wird von eurer Seite als derjenige propagiert, der als einziger WQ retten kann, wir sind der Meinung, nur Thomas hat genügend Überblick um das so zu tun, dass es vernünftig abläuft. Und dass er sehr gewissenhaft arbeitet wissen wir aus Erfahrung. Nur die Herangehensweisen passen einfach nicht zusammen. Histo hat am Anfang sehr viel Porzellan zerbrochen, als er relativ schnell viel gelöscht hat ohne viel Erklärung oder Transparenz. Das kam alles erst als sich viele beschwert haben. Es gab auch ein riesiges Chaos, als viele "ihre" Artikel neu angelegt haben, da sie garnicht wussten was los ist. Dadurch hatten alle anderen Admins plötzlich mehr zusätzliche Arbeit am Hals, als die URV-Beseitigung in geordneter Weise gekostet hätte. --el TruBlu ?! 11:04, 6. Jul 2006 (UTC)
Klingt schlüssig, aber irgendwie bleibt da bei mir der Nachgeschmack, dass es eben doch mehr um Machtspielchen als um die Sache geht. Als vernunftbegabte Wesen (?) müsste man doch sonst in der Lage sein, das zerbrochene Porzellan wegzufegen, solange der "Elefant" nicht im Laden ist, und jenen aufräumen, statt nur zu zetern, dass man dessen Trompeten nicht mehr hören kann. (P.S.: Ich gestehe offen ein, dass ich nicht wirklich Interesse habe, mich hier mit viel Zeit einzubringen, das tue ich lieber in Wikipedia und Wikisource - mein Nickname deutet es wohl schon an. Aber ich habe einfach schon zu viele solche Dinge den Bach runtergehen sehen, dass ich den Schnabel nicht halten konnte... Meistens ist es nämlich nicht das kaputte Porzellan, das so schmerzt, sondern dass man gern mit nackten Füßen drauf rumtanzt, statt es wegzuräumen...) --Beckmesser 11:30, 6. Jul 2006 (UTC)
Machtspielchen kann ich sehr sicher ausschliessen, da Thomas sich nach der Auseinandersetzung mit Histo komplett zurückgezogen hat und meiner Ansicht nach auch keine Absicht bald zurückzukehren hatte. Wikimaniac hat ihn "zurückgeholt" und durch Anregung von MichaelDiederich das DeAdmin angestossen. --el TruBlu ?! 14:05, 6. Jul 2006 (UTC)

Antrag zurückgezogen[Bearbeiten]

Neuer Antrag: Schließung von de.wikiquote schnellstmöglich, wenn's geht noch heute. Bringt ja eh nichts. Es ist zwar (in Grenzen) schade drum, aber je mehr ich hier in alten und neuen Diskussionen lese, desto weniger sehe ich eine Rettungsmöglichkeit für Wikiqoute mit dem bisherigen Personal. --AndreasPraefcke 12:19, 6. Jul 2006 (UTC)

Und das aus dem berufenen Munde dessen, der diese Farce hier angestoßen hat. --193.246.248.22 12:38, 6. Jul 2006 (UTC)
Ist das allen Ernstes Deine Meinung? Was bringt es, wenn man einen Antrag nach dem anderen stellt, aber keinen zu Ende laufen lässt, keine Ergbenisse erzielt? Dieser Antrag ist zurückgezogen, das Ergbenis des De-Admin-Antrags wird nicht abgewartet und das eigentliche Vorhaben, die Wikiquote mit Bot-Unterstützung von URVs zu bereinigen, die ab morgen anlaufen sollte, wird auch nicht abgewartet. Ich kann Dich echt nicht verstehen und ohne Dir zu nahe treten zu wollen, ich kann in Deinen Aktionen keine Unterstützung für die Wikiquote erkennen. Gruß --WIKImaniac 12:45, 6. Jul 2006 (UTC)
Ab morgen. Du bringst das Problem auf den Punkt. Warum soll bis morgen gewartet werden, bis etwas unternommen wird? Es ist hier schon 2 Jahre lang gewartet worden, es wird Zeit anzufangen. Das Konzept ist doch schon länger fertig. Oder fürchtet ihr wirklich, das ihr Histo nicht mehr unter Kontrolle habt, sobald euch die URVs als Druckmittel fehlen?!? -- Timo Müller Diskussion 13:06, 6. Jul 2006 (UTC)
Die Begründung findest Du in dem von mir gestellten Antrag. Zudem kann ich es mir gegenüber angesichts meiner ohnehin derzeit recht knappen Freizeit nicht verantworten, mich hier einzubringen ohne die Sicherheit zu haben, dass ich nicht eines Tages wieder den Rechner einschalte und im Löschlogbuch mehr als 200 unangekündigte Löschungen vorfinde. Bei den anderen hier aktiven Administratoren weiß ich aus Erfahrung, dass bei umfangreichen Aktionen zunächst eine Absprache vorgenommen wird. Das konnte ich bei Histo leider nicht erkennen. Ich hoffe, dass ich damit Deine Frage hinreichend beantwortet habe. Gruß --WIKImaniac 13:38, 6. Jul 2006 (UTC)
Also doch: Erpressung... -- Timo Müller Diskussion 14:42, 6. Jul 2006 (UTC)
It's a wiki! Er macht seine eigene Mitarbeit davon abhängig, dass jemand anderes sie nicht einfach wieder löschen darf. Wenn diese andere Person wichtiger ist, geht er eben, dass ist seine Entscheidung, keine Erpressung. Er hat das Recht zu gehen, wenn ihm das Arbeitsklima nicht passt. Er versucht nur das Klima zu verbessern, bevor er aufgibt. --el TruBlu ?! 14:47, 6. Jul 2006 (UTC)
Wenn euch das Klimma wichtiger ist, als die Rechtliche Sicherheit, ist es nicht Schade um das Projekt. Und solange es nicht endlich losgeht, gibt es keinen Beweis, dass dieses Projekt die URVs los wird, erst recht ohne Histos Mithilfe. Und außerdem glaube ich nicht, dass ein halbwegs vernünftiger Steward, der den Hintergrund dieses Meinungsbildes kennt, Histo desysopen. -- Timo Müller Diskussion 15:00, 6. Jul 2006 (UTC)
Es tut mir leid, Timo, aber Du hast scheinbar eine festgefahrene Meinung und willst meine Äußerungen zu diesem Thema nicht einmal nachvollziehen. Das ist schade, weil auf dieser Grundlage nichts wachsen kann. Dir sollte schon klar sein, dass es hier nicht um entweder das Klima oder URV-Bereinigung geht, sondern um den Umgangston und die Behebung der Rechtsverletzungen.
Warum ein Steward das Ergebnis des De/Admin-Verfahrens nicht umsetzen sollte, erschließt sich mir nicht. Warum sollte die Person hinter dem Benutzerzugang Histo anders behandelt werden als alle anderen Wiki-Benutzer? Sollte sich dennoch von Seiten metas aus nichts bewegen, kann ich daran auch nichts ändern. Gruß --WIKImaniac 15:21, 6. Jul 2006 (UTC)
  • Timo, es geht hier zu keinem Zeitpunkt um die rechtliche Sicherheit, das ist ein ganz anderes Thema. Hier wird niemand davon abgehalten etwas zu tun. Es geht nur um bestimmte Adminrechte, die für die URV-Problematik garnicht relevant sind. --el TruBlu ?! 17:32, 6. Jul 2006 (UTC)
Histos Adminrechte sind sehr wohl relevant. Ohne ihn wäre wahrscheinlich immer noch nichts zur Bekämpfung der URV unternommen worden. Und außerdem vertraue ich Histo, ich weiß, dass er solange er hier Admin ist, dafür sorgen wird, das die URVs beseitigt werden, notfalls auch gegen den Widerstand der Comunity. Euch dagegen vertraue ich, nehmt es mir bitte nicht übel, nicht so sehr. Das hängt hauptsächlich damit zusammen, dass ich Histo schon seit über einem Jahr kenne (nicht im RL, aber aus der WP), und weiß, dass er zuverlässig ist, euch dagegen kenne ich erst seit ein paar Wochen, und das, was ich von euch gesehen habe, hat mir, ehrlich gesagt, leider nicht so sehr gefallen, wobei dieser erste Eindruck auch täuschen mag. Aber für mich als Außenstehenden gibt es nur dann, wenn Histo hier Admin bleibt, eine Garantie dafür, dass die guten Ideen um die URVs loszuwerden, die ihr zweifelsfrei habt, auch wirklich umgesetzt werden, und nicht nach ein paar Wochen einschlafen. Nicht, weil ich dioe Comunity hier für unfähig halte, sondern einfach, da ich sie noch nicht gut kenne. Und ich denke, das wird vielen so gehen. -- Timo Müller Diskussion 17:55, 6. Jul 2006 (UTC)


@el TruBlu Wie ist dann das bitte zu verstehen

Diskussion:Christa Wolf
aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Trotz genauer Quellenangabe: es waren zu viele Zitate, um als Kollektion urheberrechtlich unangreifbar zu sein. --Burgos 17:50, 4. Jul 2006 (UTC)
Warte bitte nicht solchen Einzelaktionen, wir werden das ab Freitag gezielt und effizient erledigen. --Thomas 18:03, 4. Jul 2006 (UTC)
It's a wiki. --Burgos 18:50, 4. Jul 2006 (UTC)
Du solltest die Unordnung trotzem nicht vorantreiben. Oder muss das in einem Wiki so sein? --Thomas 22:33, 4. Jul 2006 (UTC)

Das interpretiere ich anders. Und die flache Mantra-artige Ausrede wenn Histo daadmint ist wird alles besser und sofort gearbeitet kannst du den Hasen geben. Eher geht eine Kamel durch eine Nadelöhr aus dem Gedächtnis zitiert. Ich rechne im Moment mit einem anderen Ausgang. Fangt endlich an aufzuräumen, oder es wird nichts mehr geben das ihr aufräumen könnt --Joergens.mi 18:00, 6. Jul 2006 (UTC)

Ich verstehe das als Bitte, der Burgos nachgekommen ist (wenn ich das richtig sehe). Thomas hat da keine Maßnahmen angedroht, falls Burgos weitermacht. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er welche angewendet hätte. Habe mich oft genug mit ihm gestritten um zu wissen, dass er nicht der typ für "feste tatsachen"-schaffen ist. --el TruBlu ?! 18:18, 6. Jul 2006 (UTC)
Ich gehe auch nicht davon aus, das er direkt oder indirekt mit irgendwelchen Maßnamen wie Benutzersperrung gedroht hat, aber er hat versucht, Burgos vom URVs Entsorgen abzuhalten. (Vieleicht, damit er sein Drohmittel gegen Histo behält?) -- Timo Müller Diskussion 18:23, 6. Jul 2006 (UTC)
Wo hat er denn ein "Drohmittel" gegen Histo? Das er nichts mehr tut? Dann würde Histo ja einfach weiterarbeiten, abhängig von Thomas ist er nicht. Histo hat "uns" bisher nur "gebraucht" um den alltäglichen Kram zu erledigen und das Chaos mit den IPs zu managen. Insbesondere letzteres machen wir die ganze Zeit schon weiter, auch während wir uns mit diesen Diskussionen hier abquälen. --el TruBlu ?! 18:33, 6. Jul 2006 (UTC)
Wenn Artikel unkoordiniert gekürzt werden ist es schwieriger, hinterher die Konsistenz der Daten zu garantieren. Das hat nichts mit Drohung, sondern mit Sachverstand zu tun. Deine Phantasie könntest du sinnvoller einsetzen. --Thomas 18:37, 6. Jul 2006 (UTC)

Thomas, wenn du wirklich für dein/ euer Projekt WQ was tun willst, laß endlich/sofort den Bot von der Kette und fangt an zu arbeiten. Bitte --Joergens.mi 18:46, 6. Jul 2006 (UTC)

Ich glaube das Grundproblem ist, dass die Leute hier denken, sie hätten ein großartiges Mitspracherecht. Und so bitter das klingen mag: Dem ist nicht so. Wenn die Foundation euch den Saft abdreht, dann ist Schicht im Schacht. Aus. Vorbei. Finito. Begreift das endlich und verschwendet keine Zeit auf doofe Admin-Geplänkel-Spielereien. Viel Glück Anneke Wolf 18:51, 6. Jul 2006 (UTC)
Das ist logisch und längst begriffen. --Thomas 20:00, 6. Jul 2006 (UTC)
Warum macht ihr dann Selbstmord?????????? Es ist euer Baby! Tut doch bitte was! Anneke Wolf 20:04, 6. Jul 2006 (UTC)
Ich kann nur für mich persönlich sprechen: Ich gehe nicht auf einen Erpressungsversuch ein, während ich mir versuchte Erpressung vorwerfen lassen muss. Wenn die stimmlosen Herren in Hintergrund meinen, deshalb den Stecker ziehen zu müssen, kann ich sie nicht daran hindern. --Thomas 20:09, 6. Jul 2006 (UTC)
Hallo, liebe Anneke! Doofe Admin-Geplänkel-Spielereien??? Äääähm, WIKImaniac hat letzte Woche einen Antrag zur Sperrung eines Admins gestellt. Vorschlag von mir: vielleicht liest Du Dir den mal durch. Dort hat der Bub in deutlichen, klaren Worten zum Ausdruck gebracht, was in den letzten Wochen hier schiefgelaufen ist. Auch ein Blick in die Versionsgeschichten wird Dir zeigen, worüber wir seit Tagen diskutieren und streiten. Hier geht es MITNICHTEN um doofe Admin-Geplänkel-Spielereien, wie Du es ausdrückst. Gruß --Toledo 20:18, 6. Jul 2006 (UTC)
Ich kann euch offenkundig nicht helfen. Es tut mir leid. Anscheinend ist Thomas der einzige, der den ernst der Lage hier begreift, aber er hat sich wohl anders entschieden... Und ja, ich weiß, dass Histo oft ein sozialinkompatibles Arschloch ist, aber darum gehts hier jetzt nicht mehr, versteht ihr? Anneke Wolf 20:28, 6. Jul 2006 (UTC)
Huuuch, was für ein unflätiges Wort, um Histo zu beschreiben! ;-) Nein, ernsthaft. Liebe Anneke, GENAU DARUM geht's. Ist traurig, aber wahr. Nur weil Histo sich so aufführt, wie Du es gerade - ziemlich drastisch - beschrieben hast, ist die Kacke am Dampfen. --Toledo 20:38, 6. Jul 2006 (UTC)
Nein. Histo wäre gar nicht hier, wenn ihr nicht bei den URVs (sorry für das harte Wort) versagt hättet. Er ist eure letzte Chance (gewesen) das Problem zu meistern. Werdet endlich aktiv, sonst seit ihr Histo bald los und WQ auch. --DaB. 20:43, 6. Jul 2006 (UTC)
Hallo Anneke, deine drastischen Worte zeigen, dass Du weißt, wovon Du sprichst. Das - und nur das - war der Auslöser für meinen De/Admin-Antrag. Ich habe mit aller Kraft über Wochen versucht, trotz des Absprungs nahezu aller Admins, die Arbeiten an der Wikiquote weiterzuführen und mich auch hinsichtlich der Behebung der Rechtsverletzungen einzubringen. Da mir aber für meinen Geschmack zu viele verbale Steine in den Weg geworfen wurden, und dabei bin ich ein ausgesprochen geduldiger Mensch, habe ich es einfach nicht geschafft, weiterhin meine Dienste in kooperativer Arbeit anzubieten, während mir statt Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft lediglich wüste Beschimpfungen entgegengebracht werden. Dann ist es auch für mich irgendwann an der Zeit, mein virtuelles Köfferchen zu packen.
Mit dem morgigen Abschluss besagten De/Admin-Verfahrens stellt sich für mich eine Situation ein, in der ich wieder bereit bin, mich konstruktiv an der Behebung rechtlicher Defizite in der Wikiquote zu beteiligen. Sollten Mitglieder der Foundation aus beliebigen Gründen nicht wollen, dass eine solche Bereinigung rechtlicher Problemfälle in der Wikiquote ohne Histo im Amt eines Admins angegangen werden, und dementsprechend heute Nacht den Stecker ziehen, dann kann ich dies nicht nachvollziehen, muss es jedoch akzeptieren, da ich nichts dagegen tun kann. Gruß --WIKImaniac 20:53, 6. Jul 2006 (UTC)

Irgendwie ist es sinnlos. Was sie nicht verstehen ist Ursache und Wirkung. Sie begehen Rechtsbruch bekommen als letzte Hilfe einen w:de:Apostolischer Visitator, und sie regen sich darüber das er klare, vielleicht zu klare Worte spricht. Entweder sie fangen an zu arbeiten oder das Projekt ist tot. So einfach ist das. --Joergens.mi 20:47, 6. Jul 2006 (UTC)

"Klare, vielleicht zu klare Worte"??? Also, wenn Du es SO verharmlosend siehst, lieber Joergens, dann muß ich leider sagen, daß Du es bist, der Ursache und Wirkung nicht versteht. --Toledo 20:57, 6. Jul 2006 (UTC)
  • Toledo rein von der Zeitschiene ist meine Definiton von Ursache und Wirkung die richtige. URV Rechtsbruch gemeldet seit 2004 bis Juli 2006 nicht beseitigt, auch keinerlei Anstalten dazu zu sehen. Im Juno kommt Histo stellt hier die Rechtslage klar, bekommt schwerpunkmäßig nur Wiederstand. Findet dann nicht die passenden Worte. Das ist die einzige Ursache Wirkungs schiene die es gibt.

Ich rede hier nur vom rein fachlichen Teil. Zu anderen Themen hat Anneke Wolf sehr deutlich Stellung bezogen --Joergens.mi 21:01, 6. Jul 2006 (UTC)

Dann sind wir uns ja eigentlich einig, dem am fachlichen Teil hat von uns keiner was auszusetzen, aber der andere Teil ist für einige nicht auszuhalten. Daher dieser Antrag um seine Alleingänge einzudämmen. Nicht seine Arbeit an sich, die problemlos ohne Adminrechte zu erledigen ist. Genaugenommen ist der Adminteil einfacher und problemlos per Bot zu erledigen. --el TruBlu ?! 21:13, 6. Jul 2006 (UTC)


Hört endlich auf, macht! Wartet doch nicht auf die Lösung einer Stilfrage, es geht um anhaltenden Rechtsbruch! Toledo, Wikimaniac - fangt an, bitte!--Burgos 21:07, 6. Jul 2006 (UTC)
Warum diese Eile? Die verstehe ich gerade nicht. Es geht nichtmal um einen ganzen Tag. --el TruBlu ?! 21:13, 6. Jul 2006 (UTC)


Das muß man sich ansehen!!!! Aufräumen tun sieh nicht, aber URV durch die Gegemd Schupsen, damit ja die Rechtschreibung stimmet. Wenn schon rechtsbruch, dann bitte mit Stil. *(Verschiebungs-Logbuch); 20:55 . . Trublu (Diskussion | Beiträge) (hat Mickey rooney nach Mickey Rooney verschoben) Da ist doch wirklich nicht mehr zu helfen.! --Joergens.mi 21:14, 6. Jul 2006 (UTC) Fehler von mir

Würdest du bitte kurz der Vollständigkeit halber den Inhalt dieses Artikels zitieren? --el TruBlu ?! 21:16, 6. Jul 2006 (UTC)
TruBlu: Es geht um 2 Jahre anhaltenden Verstoß gegen geltendes Gesetz und die daraus folgende Rechtsprechung, den ihr seit 1 Woche als Stilfrage deklariert. --Burgos 21:19, 6. Jul 2006 (UTC)
Naja, an dieser Stelle geht es konkret darum, dass Joergens mir vorwirft, den Artikel nur umzubenennen, während er stillschweigend unter den Tisch fallen lässt, dass ich genau das getan habe, was ihr die ganze Zeit von uns fordert. Das ist entweder schlampig oder bösartig. --el TruBlu ?! 21:22, 6. Jul 2006 (UTC)


Danke Trublue für die Wiederherstellung, mich hat mein Firefox verlassen, und dabei ein paar Zeilen gelöscht, dies war keine Absicht.

Und zu deiner Frage. Um es mit einem Filmtitel zu sagen. Es ist high noon und für die deutschsprachigen 5 vor 12

Das einzige was ich sehen kann, ist die URV-Box --Joergens.mi 21:20, 6. Jul 2006 (UTC)

Gut, dann guck mal bitte kurz nach, wer die gesetzt hat. Und wann. --el TruBlu ?! 21:22, 6. Jul 2006 (UTC)

Das muß ich allerdings jetzt einwandfrei Zugeben von dir. In diesem Fall entschuldige ich mich. Bei den Änderungen habe ich nur die verschiebung gesehn. --Joergens.mi 21:24, 6. Jul 2006 (UTC)

Darf ich darauf aufmerksam machen, dass das, was sich hier seit 1 Woche abspielt, sollte es anderwärts veröffentlicht werden, unterdessen eine Gefährdung auch anderer de.wiki-Projekte darstellt? Kann man bitte endlich wieder zur Vernunft kommen? --Burgos 21:27, 6. Jul 2006 (UTC)
Kannst du das kurz erklären? Wenn das tatsächlich so ist, kann diese Diskussion ja eigentlich eh in der Orkus, da es seit zwei Tagen ja garnicht mehr um den archivierungswürdigen Teil des Antrages geht. --el TruBlu ?! 21:29, 6. Jul 2006 (UTC)
Trublu, sorry, ich bin ja bekannt für Contenance, aber wenn Du weiter so dummes Zeug fragst, wird sie mich womöglich verlassen.--Burgos 21:31, 6. Jul 2006 (UTC)
Sorry, blöde Fragen gehören bei mir manchmal einfach dazu. Vielleicht sehe ich ja den Wald vor lauter Bäumen nicht, aber wie kann eine Diskussion, bei der wir uns - egal wie dämlich - gegenseitig fetzen - negativ für andere Projekte sein? Vielleicht gehe ich das auch zu naiv an, aber eigentlich sind die projekte doch sehr deutlich voneinander getrennt. --el TruBlu ?! 21:37, 6. Jul 2006 (UTC)

Simples Beispiel. Die Zeitung BLÖD. In der Wikipedia ist es wichtiger sich um das Benehmen von Personen zu streiten, als sich um Urheberrechtsverletzungen zu kümmern. Da steht nicht Wikiquote sondern Wikipedia. Das zu einer möglichen Ausenwirkung --Joergens.mi 21:42, 6. Jul 2006 (UTC)

Ok, wenn das eine Zeitung aufgreift, die das verkehrt darstellt. Daran habe ich nicht gedacht. Aber solche Diskussionen sind doch auch in der WP selber verbreitet, die vielleicht nicht um URV gehen, aber genügend leicht verdreht werden können. Aber wie ich bereits gesagt habe, diese ganze Diskussion hier muss ja nicht erhalten bleiben, wenn sie tatsächlich so bedrohlich ist. Wir sagen seit zwei Tagen eh immer dasselbe und der Antrag um den es ursprünglich ging ist auch zurückgezogen. --el TruBlu ?! 21:50, 6. Jul 2006 (UTC)

Absatz[Bearbeiten]

@Wikimaniac: Histo hat alles hier aufgeschrieben, was nötig ist, Du kannst mit ihm zusammenarbeiten, davon bin ich überzeugt! Zieh den Deadmin zurück!--Burgos 21:49, 6. Jul 2006 (UTC) @Toledo: Gib Histo ne Chance, jeder hat das Recht auf eine zweite Chance! Mach, dass der Deadmin-Antrag zurückgezogen wird, komm, zeig, was Du kannst! --Burgos 21:52, 6. Jul 2006 (UTC)

Hallo Burgos! Als ich auf Histo zuging und meine Gedanken zu der Reform kundtat, hat er mich aufgefordert, zu gehen und mich anderswo auszukotzen. Obwohl auf der Diskussionsseite zur Reform oben drüber steht, man solle seine Gedanken frei äußern, wurde ich, als ich eben dieses tat, von Herrn Histo hinterher grob abgebürstet. Liebe Burgos, glaubst Du IM ERNST, ich gebe Histo noch irgendeine Chance??? Ich bin kein nachtragender Mensch, aber mit Leuten, die einen in Diskussionen so unfair behandeln, will ich nichts zu tun haben. Oder glaubst Du etwa, unser Freund hat sich in seinem Urlaub vom Saulus zum Paulus gewandelt? Lies mal oben, was Anneke Wolf über ihn denkt. Klingt wüst, ist aber wohl der Beweis, daß Histo sich nie ändern wird. Sprich, wenn er zurückkommt, wird der nächste verbale Schlagabtausch nicht lange auf sich warten lassen - egal, mit wem. Und denkst Du, auf einer solchen Basis wird es klappen, die Reform zu vollenden?? I wouldn't say so. Histo wird immer stänkern und immer wieder Leute vor den Kopf stoßen, davon bin ich überzeugt. Anneke wohl auch. Und mit jemandem, der sich so verhält wie Histo, will ich nix zu tun haben, sorry. Irgendwann ist einfach Schluß mit Lustig. Wikiquote sollte allen Benutzern Spaß machen. Aber wenn man bei jedem Wort, das man schreibt, Angst haben muß, daß King Histo kommt und einen dafür grob abbügelt, wenn ihm das Wort nicht in den Kram paßt, dann hab' ich echt kein Interesse mehr. Du bist auch schon von ihm angegangen worden. Hast mir dann gesagt, Du würdest das nicht Ernst nehmen. Okay, ist Deine Sache, wie Du mit Pöbeleien umgehst. Aber ich habe keine Luscht, weiterhin angepöbelt zu werden, wenn ich mir erlaube, eine eigene Meinung zu vertreten. Dafür bin ich mir zu schade. Gruß --Toledo 06:28, 7. Jul 2006 (UTC)

Stimmt Anneke hat sich deutlich zu Histo geäußert, und falsch liegt sie bei dem Auftreten nicht. Er ist aber nicht hierhergekommen um sich in euer Tagesgeschäft einzumischen. Sondern er ist hierhergekommen um einen dedizierten Mißstand schnell und eindeutig abzustellen. Du kannst mir glauben Histo hat seine Interessen in ganz anderen Gebieten. Je schneller ihr aufräumt, desto schneller ist von ihm nichts mehr zu merken. --Joergens.mi 06:54, 7. Jul 2006 (UTC)

Wie lustig. Er hat seine Interessen in ganz anderen Gebieten? Glaub ich Dir, aber trotzdem muß ich sagen - dafür "engagiert" er sich hier aber mächtig. Niemand hat etwas dagegen, wenn Histo Mißstände abstellen will, im Gegenteil. Er soll aber keine groben Alleingänge mehr veranstalten. Und WIKImaniac hat - so wie Du - kürzlich auch schon die Vermutung geäußert, Histo würde nach verrichtetem Werk schnell wieder abhauen. Hmmmmmmm ... ... ... --Toledo 07:35, 7. Jul 2006 (UTC)
Um es noch einmal zusammenzufassen: Ich glaube euch, dass euch Histos unferundlicher Umgangston stört, und ihr ihn nicht gerne als Admin habt. Aber ist es das wirklich wert, dafür dieses Projekt zu opfern? Denn das tut ihr, ob ihr wollt oder nicht, wenn ihr so weitermacht. Ihr müsst ihn schließlich nicht für immer ertragen: Sobald die URVs beseitigt sind, wird er wahrscheinlich seine Tätigkeit hier einstellen, da er andere Interessen hat. Wenn nicht, könnt ihr dann immer noch über eine Abwahl nachdenken. Je schneller ihr also die URVs entsorgt, desto schneller seit ihr Histo los. Dann habt ihr das Projekt gerettet und Histo lässt euch in Ruhe, ihr habt also alles erreicht, was ihr wollt. Und das ist übrigens die einzige Lösung, beides zu erreichen. Ihr solltet also diese Chance ergreifen, denn sonst sieht es schlecht aus für dieses Projekt. -- Timo Müller Diskussion 07:42, 7. Jul 2006 (UTC)
  • So wie ich Histos Rolle verstehe ist diese inhaltlich am ehesten mit diesem hier w:de:Apostolischer Visitator zu vergleichen, und mit nichts anderem. Für eine Sache engagiert er sich wirklich - Für freies Wissen - und Dinge die das gefärden mag er absolut nicht. Er hat schon außerhalb der WP so manchen Streit vom Zaun gebrochen wenn Leute meinten Urheber- oder andere Schutzrechte an Dingen zu haben, wo er es das nicht so sieht. Und so wie er außerhalb sich für die Freiheit von Texten einsetzt, setzt er sich innerhalb der WP für die korrekte Auslegung der Urherberrechte ein. Sein Werk - wie du es ausdrückst - ist der Schutz der Urheberrechte, bzw Beseitigung von URV´s. --Joergens.mi 08:39, 7. Jul 2006 (UTC)

@Thomas[Bearbeiten]

So, nachdem ich alles nochmal in Ruhe alles durchgelesen habe, möchte ich meinem Unmut hier doch einmal Luft machen. Vielleicht liegt die unterschiedliche Perspektive ja daran, dass ich in einem Projekt administriere in dem es über 200 andere Admins gibt, d.h. man täglich (notwendigen, weil Ausgleich schaffenden) Gegenwind und Konfrontationen durch andere Admins erhält.

Thomas, es ist für einen Administrator

  1. komplett unverantwortlich die rechtliche Lage dieses Projektes so lange ignoriert zu haben und auf entsprechende Hinweise nicht reagiert zu haben
  2. es ist komplett unverantwortlich nicht schon längst mit der konsequenten Beseitigung dieser Mißstände begonnen zu haben und sich statdessen mit Stilfragen, wie es jemand nannte, zu befassen
  3. es ist komplett verantwortungslos die Außenwirkung und rechtliche Situation von Wikimedia und die anderen Schwesterprojekte durch diese Handlungsweise zu gefährden
  4. es ist komplett verantwortungslos den Benutzern, die hier Arbeitszeit in dieses Projekt gesteckt haben mit deiner trotzigen Haltung dieses Projekt wegzunehmen. Und nein, Du triffst diese Entscheidung nicht nur für dich. Auch hier hast Du Verantwortung.

Was Histo betrifft: Der verschwindet schon wieder, und ja, es gibt möglicherweise andere Menschen mit denen man lieber zusammenarbeiten möchte. Aber man muss manchmal auch zeitbegrenzte, strategische Allianzen eingehen um ein konkretes Ziel zu erreichen. Dazu muss man die Leute mit denen man zusammenarbeitet auch nicht einmal mögen, man kann sie sogar für Ars******* halten. Ich kann mir die Personen, mit denen ich in der WP zusammenarbeite auch nicht immer aussuchen. Anneke Wolf 09:17, 7. Jul 2006 (UTC)

Ich stimme dir im Grundsatz zu. Aber wie schon anderswo geschrieben kann niemand in jeder Beziehung gut sein (mit Ausnahme der versammelten Gemeinde besorgter Fachleute, selbstverständlich). Der Fehler liegt nicht so sehr bei mir, weil ich "etwas zugelassen habe", sondern bei den URV-Experten, die sich nicht schon lange und richtig eingebracht haben - da könnt ihr mit euren euch kurzfristig angeeigneten Projektkenntnissen reden solange ihr wollt.
Die akute Gefährdung des Projekts besteht zur Stunde nicht aus URV und schon gar nicht aus meiner Person, sondern aus einer Handvoll "besorgter Mitglieder der WP-Community", die sich für die Schließung stark machen. Daran kann und will ich niemanden hindern; ich gönne jedem seine Freude. Wie gesagt: Jeder macht das, was er am besten kann. --Thomas 10:31, 7. Jul 2006 (UTC)
Ohne URVs gebe es keinen Grund, WQ zu schließen. (Du glaubst doch nicht, dass die Foundation nur aus Hohlköpfen besteht, die mal eben, nur um dich persönlich zu ärgern, ein Wiki abschalten?) Und du braucht gar nicht zu versuchen, anderen die Schuld für das Scheitern dieses Projekts in die Schuhe zu schieben: Es war nicht die Aufgabe irgendwelcher URV-Experten von außerhalb, die hier, wie man gemerkt hat, sowieso unerwünscht sind, eure Probleme zu lösen, sondern es war eure Aufgabe als Comunity. Und ehrlich gesagt: Ihr habt versagt. -- Timo Müller Diskussion 11:16, 7. Jul 2006 (UTC)
sondern aus einer Handvoll "besorgter Mitglieder der WP-Community", die sich für die Schließung stark machen. Genau andersrum wird ein Schuh draus. Wir sind besorgt, ja. Und zwar das es die WQ bald nicht mehr geben wird. Deshalb sind viele WPler hier; wir haben versucht euch zu unterstützen (z.B. durch Histo). Viele wären bereit, euch bei dem URV-Reinemachen zu helfen, wenn ihr nur endliche einmal anfangen würdet.
Ich schrieb es an anderer Stelle schonmal: Wenn wir was gg. WQ hätten, hätten wir einfach gar nix gemacht, und du kannst mir glauben: Dann gäbe es WQ bereits nicht mehr. --DaB. 11:50, 7. Jul 2006 (UTC)

Thomas: Jeder macht das, was er am besten kann. Deine Worte. Bei dir sind das

  1. Rechstbruch seit 2 Jahren dulden
  2. Untätigkeit
  3. Polemisieren
  4. Andere von der Arbeit abhalten

--Joergens.mi 11:58, 7. Jul 2006 (UTC)


Jeder, der hier seit mehr als einem Monat mitarbeitet, würde allerdings schreiben:

  1. sachlicher Umgang mit allen Mitarbeitern
  2. geduldiger Umgang mit IPs und Vandalismus
  3. schnelles Lösen von Problemen zwischen Benutzern
  4. Engagement für Wikiquote zu jeder Tag- und Nachtzeit
  5. pflichtbewusstes Auftreten in seiner Adminfunktion (URV jetzt mal ausgenommen, obwohl ich da auch eine andere Meinung zu habe...)
  6. ...

--Commander Bond 007 12:29, 7. Jul 2006 (UTC)

Ich freue mich, wenn Thomas sich so verhält. Ich kenne ihn so nicht, da ich hier nicht aktiv bin (dies ist bitte ohne Wertung gemeint). Ich sehe das große Problem von WQ und sein Verhalten seit über 2 Jahre dabei. Und ich sehe sein Verhalten seit 2 Wochen. In Histos Urlaub. Mensch der Aufpasser ist weg. Jetzt beweisen wir, das wir ihn nicht brauchen, und dann schmeißen ihn wir raus, wäre doch auch ein Lösungsansatz gewesen. Statt dessen Untätigkeit und Palastrevolution nach einer Woche, er ist ja nicht da, da kann er ja nichts machen. Verstehst du jetzt meine Wertung --Joergens.mi 12:44, 7. Jul 2006 (UTC)

Histo liest hier jedes Wort mit, wie du weißt. Insofern war die vergangene Woche nicht besser oder schlechter geeignet als alle anderen auf dem Kalender. WIKImaniac wollte keine weitere Zeit verlieren, was ja durchaus in deinem Sinn ist. --Thomas 12:52, 7. Jul 2006 (UTC)
was stört es dich wenn er mitliest, Mach die Arbeit, Mach sie richtig. und hörst nichts von ihm. Außerdem wo kommt diese Schizophrenie her. Was ist daran so schlimm das er mitliest.

So wird es bald hier aussehen.
Fr-Wikiquote Closed.png

--Joergens.mi 12:15, 7. Jul 2006 (UTC)


So wird es bei uns nie aussehen, allein schon deshalb nicht, weil da alles auf Französisch steht ;-) Sorry, Joergens, dass ich in deinem Beitrag rumeditiert habe, aber ich glaube, jeder weiß hier, wie es im fr.wikiquote aussieht (daher reicht eine Größe, die diese Seite hier noch halbwegs überschaubar bleiben lässt.) --Commander Bond 007 12:29, 7. Jul 2006 (UTC)

Über diesen EttiketeBruch werde ich mich nicht aufregen :) obwohl das ist ja übelsete trollerei :) --Joergens.mi 12:47, 7. Jul 2006 (UTC)

@joergens: Die Diskussion wird wohl nichts mehr bringen. Histo hat versucht, die WQ noch zu retten, aber offenbar ist es ja wichtiger, über seinen rauhen Umgangston zu schmollen, als die realen Probleme zu beseitigen. Und nein: Wer es nichtmal schafft, sich zur Rettung des eigenen Projekts am Riemen zu reißen, den Ärger runterzuschlucken und wenigstens halbwegs professionell zu verhalten, dem traue ich auch zukünftig keinen souveränen Umgang mit URVs zu. —mnh·· 13:11, 7. Jul 2006 (UTC)
@Mnh: Bitte erst die Versionsgeschichten der vergangenen sechs Wochen lesen, bevor man meine Einwände als SCHMOLLEN abtut. Mit SCHMOLLEN hat das alles nix zu tun. Daß Histo als Admin jetzt "weg" ist, hat nachvollziehbare Gründe. Aber die versteht nur, wer in den letzten sechs Wochen hier aktiv mitgetan hat. Histo wurden die Admin-Funktionen nicht grundlos oder ungerechtfertigterweise entzogen. Gruß --Toledo 19:51, 7. Jul 2006 (UTC)

Irritationen[Bearbeiten]

Moin!

Nochmal ein (naiver) Kommentar aus dem Off: Einige "Abstimmende" und Diskutanten scheinen ja sehr davon überzeugt zu sein, dass WQ dicht gemacht wird. Sie lassen jedenfalls keinen Zweifel in ihren Kommentaren erkennen. Warum beteiligt ihr euch trotzdem an Abstimmungen über Details in WQ? Wenn doch eh bald dunkel ist.

Und dann noch eine kleine "Verteidigungsrede" zu URV, da ich ja auch schon recht lange Admin hier bin: In der Vergangenheit bin ich davon ausgegangen, dass das dt. Urheberrecht nicht auf amerikanische Webseiten angewendet werden kann und mich daher an en.WQ und IMDb orientiert. Erst Histo hat dieser Ansicht widersprochen. Ich glaube dem zwar immer noch nicht, erkenne aber die Allgemeine Meinung an, die Histo zustimmt. Daher keine Konzentration auf das "übrige" Tagesgeschäft.

Es gab zwar immer wieder IP-Edits, zum Thema URV, aber meist im dem Sinne: "WQ ist eine einzige URV". Solche in Kommentar kann nicht ernstgenommen werden, da die einzige Konsequenz daraus die Abschaltung wäre, die nicht in unseren Händen liegt. Was also gefehlt hat, war jemand, der die Reform einleitet, begleitet und begründen kann. Für diesen Job scheint Histo wie geschaffen. Aber dafür braucht es keine Adminrechte und keine Alleingänge. Dafür scheint Histo überhaupt nicht geschaffen zu sein. --el TruBlu ?! 15:14, 7. Jul 2006 (UTC) Sorry, mir fällt gerade auf, dass ich schon wieder viel mehr geschrieben habe, als ich geplant hatte... bin irgendwie in fahrt gekommen...--el TruBlu ?! 15:16, 7. Jul 2006 (UTC)

Um sich im Notfall gegen die Comunity durchsetzen zu können, braucht es Adminrechte und Allgemeingänge. Außerdem räumt es sich ziemlich schlecht auf, wenn man jedes mal warten muss, bis wieder ein Admin zur Stelle ist, und es gab und gibt hier eine Menge aufzuräumen. Außerdem wollte er euch wahrscheinlich dadurch entlassten, dass er selbst gelöscht hat, satt jedesmal einen Admin zu nerven. -- Timo Müller Diskussion 15:25, 7. Jul 2006 (UTC)
Naja, darum könnte man sich kümmern, wenn der Notfall da ist. Der ist ja nicht "vorprogrammiert". Und für das Aufräumen an sich sind keine Adminrechte notwendig, nur für das Restewegfegen. --el TruBlu ?! 15:45, 7. Jul 2006 (UTC)
...zumal es mit Löschen allein ja nicht getan war, da sonst andere Nutzer, die nichts von der Löschung des Artikels wussten, ihn kurze Zeit später neu angelegt haben. Er hätte einfach nur URV-Bausteine einbauen müssen. Dann hätte jeder, der nach Zitaten von diesem Autor sucht, gewusst, dass der Artikel absichtlich nicht da ist. Außerdem sollte das Löschen von Artikeln erst nach Lösch-/Schnelllöschantrag geschehen, auch bei URV/PRV. Meistens hätte es auch einfach gereicht, das/die Zitate zu entfernen, um die es ging. Es waren ja nicht immer alle Zitate "betroffen". Wie du siehst, hätte Histo also nicht unbedingt Adminrechte gebraucht.
Übrigens sehe ich die Sache wie Trublu, nämlich: In der Sache erkenne ich Histo Kompetenz auch an, nur seine Art eben nicht! --Commander Bond 007 16:02, 7. Jul 2006 (UTC)
Keiner sagt das ganze ist optimal gelaufen. Es freut mich das du die Kompetenz von Histo bezüglich der Sache anerkennst. In der Art des Umgangs in Internet bin ich in meiner Meinung nicht weit von AnnekeWolf entfernt. Aber da ihr Wert auf Etikette legt ( das meine ich nicht Abwertend) versuche ich mich mit Aussagen über nicht Anwesende zurückzuhalten. Und ich habe in all meinen Beiträgen immer von 2 Problemen gesprochen und das ich das Interesse habe dafür zu sorgen das Größere der beiden sinnvoll aus der Welt zu schaffen. Du siehst ja auch meine Text an thomas etwas weiter oben. Sorg dafür das der Bot jetzt läuft --Joergens.mi 15:53, 7. Jul 2006 (UTC)

Commander_Bond. Wollen wir mal ehrlich sein, was hättet ihr mit einem normalen Nutzer gemacht, der Tonnenweise URV´s gesetzt hätte. Ich meine das nicht als Provokation sondern einfach mal überlegen wonach das aussehen würde- --Joergens.mi 16:10, 7. Jul 2006 (UTC)

Zuerst einmal hätten wir mit Sicherheit nicht ganz genau zwischen URV und kein URV unterscheiden können... Keine Ahnung, was wir gemacht hätten, ich bin ja auch erst *rechne* (am Mittwoch) 5 Monate dabei und habe bis Histo kam, ungefähr gar nichts über irgendwelche Rechtsbrüche gewusst! --Commander Bond 007 16:21, 7. Jul 2006 (UTC)
Commander Bond, das geht vielen so; wer nicht direkt (wie ich z.B. anlässlich einer Heraugeberschaft) damit zu tun bekommt, der kann sich zunächst auch nur schwer vorstellen, dass ausgerechnet im virtuellen Raum diese Urhg eine ganz heikle Sache ist. Von euch hat allein Thomas von Anfang an durchschaut, was da auf euch zukommt (das erkennt man durchaus an seinen Kommentaren), und er hat zugelassen, dass ihr euch in Stilfragen verrennt. Das finde ich tadelnswert. --Burgos 16:32, 7. Jul 2006 (UTC)
Wenn es mir so ging/geht, wieso sollte Thomas es dann andersgegangen sein, also wieso sollte er es von Anfang an durchschaut haben? Ich wäre mir da gar nicht mal so sicher (nichts gegen dich Thomas ;-) ) An welchen Kommentaren soll man das erkannt haben? Schließlich hat auch Trublu die Frage gestellt, ob/warum das dt. Urheberrecht auf amerikanische Seiten angewandt werden darf/kann. --Commander Bond 007 16:45, 7. Jul 2006 (UTC)
Commander Bond, das hat Histo erklärt und erläutert (ich kann die Stelle jetzt aber nicht heraussuchen): Entscheidend ist nicht, wo der Server rumsteht, sondern dass es sich um ein de.wiki handelt, da kommen die deutschen Gesetze in Anschlag. Schau, ich habe das auch erst gelernt, und zwar in wp, wo ich zunächst auch wie ein Dummbeutel vorkam, wenn es um die Bildlizenzen ging; da habe ich übrigens Histo als überaus geduldigen Auskunftgeber kennen gelernt. Er hat euch hier auf den Seiten ungeheuer wertvolle Rechtsauskünfte hinterlassen, ich habe die Problematik selten so genau und anschaulich dargestellt gefunden wie in seinen Beiträgen hier. Da habe ich auch wieder etwas dazu gelernt! --Burgos 16:52, 7. Jul 2006 (UTC)
Gut, da hatte ich etwas missverstanden. Natürlich, als Histo es dann erklärte (auf das WIE will ich jetzt gar nicht weiter eingehen...) wars mir dann auch mehr oder weniger klar.
Gut, dass Trublus Frage jetzt auch endlich beantwortet ist. Es ist also nicht unbedingt nur das WO des Servers ausschlaggebend... --Commander Bond 007 17:02, 7. Jul 2006 (UTC)

Woher, Commander Bond, soll man das auch wissen? Die Problematik und die entsprechende Rechtsprechung ist ja erst in den letzten Jahren entstanden. Vielleicht war ein Problem bei euch, dass ihr eure Irritationen zu sehr verteilt habt, so dass sich Antworten wie Vorschläge dann nicht gesammelt auf der Reform-Seite, sondern auch auf einzelnen Benutzerdiskus fanden; ich hab mich da auch erst durchwühlen müssen, bis ich z.B. Histos Systematik seines Vorgehens einigermaßen zu begreifen begann. Ich habe übrigens nur zwei wesentliche Stellen gefunden, wo Histo der Geduldsfaden riss; das war bei Toledos langen Ausführungen (die in einem deutlichen Klage-Ton gehalten waren und die URV-Problematik einfach noch nicht durvchschauten), und bei Thomas' Kasernenhof-Vergleich (bei letzterem seid ihr noch glimpflich davon gekommen, ich hätte wahrscheinlich da gar nix gesagt, sondern dem Laden gleich meine Anwälte auf den Hals gehetzt:-) Ansonsten habe ich gefunden, dass er sich für gelegentliche Gereiztheit entschuldigte. --Burgos 17:18, 7. Jul 2006 (UTC)


Thomas und URV´s[Bearbeiten]

anstelle sie zu beseitigen baut Thomas neue Zitate von Loriot ein. Tolle Leistung --Joergens.mi 20:23, 7. Jul 2006 (UTC)

Joergens, game is over. Das war nur noch eine kleine Grausamkeit am Rande. Histo ist kein Admin mehr. --Burgos 20:25, 7. Jul 2006 (UTC)
letzte Löschung 17:38 aber keine einzige von Thomas oder seinem Bot. War wie zu erwarten nichts als heiße Luft von ihm. Ich werde bis zum Abschalten regelmäßig prüfen wie ehrlich er war. Feiner Umgangston aber trotzdem Verbrecher. Dies ist kann keine Beleidigung sein, da er nachweislich sich nicht um URV trotz Aufforderung gekümmert hat. Mit besten Grüßen --Joergens.mi 20:31, 7. Jul 2006 (UTC)
Hallo Joergens, bitte schau etwas genauer hin, Thomas hat das Lemma Loriot verkürzt und mit Bot-Unterstützung überzählige Zitate aus den verlinkten Themenartikeln entfernt. Dabei war Burgos hier und hier alles andere als eine Hilfe. Da der Bot keine Admin-Rechte hat, wird es auch keine automatisierten Löschungen geben. Ich möchte euch beide um etwas Geduld bitten, die URVs werden derzeit bereinigt, dass es nicht an einem Abend beendet werden sein würde, dürfte euch klar gewesen sein. Gruß --WIKImaniac 20:40, 7. Jul 2006 (UTC)
Alea iacta est. (C. Iulius Caeser wahrscheinlich fälschlicherweise zugeschrieben.) Schade, schönes Projekt. -- Timo Müller Diskussion 20:35, 7. Jul 2006 (UTC)
Wie heisst es so schön: "Totgesagte leben länger" :) Dabei fällt mir auch auf, dass die meisten Diskutanten, denen die WQ ja so sehr am Herzen lag, nach der Diskussion genau wieder verschwunden sind, wie sie aufgetaucht sind. --el TruBlu ?! 10:27, 21. Jul 2006 (UTC)

Positive Ergänzung[Bearbeiten]

Wie ich sehe läuft der Bot jetzt und scheint ziemlich kräftig durchzugehen. Bis wann hat er denn einen ersten Abschnitt welcher Art auch immer erledigt.

  • Ich setze mich immer noch dafür ein, das WQ erhalten bleibt, auch wenn ich gegen einzelne Leute massive Vorbehalte habe, die Situation ist jetzt schwerer geworden. Aber geänderte Situation, angepasste Argumentation.
  • Was ich jetzt zum Argumentieren brauche sind ein paar positive Beispiele, wo etwas passiert ist. Was ich Suche sind plakative Sachen, der Inhalt des Bot-Arbeitsreports kann davon nur ein Element sein. Ich würde euch bitten mir diese Munition zu liefern.
  • Wenn ich inhaltlich irgendwie sinnvoll helfen kann (Zitate sind nicht unbedingt mein Ding) schreibt ein paar Bemerkungen dazu hier auf meine Diskussion.

MfG --Joergens.mi 21:51, 7. Jul 2006 (UTC)

Hallo Joergens, es freut mich zu lesen, dass Du die Bewegung, die in die Sache gekommen ist, erkannt hast und unterstützen möchtest. Im ersten Schritt wird es zunächst darum gehen, die markierten URVs (derzeit abzgl. der Film-Zitate, noch 182) zu überarbeiten und in die Kategorie:Checked zu verschieben. Des Weiteren sei auf die gleichzeitig vorgenommene Bot-unterstützte Entfernung der gelöschten Zitate zur Erhaltung der Datenkonsistenz hingewiesen. Nicht zuletzt haben wir die Wikiquote:Qualitätssicherung ins Leben gerufen, die auf der (möglicherweise) neuen Hauptseite, welche quasi als Symbol unser "Projektneuausrichtung" verstanden werden darf, eingesetzt werden soll. Gruß --WIKImaniac 22:05, 7. Jul 2006 (UTC)

Ich habe hoffentlich immer deutlich zum Ausdruck gebracht, das mir um die Sache des Erhalts von WQ geht. Hier sind wir noch nicht aus dem Schneider. Das Projekt Qaulitätssicherung und Werkstatt halte ich für durchaus sinnvoll, weis aber auch wie problembehaftet so etwas sein kann. Ihr in eurer kleine Community habt es da etwas leichter. Anderswo wird die QS oftmals eher belächelt. Da ihr die Qualität heben wollt, dazu gehört auch die rechtliche Absicherung, schlage ich vor das ihr bei beiden Teilen hinzufügt und auf diesen Projektseiten einen text hinzufügt. Das im Rahmen dieser QS-Arbeiten auch eine Prüfung auf die URV selbstverständlich ist. und sinnvolle Links auf passende Hilfen setzt.

  • Die Arbet des Bots sind bis 0.00 gut zu beobachten. Das der nur unter Überwachung läuft, so wie es aussieht ist sinnvoll.
  • Im Löschlogbuch ist mir ein bißchen zu wenig zu sehen, Gerade jetzt in der Startphase braucht ihr hier Signale. Wenn die Foundation prüft wird sie mit Sicherheit hier hin schauen.

Eine Bitte noch könnt ihr den Abschnitt an eine andere Stelle verschieben und mir sagen wo es ist. Das hat jetzt nichts mehr mit Benutzersperung oder ähnlichem zu tun und sollte somit auf neutralen Boden.

--Joergens.mi 07:04, 8. Jul 2006 (UTC)

Hallo Joergens, ich habe die Verschiebung soeben vorgenommen. Diese Diskussion befindet sich nun unter Wikiquote:Reform#URV-Bereinigung. Gruß --WIKImaniac 08:30, 8. Jul 2006 (UTC)